Nicht vorschnell packen, wenn der Vermieter kündigt » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Samstag, 19. Oktober 2019 04:26:44 Uhr

Nicht vorschnell packen, wenn der Vermieter kündigt

Umstände, die eine Kündigung unwirksam machen – Berlin, 05.05.2015 – Mieter, die ihre Wohnung wechseln, haben in der Regel keine Probleme damit, ihren Mietvertrag zu kündigen. In aller Regel genügt es, die dreimonatige Frist einzuhalten und dem nächsten Lebensabschnitt in neuen Räumlichkeiten steht nichts mehr im Wege. Auf Vermieterseite sieht die Sache indes anders aus. Wer sich von dem bisherigen Bewohner trennen möchte, benötigt dafür ein berechtigtes Interesse. Aber auch dieser Weg ist mit einer Menge Hürden gepflastert, sodass Mieter in bestimmten Fällen ihr „Veto“ einlegen und so vermeiden können, aus der geliebten Wohnung ausziehen zu müssen. Die Immobilienexperten der plusForta GmbH (kautionsfrei.de) haben drei Kündigungsgründe für Vermieter ausgewählt und zeigen, welche Umstände eine solche Kündigung unwirksam machen.

  1. Eigenbedarfskündigung: Hierbei handelt es sich um den häufigsten Kündigungsgrund im Mietrecht. Darauf können Eigentümer plädieren, wenn sie die Wohnung entweder für sich selbst, ein Familienmitglied oder – im Mietrecht neu geregelt – eine zum Hausstand gehörende Person zu Wohnzwecken benötigen (§§ 573 Absatz 2 Nr. 2 BGB). Hierbei spielt die schriftliche Kündigung sowie die Begründung des Eigenbedarfes eine entscheidende Rolle. Fehlen beispielsweise Informationen, die den Sachverhalt konkretisieren, die Personenangabe, für die die Wohnung zur Verfügung gestellt werden soll und die Angabe des Verwandtschaftsverhältnisses, hat der Mieter gute Chancen das Mietverhältnis fortführen zu können. Zudem ist es bei dieser Kündigungsform wichtig, auf das Widerspruchsrecht beim Vorliegen einer sozialen Härte hinzuweisen. Hat diese Vorrang gegenüber dem Eigenbedarf des Vermieters, hat er keine Möglichkeit, sein Begehren durchzusetzen.
    Die Praxis zeigt, dass das neue Mietrecht, welches seit dem 01.05.2013 in Kraft ist, die Rechte der Vermieter grundlegend stärkt, da auch die Zahl der Urteile deutlich öfter zugunsten des Vermieters beziehungsweise Eigentümers ausfallen.
  2. Kündigung bei Zahlungsverzug: Wenn der Mieter bei zwei aufeinanderfolgenden Terminen – zum Beispiel Januar und Februar –, bei zwei nicht aufeinanderfolgenden Terminen – zum Beispiel Mai und Juli – oder mit einem nicht unerheblichen Teil der Miete im Rückstand ist, hat der Vermieter das Recht zur fristlosen Kündigung (§ 543 Abs. 2 Nr. 3 BGB). Entscheidend ist für den Zahlungsrückstand jedoch, dass es sich dabei nicht um ein Versehen, wie einen technischen Fehler bei der Durchführung des Dauerauftrages, handelt. Kann der Mieter dies nachweisen, ist die Kündigung unwirksam. Obwohl vorherige Abmahnungen bei einer fristlosen Kündigung unüblich sind, sollten Vermieter davon Gebrauch machen, um unnötige Auseinandersetzungen zu vermeiden. Nicht durchsetzbar ist die Vertragsbeendigung auch dann, wenn der Mieter infolge einer Mietminderung den Mietzins nicht vollständig zahlt oder die ausstehenden Zahlungen noch vor der Kündigung begleicht.
  3. Kündigung bei vertragswidrigem Gebrauch: Diese kann fristlos erfolgen, wenn der Mieter die Mietsache in erheblichem Maße vertragswidrig gebraucht (§ 543 Abs. 2 Nr. 2 BGB). Davon ist beispielsweise die Rede, wenn der Mieter die Wohnung unerlaubt einem Dritten überlässt, die Wohnung durch Vernachlässigung seiner Pflichten erheblich wertmindert, bauliche Veränderungen vornimmt, die in die Substanz eingreifen oder die Wohnung nicht mehr privat, sondern gewerblich nutzt (Stichwort: Zweckentfremdung). Wichtig ist in allen Fällen, dass der vertragswidrige Gebrauch so enorm ist, dass es zu einer gravierenden Beeinträchtigung oder Störung der Rechte des Vermieters kommt. Allerdings ist der Vermieter seit dem 31.10.2001 dazu verpflichtet, den Mieter mit einer Abmahnung darauf hinzuweisen, diesen Zustand abzustellen. Nur wenn von vornherein ersichtlich ist, dass dadurch keine Änderung herbeigeführt wird, kann darauf verzichtet werden. Wirksam ist die Kündigung jedoch nur unter der Voraussetzung, dass der dafür ausschlaggebende Grund genannt und sie innerhalb einer angemessenen Frist ausgesprochen wird. Sollte also ein halbes Jahr später nächtliches Baden mit den damit einhergehenden Geräuschen angeprangert werden, kann man die Kündigung als gegenstandslos betrachten.

„Erhält ein Mieter die Kündigung von seinem Vermieter, sollte er nicht sofort seine Sachen packen und den Auszug planen. Der Sachverhalt sollte genauso geprüft werden wie die Formulierungen und notwendigen Informationen im Anschreiben. Treten hierbei Fehler auf, hat der Mieter gute Chancen, die Kündigung anzufechten und noch viele Jahre in seiner Wohnung bleiben zu können“, sagt Robert Litwak, Geschäftsführer der plusForta GmbH (kautionsfrei.de).
Über kautionsfrei.de:
kautionsfrei.de (plusForta GmbH) gehört zu den marktführenden Anbietern von Mietkautionsbürgschaften in Deutschland. Durch die Mietkautionsbürgschaft entfällt die Hinterlegung der Barkaution. Dadurch wird der Mieter finanziell entlastet und die Entscheidung für eine neue Mietwohnung erleichtert. Außerdem erhält der Vermieter eine höhere Sicherheit, als mit der herkömmlichen Mietkaution, bei gleichzeitiger Reduzierung des Verwaltungsaufwandes. Die teure und umständliche Bonitätsprüfung übernimmt die plusForta GmbH (kautionsfrei.de).
2008 wurde die plusForta GmbH von der SchneiderGolling & Cie. Beteiligungsgesellschaft mbH und der Capitol Immobilien GmbH in Düsseldorf gegründet. Mit über 2.000 namhaften Kooperationspartnern der Immobilien-, Finanz- und Versicherungsbranche ist das Unternehmen bundesweit vernetzt.

TBF am 5. Mai 2015, 10:58 Uhr

Bible verse of the day

Selig ist, wer Anfechtung erduldet; denn nachdem er bewährt ist, wird er die Krone des Lebens empfangen, die Gott verheißen hat denen, die ihn lieb haben.
 

Kalender

Oktober 2019
S M D M D F S
« Sep    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • A20 bei Lübeck: "Brennender Lkw" entpuppt sich als illegale Entsorgung
    Auf der A20 in Mecklenburg-Vorpommern ist die illegale Entsorgung eines kaputten Lkw aufgeflogen. Zeugen hatten zuvor ein brennendes Fahrzeug gemeldet – das in Deutschland gar nicht zugelassen war.  Die illegale Entsorgung eines Schrott-Lastwagens über die Autobahn 20 in Nordwestmecklenburg wird für
  • Schleswig-Holstein hat jetzt 201 Naturschutzgebiete
    Schleswig-Holstein hat sein 201. Naturschutzgebiet bekommen. Umweltminister Jan Philipp Albrecht (Grüne) stellte am Freitag einen Teil des ehemaligen Militärflughafens "Leckfeld" sowie angrenzende Flächen im Kreis Nordfriesland unter Naturschutz. Insgesamt sind es 206 Hektar, wie das Umweltministeri
  • 15-Jährige bleibt verschwunden: Ermittlergruppe eingerichtet
    Auf der Suche nach einer vermissten 15-Jährigen aus Potsdam hat die Polizei eine Ermittlergruppe eingerichtet. "Die Gruppe besteht aus bis zu zehn Polizisten und hat sofort mit der Arbeit begonnen", sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion West am Freitag. Das Mädchen verschwand am Dienstagabend n
  • Pakistan-Reise: Flieger von William und Kate dreht wegen Sturms um
    Islamabad (dpa) - Schreck für den britischen Prinzen William und seine Frau Kate in Pakistan: Ihr Flugzeug konnte in der Nacht zu Freitag wegen eines starken Sturms nicht wie geplant in der Hauptstadt Islamabad landen. Einem Sprecher der britischen Botschaft in Pakistan zufolge hat das Flugzeug der
  • Deutlich mehr Touristen im August in Schleswig-Holstein
    Deutlich mehr Urlauber als vor einem Jahr haben im August Schleswig-Holstein besucht. Insgesamt reisten im August 1, 18 Millionen Touristen in den Norden, wie das Statistikamt Nord am Freitag mitteilte. Das waren 5, 5 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Die Zahl der Übernachtungen in Hotels und Pensionen
  • Staatstheater verwandelt Fontanes "Effi Briest" in eine Oper
    "Es ist ein weites Feld." Der Dichter Theodor Fontane hat in seinem Roman "Effi Briest" dem Vater diesen Satz in den Mund gelegt. Er steht unter anderem für gesellschaftliche Kontroversen zu Fontanes Zeiten, die der Schriftsteller in seinen Werken verarbeitet hat. "Wir versuchen, dieses Feld zu beac
  • Grote für engere Zusammenarbeit der Verfassungsschützer
    Bei der Bekämpfung extremistischer Bewegungen will Schleswig-Holsten künftig enger mit Hamburg kooperieren. "Wir befinden uns bereits mit Hamburg in engen Gesprächen, wie auf der Ebene der Polizei und des Verfassungsschutzes noch stärker zusammengearbeitet werden kann", sagte Schleswig-Holsteins Inn
  • Brandenburg prüft Sicherheit jüdischer Einrichtungen im Land
    Nach dem Anschlag von Halle will Brandenburg die Sicherheit von jüdischen Einrichtungen im Land überprüfen. Ein Treffen zwischen Vertretern der jüdischen Gemeinden und Organisationen mit der Polizei ist für kommenden Freitag (25. Oktober) angesetzt. In dem Gespräch soll der Handlungsbedarf aus Sicht
  • Kiel: Feuerwehr geht gegen giftige Säure im Gewerbegebiet vor
    In einem Gewerbegebiet in Kiel-Hassledieksdamm hat es Donnerstagvormittag einen Alarm gegeben. Giftige Säure war im Gewerbegebiet ausgelaufen. Warnmeldung für die Bewohner in Hasseldieksdamm in Kiel: Auf dem Gewerbegebiet in der Alten Weide hat es am Donnerstag einen Unfall mit Gefahrgut gegeben, be
  • Netzhoppers verlieren in Düren trotz zäher Gegenwehr mit 1:3
    Die Netzhoppers KW-Bestensee stehen auch nach dem zweiten Spieltag in der Volleyball-Bundesliga noch ohne Sieg da. Bei den SWD powervolleys Düren unterlagen die Brandenburger am Donnerstagabend trotz zäher Gegenwehr mit 1:3 (25:22, 17:25, 22:25, 20:25). Außenangreifer Dirk Westphal war beim Verliere

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds