Mietmangel ja oder nein? Haus & Grund zu sommerlichen Temperaturen im Mietverhältnis » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Montag, 17. Februar 2020 22:17:35 Uhr

Mietmangel ja oder nein? Haus & Grund zu sommerlichen Temperaturen im Mietverhältnis

MitgliederWerbenMitglieder__2_„In Wohn- und Gewerberäume müssen auch in den Sommermonaten erträgliche Innentemperaturen herrschen oder herbeigeführt werden können.“ Das erläuterte Rechtsanwältin Hendrickje Mundt von Haus & Grund Schleswig-Holstein anlässlich der aktuellen hochsommerlichen Temperaturen.

Allgemeine Vorgaben zu Raumtemperaturen finden sich in der DIN 1946 Teil 2, wonach z.B. bei Außentemperaturen zwischen 26 Grad Celsius und 29 Grad Celsius eine Innentemperatur zwischen 23 Grad Celsius und 26 Grad Celsius empfohlen wird. Nach der Arbeitsstättenrichtlinie soll in Arbeitsräumen eine Temperatur von 26 Grad Celsius nicht überschritten werden.

„In Wohnraum- und Gewerbemietverhältnisse sind diese Vorschriften zwar rechtlich nicht verbindlich, dienen aber als Anhaltspunkt.“, so Rechtsanwältin Mundt.

Kurzfristige Temperaturüberschreitungen im Hochsommer stellen grundsätzlich keinen Mangel der Mietsache dar. Der Mieter ist zudem verpflichtet, zumutbare Gegenmaßnahmen zu ergreifen, also z.B. Vorhänge und Jalousien auf der Sonnenseite zu schließen und für ausreichend Lüftung zu sorgen.

Bei einer erheblichen und länger andauernden Überschreitung dieser Temperaturen liegt ein mietrechtlicher Mangel vor und der Mieter kann verlangen, dass geeignete Schutzvorrichtungen angebracht werden. Dies gilt jedoch nicht, wenn das Gebäude den anerkannten Regeln der Technik entspricht (vgl. OLG Frankfurt, Urteil vom 19.01.2007, Az. 2 U 106/06). Unabhängig von der konkreten Raumtemperatur ist ein Mangel immer dann vorhanden, wenn die Überhitzung auf dem Defekt eines Bauteiles beruht, sich also z.B. eine Jalousie nicht mehr schließen lässt.

Die Höhe einer vom Mieter ggf. vorgenommenen Mietminderung ist abhängig von der Höhe und Dauer der Temperaturüberschreitung. Bei 26 Grad liegt die Minderung noch bei 0 % (vgl. auch KG, Urteil vom 05.03.2012, Az. 8 U 48/11), bei Raumtemperaturen im Sommer tagsüber dauerhaft von über 30 und nachts von mehr als 25 Grad bei 20%(vgl. Amtsgericht Hamburg, Urteil vom 10.05.2006, 46 C 108/04).

Bei den derzeitigen Temperaturen sollten Kellerräume nicht gelüftet werden, da die warme Luft an den kühleren Kellerwänden kondensiere und so Schimmelbildung verursachen könne. Das reguläre Stoßlüften der übrigen Räume solle zudem in den frühen Morgen- und späten Abendstunden durchgeführt werden, wenn keine Sonneneinstrahlung vorhanden ist, empfahl die Rechtsanwältin abschließend als Praxistipp.

H&G_WBmarke-sw [Konvertiert]

Haus & Grund in Schleswig-Holstein vertritt mit seinen 92 Ortsvereinen die Interessen von über 65.000 Mitgliedern.

TBF am 23. Juli 2014, 15:27 Uhr

Bible verse of the day

Bewahre mich, Gott; denn ich traue auf dich.
 

Kalender

Februar 2020
S M D M D F S
« Jan    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Vorjahressieger laufen erneut beim Hamburg-Marathon
    Die Vorjahressieger Dibabe Kuma und Tadu Abate aus Äthiopien haben erneut ihren Start beim Hamburg-Marathon zugesagt. Das teilte der Veranstalter am Montag mit. Zu Deutschlands größtem Frühjahrsmarathon haben sich bereits mehr als 12 000 Läufer und Läuferinnen angemeldet. Erwartet werden rund 35 000
  • FDP-Wahlkampf: Lindner verteidigt Rücktritt in Erfurt
    "Behalten Sie starke Nerven!" - mit diesem Rat hat sich Christian Lindner am Montag an FDP-Unterstützer wenige Tage vor der Hamburger Bürgerschaftswahl gewandt. Im Straßenwahlkampf an der Einkaufsmeile Mönckebergstraße musste der Bundesvorsitzende mehrfach den Kurs seiner Partei in Thüringen verteid
  • Nach Rodungsstopp: Landesregierung zuversichtlich
    Die Rodung von Bäumen auf dem Gelände der geplanten Fabrik von US-Elektroautobauer Tesla ist vorerst gestoppt - doch die Brandenburger Landesregierung gibt sich optimistisch. "Wir lassen uns davon erst mal nicht unter Druck setzen", sagte Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) am Montag in Potsdam
  • Mann kracht mit kurzgeschlossenen Auto gegen Schild
    Ein betrunkener Autofahrer ist auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle mit seinem Wagen gegen ein Verkehrsschild in Havelsee (Potsdam-Mittelmark) gekracht und verletzt worden. Der 46-Jährige war zuvor laut Polizei vom Montag mit dem kurzgeschlossenen Auto in einer Kurve von der Straße abgekommen u
  • Riesendämme könnten Europäer notfalls vor Überflutung retten
    Zwei Riesendämme könnten die Nordsee nach Einschätzung von Forschern in ein Binnenmeer verwandeln und Millionen Menschen vor Überflutungen schützen. "Nach unseren bisherigen Maßstäben klingt die Dimension eines solchen Projekts völlig unvorstellbar", sagte der Wissenschaftler Prof. Joakim Kjellsson
  • St.-Pauli-Präsident: Derby ohne Pyro schwer vorstellbar
    Präsident Oke Göttlich vom Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli ist skeptisch, dass das Stadtderby gegen den Hamburger SV am Samstag (13.00 Uhr/Sky) ohne Pyrotechnik über die Bühne geht. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Derby gänzlich ohne alles auskommen wird. Dafür ist es zu emotional, das g
  • B207-Ausbau: OVG weist Klagen von Großenbrode und Fehmarn ab
    Das Oberverwaltungsgericht in Schleswig hat die Klagen der Gemeinde Großenbrode und der Stadt Fehmarn gegen den Planfeststellungsbeschluss zum Ausbau der B207 zwischen Heiligenhafen und Puttgarden abgewiesen. Die Argumente der beiden betroffenen Kommunen haben den Senat nicht zu überzeugen vermocht,
  • Umstrittener Babelsberg-Profi - Frahn gibt Fehler zu und betont: "Bin kein Nazi"
    Potsdam (dpa) - Der aufgrund seiner angeblichen Nähe zur rechten Szene umstrittene Fußballprofi Daniel Frahn hat "schwerwiegende" Fehler eingestanden und rechtes Gedankengut erneut klar abgestritten. "Ich bin kein Nazi, war nie Nazi, war auch kein Sympathisant der rechten Gesinnung, war nie in einer
  • 300 000 Euro Schaden nach Brand in Stockelsdorf
    Bei dem Brand in einer Motorradwerkstatt in Stockelsdorf im Kreis Ostholstein ist ein Schaden in Höhe von 300 000 Euro entstanden. Am vergangenen Samstag hatte sich in der Werkstatt Benzin entzündet und das Gebäude in Brand gesetzt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, waren Arbeiten in der Werkstat
  • Hamburg-Wahl 2020: Mit diesen Themen wollen die Spitzenkandidaten punkten
    Die SPD will in Hamburg weiterhin den Ersten Bürgermeister stellen, die Grünen geben sich selbstbewusst, die CDU schielt auf eine große Koalition. t-online.de stellt die Spitzenkandidaten für die Wahl der Bürgerschaft vor. Seit knapp zwei Jahren ist Peter Tschentscher Erster Bürgermeister von  Hambu

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds