Einbrechern keine Chance lassen » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Samstag, 18. August 2018 12:07:27 Uhr

Einbrechern keine Chance lassen

Bei modernen Fenster- und Türelementen wird viel Wert auf hohe Sicherheitsstandards gesetzt.
Vergrößern / Alle Bilder
Bei modernen Fenster- und Türelementen wird viel Wert auf hohe Sicherheitsstandards gesetzt.
Foto: djd/rekord-fenster+türen

Fenster und Türen helfen, Ihr Haus zu schützen

(djd/pt). Die dunkle Jahreszeit ist zurück und damit auch die Frage, wie einbruchsicher die eigenen vier Wände wirklich sind. Denn Langfinger haben Hochkonjunktur. Allein im letzten Jahr verzeichnete die Kriminalstatistik mehr als 144.000 gemeldete Einbruchdiebstahlfälle – eine Zahl, die zudem konstant ansteigt. Altbekannte Schwachstellen am Haus sind Türen und Fenster. Und leider erfüllen sie oftmals keine der heutigen Sicherheitsstandards.Auf hochwertige Verarbeitung

Das Premium Holzfenster „ligno blue“ von rekord-fenster+türen zum Beispiel wird mit einer großen Falztiefe hergestellt und ermöglicht Glasstärken von bis zu 52 mm. Der Einsatz von Sicherheitsgläsern stellt daher kein Problem dar. Darüber hinaus lässt sich der Beschlag, je nach Sicherheitsbedürfnis, bis zur Widerstandsklasse 2 (RC2) aufrüsten. Noch mehr Sicherheit schaffen abschließbare Fenstergriffe. Ein sehr wichtiger Aspekt ist die Widerstandsfähigkeit. Um zum Beispiel ein Aushebeln des Fensterflügels zu verhindern, sollte das Fenstersystem zusätzlich gesichert sein. Ein rekord-Fenster ist deshalb schon in der Standardvariante durch zwei Pilzzapfen sowie zwei Sicherheitsschließstücke geschützt.

Den Einbrecher draußen und die Heizwärme drinnen lassen

Ein weiterer Vorteil der Innovativen Fenstersysteme von rekord ist, dass sie zusätzlich sogar noch beim Energiesparen helfen. Schlecht gedämmte Fronten lassen Heizwärme entweichen und werden damit zur unkalkulierbaren Kostenfalle. Sinnvoll ist der Einsatz von Isolierverglasungen, die einen möglichst niedrigen Wärmedurchgangswert aufweisen. Zahlreiche Informationen dazu sind auf www.rekord.de nachzulesen. Ein Einfamilienhaus normaler Größe etwa besitzt im Schnitt 30 Quadratmeter an Fensterfläche. Wenn alte Fenster mit einem Uw-Wert (Wärmedurchgangskoeffizient) von 3,0 W/m2K durch Kunststoff-Fenster „quadro blue“ von rekord mit einem Uw-Wert von bis zu 0,7 W/m2K ersetzt werden, spart man bis zu 1.000 Liter Heizöl im Jahr. Unter www.rekord-online.de lässt sich mit dem Energie-Sparrechner gezielt herausfinden, in welchem Umfang sich der Austausch schlussendlich lohnt.

TBF am 21. August 2013, 10:19 Uhr

Bible verse of the day

Wie nun? Sollen wir sündigen, weil wir nicht unter dem Gesetz, sondern unter der Gnade sind? Das sei ferne!
 

Kalender

August 2018
S M D M D F S
« Jul    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Stichwörter

Kategorien

    Archive

    Polls

    Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

    Ergebnisse

    Loading ... Loading ...

    RSS-Feed

    RSS-Feed abonnieren

    Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds