„Raus aus der Isolation – Depressionen im Alter“ – Infonachmittag des Pflegestützpunktes am kommenden Mittwoch im AWO-Servicehaus » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Sonntag, 21. April 2019 12:30:28 Uhr

„Raus aus der Isolation – Depressionen im Alter“ – Infonachmittag des Pflegestützpunktes am kommenden Mittwoch im AWO-Servicehaus

Einen Informationsnachmittag über Depressionen im Alter bieten das Pflege-Not-Telefon Schleswig- Holstein und der Pflegestützpunkt in der Hansestadt Lübeck am Mittwoch, 14. November 2012, von 15 bis 17.30 Uhr im AWO Servicehaus Lübeck, Paul-Ehrlich-Straße 5–7 an.Depressionen gehören neben dementiellen Erkrankungen zu den häufigsten psychischen Störungen im höheren Lebensalter. Häufig werden depressive Symptome als „normale Begleiterscheinung von Alter oder Lebenskrisen“ verkannt. Angehörige erklären sich den sozialen Rückzug mit dem „Komischwerden im Alter“ und Ärzte vermuten häufig eine beginnende Demenz als Grund für die sich verändernde Stimmungslage.

Bei Menschen mit körperlichen Krankheiten und Behinderungen ist nachweislich die Häufigkeit von Depressionen erhöht. Aus diesem Grunde ist es nicht verwunderlich, dass beispielsweise depressive Episoden bei Bewohnern von Pflegeheimen deutlich häufiger vorkommen.

Das Problem an den übersehenen Depressionen im Alter ist: „sie sind gefährlich“. Fast 40 Prozent aller Suizide werden von über 60-jährigen Menschen begangen und oft steckt eine Depression dahinter. Aber auch ohne dieses furchtbare Ende bedeutet eine Depression für die Betroffenen viel Leid. Unnötiges Leid, denn mit einer frühzeitigen Behandlung kann den Patienten sehr gut geholfen werden.

Welches sind häufig berichtete Symptome? Wie kann eine Depression erkannt und behandelt werden? Was können Angehörige und Pflegekräfte unterstützend tun? Diese und weitere Fragen wird Dr. Klaus Wächtler, ehemaliger Chefarzt der Gerontopsychiatrischen Abteilung im Zentrum für Ältere der Asklepios Klinik Nord, aufgreifen und Fragen der Zuhörer beantworten.

Bible verse of the day

Er ist nicht hier, er ist auferstanden. Gedenkt daran, wie er euch gesagt hat, als er noch in Galiläa war und sprach: Der Menschensohn muss überantwortet werden in die Hände der Sünder und gekreuzigt werden und am dritten Tage auferstehen.
 

Kalender

April 2019
S M D M D F S
« Mrz    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Stichwörter

Kategorien

Archive

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds