Kindheitstraum Immobilienmakler » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Dienstag, 17. September 2019 18:57:09 Uhr

Kindheitstraum Immobilienmakler

Kindheitstraum Immobilienmakler – Die Fachhochschule Westküste (FHW) als Hochschule für Wirtschaft & Technik in Heide bietet seit dem Wintersemester 2016 den Bachelor-Studiengang Immobilienwirtschaft/Real Estate Business Studies (B.A.) an.

OTTO STÖBEN begrüßt diese weitere Möglichkeit für heimische Studierende, hier in der Region im Bereich der Immobilienwirtschaft eine fachlich kompetente und fundierte Ausbildung zu erlangen. Im Immobiliengeschäft ist eine regionale Bindung des Maklers zu den Menschen und Immobilien von immensem Vorteil.

Die Themen der Immobilienwirtschaft im Allgemeinen und des Maklergeschäfts im Speziellen sind vielfältig und mit hoher Verantwortung verknüpft und machen somit eine fachlich ausgerichtete Ausbildung unabdingbar.

Einer der Studenten des neu geschaffenen Studiengangs ist Frédéric Hege-Behrens aus Elmshorn. Der Studiengang ist auf eine Regelstudienzeit von 6 Semestern ausgerichtet und bietet den Studierenden neben den Grundlagen der Immobilienwirtschaft ein breites Portfolio an zu wählenden Schwerpunkten, welche alle relevanten Bereiche der Immobilienwirtschaft abdecken:

⦁ EDV in der Immobilienwirtschaft
⦁ Bau- und Planungsrecht
⦁ Steuerrecht
⦁ WEG-Recht
⦁ Immobilienbewertung
⦁ Gebäudemanagement/Grundstücksverwaltung
⦁ Entwicklung im ländlichen Raum und Management natürlicher Ressourcen
⦁ Stadt- und Raumplanung
⦁ Einführung in die energieeffiziente Nutzung von Bestandsimmobilien

Des Weiteren vermittelt die FHW umfassende Inhalte zur Bewältigung von Führungsaufgaben in den Bereichen Fachkompetenz, Sozialkompetenz, Internationale Kompetenz (optionales Auslandsemester) und Praktische Kompetenz.

Um sein Studium mit praktischer Erfahrung zu ergänzen, unterstützt der 23-Jährige seit Anfang des Jahres die Leiterin des OTTO STÖBEN-Büros in Itzehoe, Frau Jana Löschner, im Backoffice. Zu seinen Aufgaben gehören u. a. die Exposé-Erstellung, die Datenpflege sowie die Kunden-Akquise und -Betreuung.

„Bei OTTO STÖBEN können wir Herrn Hege-Behrens Einblicke in alle Bereiche des Maklergeschäfts bieten“, so Jana Löschner. „Hierzu gehören neben dem Verkauf auch die Vermietung, die Haus- und WEG-Verwaltung, das Gebäudemanagement, Gutachten- und Rechtsabteilung – also das komplette Programm.“

„Durch mein Studium erfülle ich mir den lange gehegten Kindheitstraum, Immobilienmakler zu werden. Mit diesem speziellen Studiengang und durch die Beschäftigung bei OTTO STÖBEN verwirklicht sich die perfekte Kombination von theoretischer Ausbildung und praktischer Erfahrung“, schwärmt Frédéric Hege-Behrens.

Luebecker Dienstleistungskontor am 27. Januar 2017, 14:52 Uhr

Bible verse of the day

Das ist mir lieb, dass der HERR meine Stimme und mein Flehen hört. Denn er neigte sein Ohr zu mir; darum will ich mein Leben lang ihn anrufen.
 

Kalender

September 2019
S M D M D F S
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Einbruch bei Juwelier: Schmuck für 200 000 Euro weg
    Bei einem Einbruch in ein Flensburger Juweliergeschäft haben die Täter Schmuck im Wert von mehr als 200 000 Euro erbeutet. Außerdem sei Geld gestohlen worden, teilte die Polizei am Dienstag mit, ohne die Summe zu nennen. Der Einbruch erfolgte in der Nacht zum Sonntag. Die Täter hebelten die Verglasu
  • Günther: Einheitsfeier soll Fest der Freude werden
    Rund eine halbe Million Besucher erwartet Schleswig-Holsteins Landeshauptstadt am 2. und 3. Oktober zum Tag der Deutschen Einheit. Kiel ist diesmal Gastgeber der zentralen Feiern. Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) und Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD) bekundeten am Dienstag große Vorfreude. "
  • Gewerkschaft der Polizei: Zu wenig Geld für Dienstgebäude
    Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat den Zustand zahlreicher Dienstgebäude in Schleswig-Holstein kritisiert. Vor allem die wohl zu knappen Finanzmittel des Landes setzten bei der Errichtung, dem Erhalt und der notwendigen Modernisierung der Dienstgebäude der Landespolizei zu enge Grenzen, kritisie
  • Toter in Apartmentanlage: 41-Jähriger gesteht bei Polizei
    Am Montag hat sich bei der Polizei Hamburg ein Mann gestellt. Der 41-Jährige hat behauptet, einen anderen Mann im Streit getötet zu haben. Die Polizei fand die Leiche des Opfers in einem Apartmenthaus.  Im Polizeipräsidium meldete sich am Montag ein 41-Jähriger, der behauptet hat, einen anderen Mann
  • 84-Jährige wird in eigener Wohnung von Sextäter überfallen
    Eine 84-Jährige ist in ihrer eigenen Wohnung in Hamburg-Wilhelmsburg von einem Sextäter überfallen worden. Die Seniorin habe am Sonntagabend die Wohnung im Hochparterre kurzzeitig für Besorgungen verlassen und dabei Balkontür und Küchenfenster offenstehen gelassen, teilte die Polizei am Dienstag mit
  • Todesschuss: Ex-Lebensgefährtin brach offenbar Schweigen
    Der Prozess um die Ermordung eines Polen in Neumünster durch einen Schuss ins Gesicht ist offenbar durch Gewissensbisse der früheren Lebenspartnerin des mutmaßlichen Todesschützen in Gang gekommen. Zuvor hatte die Polizei mehrere Jahre lang vergebens nach dem Täter gesucht. Wie zwei leitende Mitarbe
  • CDU setzt im Wahlkampf auf Investitionen in Infrastruktur
    Die Hamburger CDU will mit Forderungen nach mehr Investitionen in Infrastruktur und Innovationen in den Bürgerschaftswahlkampf ziehen. Hamburg brauche eine langfristige Wissenschafts-, Technologie und Gründerstrategie, um sich im globalen Wettbewerb behaupten zu können, sagten der designierte Spitze
  • Hamburg bekommt ein Kataster für Musikclubs
    Das Reeperbahn-Festival, das am Mittwoch beginnt, lebt unter anderem von der vielfältigen Clubszene der Stadt. Um diese Clubkultur sichtbar zu machen und damit auch dauerhaft zu schützen, hat die Stadt Hamburg zusammen mit dem Clubkombinat ein Club-Kataster entwickelt. Unter https://geoportal-hambur
  • Nächtliche Vollsperrung der A7: Wartung der Lärmschutztunnel
    Die A7 wird wegen Wartungsarbeiten an den neuen Lärmschutztunneln Dienstagabend gesperrt. Autofahrer müssen das betroffene Stück der Autobahn zwischen Hamburg-Volkspark und Schnelsen-Nord umfahren. Die Sperrung wird Mittwochfrüh aufgehoben. An den neuen Lärmschutztunneln an der  A7 werden Wartungs-
  • Schülerehrung zu 20 Jahren Streitschlichtung in Hamburg
    Anlässlich 20 Jahre Streitschlichtung in Hamburg sind 250 Schüler am Dienstag geehrt worden. Weitere 250 sollen am Mittwoch folgen, teilte die Schulbehörde mit. Insgesamt setzen sich den Angaben zufolge 2000 Schüler an 120 Hamburger Schulen für ein friedliches Miteinander ein. Eine 30- bis 40-stündi

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds