Lebenshaltungskosten für Studenten in Lübeck – teuer oder günstig? » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Sonntag, 20. Oktober 2019 05:06:13 Uhr

Lebenshaltungskosten für Studenten in Lübeck – teuer oder günstig?

Die Kosten eines StudentenlebensAkademische Berufsabschlüsse versprechen den Start einer glänzenden Karriere – egal, ob man sich der Forschung verschreibt oder eher in der Wirtschaft die Karriereleiter nach oben klettern will. Für viele Studenten heißt es aber den Gürtel enger schnallen. Ohne großes eigenes Einkommen ist man entweder auf die Ausbildungsförderung, also das BAföG oder die finanzielle Unterstützung der Eltern angewiesen.Denn der Alltag getrennt von Mama und Papa ist teuer. Neben Miete, Semesterbeitrag oder Strom und Warmwasser will das Auto, ein Handy und natürlich die eine oder andere Party finanziert werden. Berechnungen der Studentenwerke gehen von individuellen Durchschnittskosten für die Lebenshaltung aus, die sich pro Monat auf mehr als 790 Euro belaufen.

Es ist nicht immer einfach, den Alltag ohne Spagat zwischen Vorlesung, Uni-Bibliothek, Freizeit und Nebenjob zu stemmen. Eine Erfahrung, die viele Studenten machen. Wie sieht die Situation in einer Universitätsstadt wie Lübeck aus?

Durchschnittliche Lebenshaltungskosten eines Studenten

794 Euro – so viel muss der deutsche Durchschnittstudent im Monat für die Lebenshaltung aufbringen, wie in einer Infografik auf Voucherclod.de interessant aufbereitet wird. Die höchsten Einzelposten sind:

  • Miete 298 Euro
  • Essen und Trinken 165 Euro
  • Mobilität 82 Euro
  • Krankenversicherung 66 Euro.

Laut 20. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks haben sich fast alle dieser Positionen in den letzten Jahren verändert – sie sind gestiegen. Besonders stark fallen dabei die Mieten ins Gewicht. 2006 verwendete der Durchschnittsstudent noch 266 Euro für das Dach überm Kopf, 2012 waren es bereits knapp 300 Euro. Das Leben als angehender Akademiker wird also immer teurer.

Wo liegt Lübeck im Bereich der Kosten

Erfahrungsgemäß sind Durchschnittsangaben zu den Lebenshaltungskosten nur eine grobe Richtschnur, an der man sich orientieren kann. Statistiken haben einen großen Nachteil: Sehr teure Städte fallen durch viele günstige Uni-Standorte weniger stark ins Gewicht. Einen Hinweis auf die Situation in Lübeck gibt die Unizeitschrift „UNICUM“. Hier kann ein Städteranking abgerufen werden.

Demzufolge ist Lübeck mit Platz 54 (Stand: April 2015) bei den günstigen Städten im Mittelfeld zu finden. Rund 802 Euro Lebenshaltungskosten liegen nur knapp über den berechneten Durchschnittswerten für Deutschland. Zum Vergleich: Sigmaringen oder Friedrichshafen liegen bei den teuersten Städten ganz weit vorn – mit deutlich mehr als 1.000 Euro.

Fazit: Lübeck ist Durchschnitt

Ostdeutsche Städte sind für Studenten günstig. Ganz so gut kommt Lübeck zwar nicht weg. Im Vergleich zu den teuren Uni-Standorten braucht sich die Hansestadt aber nicht zu verstecken. Trotzdem: Als Student wird man auch in Lübeck hin und wieder den Gürtel enger schnallen – und sich vielleicht ein Zubrot hinzuverdienen müssen.

TBF am 23. April 2015, 15:09 Uhr

Bible verse of the day

Ein treuer Zeuge lügt nicht; aber ein falscher Zeuge redet frech Lügen.
 

Kalender

Oktober 2019
S M D M D F S
« Sep    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Durch Sturm beschädigter Halunder Jet fällt bis Montag aus
    Der beschädigte Halunder Jet wird noch bis einschließlich Montag nicht zwischen Helgoland und Hamburg verkehren. Derzeit werde jedoch noch geprüft, wie groß die Schäden an dem Katamaran sind, teilte eine Sprecherin von FRS Helgoline am Samstag mit. Der Katamaran war am Freitagabend bei Sturm gegen d
  • Ostbrandenburg: Meisterbriefe an junge Handwerker übergeben
    57 Handwerkerinnen und Handwerker aus Ostbrandenburg haben am Samstag in Frankfurt (Oder) ihre Meisterbriefe erhalten. Auch zwölf Betriebswirte bekamen ihren Abschluss von der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) überreicht. Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD), einer der Gäste bei der
  • Einigung auf "Finalen Rettungsschuss" nach Bremer Modell
    Der "finale Rettungsschuss" bei Polizeieinsätzen wird im Zuge der Polizeireform nun auch in Schleswig-Holstein gesetzlich abgesichert. Die Jamaika-Koalition orientiert sich dabei am Bremer Modell: "Danach liegt die Letztentscheidung über die Abgabe eines tödlichen Schusses zur Lebensrettung bei der
  • Zug stößt an Bahnübergang in Nordfriesland mit Auto zusammen
    Beim Zusammenstoß eines Regionalzuges mit einem Auto im Kreis Nordfriesland ist der Beifahrer des Wagens leicht verletzt worden. Der 30 Jahre alte Autofahrer habe den herannahenden Zug am Freitagabend an einem Bahnübergang beim zu Tönning gehörenden Ortsteil Kating offensichtlich zu spät bemerkt, te
  • Bäume im Gleisbett: Verspätungen im Bahnverkehr zwischen Berlin und Hamburg
    Berlin (dpa) - Im Fernverkehr der Bahn zwischen Berlin und Hamburg ist es am Freitagabend zu deutlichen Verspätungen gekommen. Wegen Bäumen im Gleis müsse der Zugverkehr derzeit umgeleitet werden, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn am Abend. Die Rede war von Verspätungen von rund 90 Minuten. Am s
  • Wetter in Deutschland: Starker Sturm zieht über den Westen und Norden
    Gewitter und heftige Böen: Im Norden und Westen Deutschlands hat es Unwetter gegeben. Eine junge Frau wurde schwer verletzt. Bei der Bahn kam es zu Verspätungen. Zum Start ins Wochenende haben heftige Stürme den Westen und den Norden Deutschlands heimgesucht. Eine junge Frau wurde während eines Gewi
  • Sturm und Regen ziehen über den Norden
    Regen und Sturm haben im Norden für einen ungemütlichen Start ins Wochenende gesorgt. Wegen umgefallenen Bäumen gab es vielerorts Beeinträchtigungen im Verkehr. Auch Bahnstrecken waren betroffen. In Hamburg musste am Freitag die Feuerwehr etwa 20 Mal wetterbedingt ausrücken, wie ein Sprecher am Frei
  • Spatenstich für Hamburgs "Fame Forest" mit Smudo und Sasha
    Gemeinsam mit Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) werden die Musiker Smudo und Sasha am 30. Oktober die ersten Bäume für den "Fame Forest" in Hamburg-Schnelsen pflanzen. Im Rahmen der Auftaktveranstaltung des ökologisch-sozialen Projekts werden die prominenten Wahl-Hamburger damit beginnen,
  • Winterreifen-Pflicht: Diese Regel kennt kaum ein Autofahrer
    Pflicht oder nicht? Die Vorschriften zu Winterreifen verwirren viele Autofahrer. Obendrein gibt es eine Regelung, von der bislang nur wenige gehört haben. Und das kann teure Folgen haben. Bei Schnee und Glätte gehören Winterreifen ans Auto. Das schreibt die Straßenverkehrsordnung (StVO) vor. Sonst d
  • Bei Grün: Fußgängerin bei Unfall lebensgefährlich verletzt
    Lübeck (dpa/lno) - Eine Fußgängerin ist am Freitag an einer Lübecker Fußgängerampel von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Die 42 Jahre alte Frau hatte im Stadtteil St. Lorenz bei Grün die Straße überquert, wie die Polizei mitteilte. Es gebe Anhaltspunkte dafür, dass die 65 Jah

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds