Drei Jahre Klimapakt im Wohnungsbau – Innenminister Klaus Schlie zieht positive Zwischenbilanz – Wohnungen verbrauchen immer weniger Energie » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Sonntag, 22. September 2019 05:42:15 Uhr

Drei Jahre Klimapakt im Wohnungsbau – Innenminister Klaus Schlie zieht positive Zwischenbilanz – Wohnungen verbrauchen immer weniger Energie

Beim Klimaschutz im Wohnungsbau macht Schleswig-Holstein gute Fortschritte. Innenminister Klaus Schlie zog auf der 4. Klimaschutzfachtagung am Montag (27. Februar) in Kiel eine positive Zwischenbilanz nach drei Jahren Klimapakt. „“Die Wohnungen, die wir in dieser Zeit mit Landesmitteln gefördert haben, geben jedes Jahr 17.850 Tonnen weniger Kohlendioxid ab““, sagte Schlie. Soviel stoße eine Gemeinde mit 1.500 Einwohnern an Emissionen in die Luft. Der Klimapakt habe sich bewährt. „“Mit freiwilligen Zielvereinbarungen erreichen wir mehr als durch gesetzlichen Zwang““, sagte der Minister.

Die Partner wollen den Jahresverbrauch für Heizung und Warmwasser bis 2020 auf rund 115 Kilowattstunden pro Quadratmeter Nutzfläche verringern. Der Landesdurchschnitt konnte von 175 Kilowattstunden auf 160 Kilowattstunden zurückgefahren werden. Und die Klimapaktpartner weisen Verbräuche nach, die noch um mehr als zehn Prozent darunter liegen. „“Wir können unsere Ziele erreichen““, sagte Schlie. Er gründe seine Zuversicht auf die Erfolge und die gestiegenen Investitionszahlen der vergangenen Jahre.

Das sind die Fakten:

In den zurückliegenden vier Jahren wurden wieder deutlich mehr als 8.000 Baugenehmigungen im Jahr erteilt.
Neue und modernisierte Wohnungen werden immer energieeffizienter; sie liegen 30 bis 40 Prozent unter den gesetzlichen Anforderungen.
Die Mitglieder des Klimapakts investieren Jahr für Jahr mehr als 700 Millionen Euro in moderne wärmegedämmte Wohnungen.
Mit Hilfe der sozialen Wohnraumförderung des Landes entstand die Hälfte der neuen Wohnungen als Geschosswohnungen.
Die staatlichen Gelder von 480 Millionen Euro lösten 1,3 Milliarden Euro an Investitionen in den Bau und die Modernisierung von fast 8.400 Wohnungen aus.

Im Januar 2009 schlossen sich das Innenministerium, die Arbeitsgemeinschaft Schleswig-Holsteinischer Wohnungsunternehmen, der Landesverband Nord der Freien Immobilien- und Wohnungsunternehmen, Haus & Grund, der Verband der Immobilienverwalter und der Siedlerbund zu einem „Klimapakt Schleswig-Holstein“ zusammen. Der Immobilienverband Deutschland IVD-Nord hat angekündigt, dem Klimapakt als weiterer Partner beizutreten.

Dumke am 27. Februar 2012, 11:33 Uhr

Bible verse of the day

Lasst uns aber wahrhaftig sein in der Liebe und wachsen in allen Stücken zu dem hin, der das Haupt ist, Christus.
 

Kalender

September 2019
S M D M D F S
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • CDU-Parteitag stellt Landesliste für Bürgerschaftswahl auf
    Die Hamburger CDU will heute die personellen Weichen für die Bürgerschaftswahl im Februar kommenden Jahres stellen. Bei einem Landesparteitag im Besenbinderhof soll die Kandidatenliste aufgestellt werden. Den Delegierten liegt ein Vorschlag des Landesvorstands mit insgesamt 60 Kandidaten vor. Angefü
  • Karlsruhe: Gottesdienst für Mensch und Tier
    In Karlsruhe findet am Samstag eine ganz besondere Veranstaltung statt: Eine Kirche hat Menschen und Tiere zu einem Gottesdienst geladen. Zu einem ökumenischen Segnungsgottesdienst für Mensch und Tier hat heute eine Kirche in  Karlsruhe eingeladen. Gläubige versammeln sich dann mit ihren Haustieren
  • Kiels Handballer wollen ersten Sieg in der Champions League
    Die Handballer des THW Kiel streben den ersten Sieg in der Gruppenphase der Champions League an. Allerdings wartet im ungarischen Spitzenclub Telekom Veszprem heute eine schwierige Auswärtsaufgabe auf die "Zebras". Die Magyaren waren in den vergangenen sechs Jahren fünfmal beim Final-Turnier in Köln
  • HSV Barmbek-Uhlenhorst gegen USC Paloma: Dritte Pleite von Paloma in Serie
    USC Paloma kehrte vom Auswärtsspiel gegen den HSV Barmbek-Uhlenhorst mit leeren Händen zurück. Am Ende hieß es 2:3. Barmbek-Uhlenhorst wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Dominic Ulaga sein Team in der 22. Minute. In der 43. Minute verwandelte Abdel Azi
  • Tura Harksheide gegen Niendorf TSV II: Siegesserie von Harksheide hält
    Am Freitag begrüßte Harksheide die Zweitvertretung von Niendorf. Die Begegnung ging mit 3:1 zugunsten von Tura aus. Die Beobachter waren sich einig, dass der NTSV als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte. Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Mensch
  • Hamburger SV III gegen Bramfelder SV: Bramfeld seit fünf Spielen sieglos
    Obwohl der Hamburger SV III auf dem Papier der klare Favorit war, kam die Heimmannschaft gegen den Bramfelder SV nicht über ein 2:2-Remis hinaus. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten des Hamburger SV. Doch die Erwartungen erfüllten sich nicht. Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen gesc
  • SC Hansa 11 gegen SC Nienstedten: In (vor-)letzter Minute: Rogge rettet das Remis
    Im Spiel von SCH gegen den SC Nienstedten gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich le
  • Oststeinbeker SV gegen TuS Berne: Ausgeglichen und abwechslungsreich
    Der Oststeinbeker SV und der TuS B verließen den Platz beim Endstand von 2:2. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis. Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Me
  • FC Voran Ohe gegen FTSV Altenwerder: Nächste Pleite für Altenwerder
    Gegen den FC Voran Ohe holte sich der FTSV Altenwerder eine 2:4-Schlappe ab. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht. Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch e
  • Harburger TB gegen Eimsbüttel TV: Eimsbüttel gut in Form
    Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das Eimsbüttel mit 2:1 gegen den HTB gewann. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, so

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds