Der Vermietungsmakler ist sein Geld wert » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Dienstag, 17. September 2019 19:11:19 Uhr

Der Vermietungsmakler ist sein Geld wert

Der Vermietungsmakler ist sein Geld wert – Fast 2 Jahre ist es nun her, dass mit der Einführung des Mietrechtsnovellierungsgesetzes am 01. Juni 2015 das Bestellerprinzip in Kraft getreten ist. Es schreibt vor, dass derjenige, der den Makler bestellt, auch die Kosten übernehmen soll.

Vor Einführung des Gesetzes musste in der Regel der Mieter die Maklergebühren übernehmen. Beauftragt nun der Vermieter den Makler mit der Vermietung seiner Immobilie, muss er die anfallenden Kosten tragen.

Als Folge hiervon zogen es viele private Vermieter vor, sich selbst um die Vermietung ihrer Objekte zu kümmern, um die Gebühren einzusparen. Dass die Selbstvermietung extrem viel Zeit, Geld und vor allem Nerven kostet, haben viele inzwischen leidvoll feststellen müssen.

OTTO STÖBEN verzeichnet nun seit einiger Zeit wieder vermehrte Anfragen und Aufträge im Bereich der Vermietung. „Die Immobilienbesitzer haben inzwischen gemerkt, dass die Vermietung eines Objektes eine doch sehr aufwändige Angelegenheit ist“, berichtet Mario Drews, Dipl.- Jurist, Immobilienkaufmann und Regionalbüroleiter bei OTTO STÖBEN in Lübeck. „Vielen ist bewusst geworden, was alles bei einer Vermietung zu beachten ist. Die vermeintliche Kostenersparnis erwies sich unter dem Strich als Trugschluss.“

Gute Gründe, die Vermietung in professionelle Hände zu geben, gibt es viele, erfährt Mario Drews aus den Gesprächen mit seinen Auftraggebern. Um hier nur einige aufzuzählen:

· zu wenig Zeit, sich um die Vermarktung zu kümmern

· Fehler bei der Auswahl der Mieter und der Mietvertragsgestaltung

· Längerer Leerstand nach problematischen Mietverhältnissen

· Finanzielle Einbußen aufgrund ausbleibender Mietzahlungen

· Ortsabwesenheit des Vermieters
„Zudem ist die Nachfrage nach Wohnraum zur Zeit so groß, dass private Anbieter allein schon mit der Anzahl der Anfragenden schnell überfordert sind“, erklärt Mario Drews. „20-30 Anrufe oder E-Mails täglich sind gerade in den ersten Tagen nach der Veröffentlichung einer Vermietungsanzeige keine Seltenheit, von den dann anstehenden Besichtigungsterminen ganz zu schweigen.“

Hat der Vermieter sich dann für einen Interessenten entschieden, muss er häufig feststellen, dass viele potentielle Mieter parallel mehrere Wohnungsangebote reservieren, um sich alle Optionen offenzuhalten. Trotz mündlicher Zusagen wird dann der bereits erstellte Vertrag doch nicht unterschrieben, was nicht nur ärgerlich ist, sondern vor allem den Ausfall von Mieteinnahmen bedeutet und viel Zeit gekostet hat.

Nicht nur die Bonitätsprüfung des potentiellen Mieters, rechtlich sichere Mietverträge und Vermeidung von Leerständen können durch eine professionelle Betreuung gewährleistet sein, der Makler vor Ort findet durch Kenntnis des Objektes, der Mieterstruktur und der Wohnumgebung auch zuverlässiger den passenden Mieter für die Immobilie.

Führt man sich vor Augen, welch finanzielle, rechtliche und zeitliche Fallstricke und Unwägbarkeiten bei einer Vermietung lauern können, dann ist die Vermietung durch einen Profi durchaus eine gute Investition, zumal der Vermieter die Kosten für den Makler auch von der Steuer absetzen kann.

Luebecker Dienstleistungskontor am 30. Januar 2017, 13:50 Uhr

Bible verse of the day

Das ist mir lieb, dass der HERR meine Stimme und mein Flehen hört. Denn er neigte sein Ohr zu mir; darum will ich mein Leben lang ihn anrufen.
 

Kalender

September 2019
S M D M D F S
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Einbruch bei Juwelier: Schmuck für 200 000 Euro weg
    Bei einem Einbruch in ein Flensburger Juweliergeschäft haben die Täter Schmuck im Wert von mehr als 200 000 Euro erbeutet. Außerdem sei Geld gestohlen worden, teilte die Polizei am Dienstag mit, ohne die Summe zu nennen. Der Einbruch erfolgte in der Nacht zum Sonntag. Die Täter hebelten die Verglasu
  • Günther: Einheitsfeier soll Fest der Freude werden
    Rund eine halbe Million Besucher erwartet Schleswig-Holsteins Landeshauptstadt am 2. und 3. Oktober zum Tag der Deutschen Einheit. Kiel ist diesmal Gastgeber der zentralen Feiern. Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) und Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) bekundeten am Dienstag große Vorfreude. "
  • Gewerkschaft der Polizei: Zu wenig Geld für Dienstgebäude
    Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat den Zustand zahlreicher Dienstgebäude in Schleswig-Holstein kritisiert. Vor allem die wohl zu knappen Finanzmittel des Landes setzten bei der Errichtung, dem Erhalt und der notwendigen Modernisierung der Dienstgebäude der Landespolizei zu enge Grenzen, kritisie
  • Toter in Apartmentanlage: 41-Jähriger gesteht bei Polizei
    Am Montag hat sich bei der Polizei Hamburg ein Mann gestellt. Der 41-Jährige hat behauptet, einen anderen Mann im Streit getötet zu haben. Die Polizei fand die Leiche des Opfers in einem Apartmenthaus.  Im Polizeipräsidium meldete sich am Montag ein 41-Jähriger, der behauptet hat, einen anderen Mann
  • 84-Jährige wird in eigener Wohnung von Sextäter überfallen
    Eine 84-Jährige ist in ihrer eigenen Wohnung in Hamburg-Wilhelmsburg von einem Sextäter überfallen worden. Die Seniorin habe am Sonntagabend die Wohnung im Hochparterre kurzzeitig für Besorgungen verlassen und dabei Balkontür und Küchenfenster offenstehen gelassen, teilte die Polizei am Dienstag mit
  • Todesschuss: Ex-Lebensgefährtin brach offenbar Schweigen
    Der Prozess um die Ermordung eines Polen in Neumünster durch einen Schuss ins Gesicht ist offenbar durch Gewissensbisse der früheren Lebenspartnerin des mutmaßlichen Todesschützen in Gang gekommen. Zuvor hatte die Polizei mehrere Jahre lang vergebens nach dem Täter gesucht. Wie zwei leitende Mitarbe
  • CDU setzt im Wahlkampf auf Investitionen in Infrastruktur
    Die Hamburger CDU will mit Forderungen nach mehr Investitionen in Infrastruktur und Innovationen in den Bürgerschaftswahlkampf ziehen. Hamburg brauche eine langfristige Wissenschafts-, Technologie und Gründerstrategie, um sich im globalen Wettbewerb behaupten zu können, sagten der designierte Spitze
  • Hamburg bekommt ein Kataster für Musikclubs
    Das Reeperbahn-Festival, das am Mittwoch beginnt, lebt unter anderem von der vielfältigen Clubszene der Stadt. Um diese Clubkultur sichtbar zu machen und damit auch dauerhaft zu schützen, hat die Stadt Hamburg zusammen mit dem Clubkombinat ein Club-Kataster entwickelt. Unter https://geoportal-hambur
  • Nächtliche Vollsperrung der A7: Wartung der Lärmschutztunnel
    Die A7 wird wegen Wartungsarbeiten an den neuen Lärmschutztunneln Dienstagabend gesperrt. Autofahrer müssen das betroffene Stück der Autobahn zwischen Hamburg-Volkspark und Schnelsen-Nord umfahren. Die Sperrung wird Mittwochfrüh aufgehoben. An den neuen Lärmschutztunneln an der  A7 werden Wartungs-
  • Schülerehrung zu 20 Jahren Streitschlichtung in Hamburg
    Anlässlich 20 Jahre Streitschlichtung in Hamburg sind 250 Schüler am Dienstag geehrt worden. Weitere 250 sollen am Mittwoch folgen, teilte die Schulbehörde mit. Insgesamt setzen sich den Angaben zufolge 2000 Schüler an 120 Hamburger Schulen für ein friedliches Miteinander ein. Eine 30- bis 40-stündi

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds