Musterhäuser – Hilfreich bei der Entscheidung oder teures Vergnügen? » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Freitag, 24. November 2017 19:36:15 Uhr

Musterhäuser – Hilfreich bei der Entscheidung oder teures Vergnügen?

hier-luebeck.deMusterhäuser: Nützliche Entscheidungshilfe oder teurer Spaß? Das Musterhaus steht für die moderne Seite des Eigenheims: Dank serieller Fertigung ist es überdurchschnittlich günstig und kann sogar vorab besichtigt werden. Das finanzielle Risiko wird dadurch gleich doppelt verringert, dennoch gibt es einige Dinge zu beachten.

Nach der Besichtigung ist vor dem Kauf

Der größte Vorteil von Musterhäusern ist offensichtlich: Sie können vor dem Kauf besichtigt werden, sodass man einen authentischen Eindruck davon bekommt, wie das künftige Eigenheim tatsächlich aussieht. Anbieter wie Viebrockhaus haben zu diesem Zweck Musterhausparks aufgestellt. Diese sind in verschiedenen Regionen Deutschlands zu finden, darunter auch im hohen Norden: Lübecker können sich im Beratungsbüro Lübeck informieren und nicht weit entfernt, nämlich in Horneburg und Büsum, die jeweiligen Musterhäuser besichtigen.

  • Im Musterhauspark Horneburg warten sechs eingerichtete Musterhäuser auf Interessenten. Bei der Präsentation wird Wert auf die besonderen Eigenschaften der Häuser gelegt. So sind die Häuser mit Solaranlagen, Design-Bädern und Wärmepumpen ausgestattet; vor allem der ökologische Aspekt wird dabei deutlich, denn auch Musterhäuser lassen sich schon längst energieeffizient ausstatten.
  • Das gilt auch in den beiden Musterhäusern in Büsum: Dank ihrer optimierten Wärmeisolierung und der modernen Haustechnik kann klimafreundlich geheizt werden. Der Eintritt ist auch dort kostenlos, die Besichtigung findet also ganz unverbindlich statt.

Ein weiterer Pluspunkt: Heutige Anbieter wie Viebrockhaus garantieren eine kurze Bauzeit, doch trotzdem handelt es sich nicht um Fertighäuser, sondern um robuste Massivhäuser, die Stein auf Stein gebaut werden. Verzögerungen wegen schlechten Wetters sind dank der vorgefertigten Teile kaum möglich, und diese Geschwindigkeit bedeutet eine große Budgetentlastung: Monatelange finanzielle Doppelbelastungen durch parallele Mietkosten (in der alten Behausung) und Baukosten (für das neue Haus) werden minimiert.

Qualitativ zeigt sich dennoch kein Unterschied: Die Erfahrung hat gezeigt, dass die kurze Bauzeit tatsächlich keinerlei Qualitätseinbußen nach sich zieht. Eher im Gegenteil, unterliegen die Elemente und Bauteile strengen Standards, sodass ein einheitlich hohes Niveau gewährleistet ist. In den Musterhausparks können sich Interessenten einen realen Eindruck davon verschaffen.

Musterhäuser mit KfW-Förderungen bringen Sparpotenzial

Ein weiterer Pluspunkt zum Abschluss: Auf Energieeffizienz zu setzen, macht sich auch bei der Finanzierung bezahlt. Bei Einhaltung der KfW-Standards für Energiehäuser sind bis zu 15.000 Euro Tilgungszuschuss möglich. Bei einem Preis von 250.000 Euro bedeutet das ganze 6 Prozent Ersparnis, und auf lange Sicht gilt das erst recht, denn der Aufpreis für die Energiehausstandards wird durch niedrigere Energiekosten nach einigen Jahren amortisiert.

Vorsicht bei Ausbauhäusern – eigene Fähigkeiten realistisch einschätzen

Bei einigen Anbietern können Massivhäuser auch als Ausbauhaus bestellt werden. Dieses ist besonders günstig, da es nicht vollständig vom Hersteller gebaut wird. Durch Eigenleistung können die Baukosten gesenkt werden, allerdings entpuppt sich dieser Plan häufig als Stolperfalle: Beim Hausbau stecken viele Tücken in den Details und selbst versierte Handwerker stoßen an ihre Grenzen, wenn sie keine Erfahrungen im Hausbau haben. In diesem Fall sind deutlich höhere Kosten und eine längere Bauzeit die Folge, also das Gegenteil vom ursprünglichen Plan.

Diese Option sollte also nur von Käufern wahrgenommen werden, die hundertprozentig wissen, worauf es beim Hausbau ankommt und dies auch umsetzen können. Für alle anderen Interessenten ist der teurere Weg der bessere.

Musterhäuser überzeugen immer mehr Norddeutsche

Moderne Massivhäuser haben Schule gemacht und dieser Trend wird in Zukunft noch zulegen. Die Bedeutung von Wohneigentum in Schleswig-Holstein wird durch die heutige Generation von Musterhäusern ausgebaut, die starke Präsenz von Anbietern in Norddeutschland ist nur konsequent. Angesichts der steigenden Immobilienpreise in vielen Regionen von Schleswig-Holstein sind Häuser dieser Art eine nützliche Entwicklung; der Verzicht auf eine gewisse Individualität wird deswegen gerne in Kauf genommen und spielt für das Wohngefühl im Endeffekt ohnehin keine Rolle.

© istock.com/sorcerer44

TBF am 8. Februar 2016, 23:00 Uhr

Bible verse of the day

Bemühe dich nicht, reich zu werden; da spare deine Klugheit!
 

Kalender

November 2017
S M D M D F S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Stichwörter

Kategorien

  • Tatort
  • JanLindenau1
  • Mathwmatik_002

Archive

Polls

Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds