BPOL-KI: Kiel: Festnahme durch die Bundespolizei im Kieler Ostuferhafen » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Donnerstag, 22. Februar 2018 11:35:08 Uhr

BPOL-KI: Kiel: Festnahme durch die Bundespolizei im Kieler Ostuferhafen

Kiel (ots) – 44 Jahre alter Niederländer soll seine Firma um fast 1.000.000 Euro betrogen haben. Freitagnachmittag, 17.03.2017, kontrollierten Bundespolizisten im Ostuferhafen in Kiel mehrere Fahrzeuge, die gerade von einer aus Litauen eingelaufenen Fähre kamen. Bei der Überprüfung der Identitätspapiere eines 44-jährigen Niederländers landeten die Beamten einen Treffer. Der Mann soll vor 6 Jahren in seinem Heimatland seine damalige Firma um fast 1.000.000 Euro betrogen haben, indem er auf Rechnungen seiner Firma seine eigene Kontonummer angab. Da vermutet wurde, dass der 44-jährige sich in die baltischen Staaten abgesetzt hatte, wurde er durch die niederländischen Behörden wegen Wirtschaftskriminalität zur Festnahme ausgeschrieben und um seine Auslieferung gebeten. In den Diensträumen der Bundespolizei wurde der Haftbefehl angefordert und dem Mann eröffnet. Am Abend wurde er dann durch die Bundespolizei auf richterlichen Beschluss in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Quelle: presseportal.de

Bible verse of the day

Und ich will euch ein neues Herz und einen neuen Geist in euch geben und will das steinerne Herz aus eurem Fleisch wegnehmen und euch ein fleischernes Herz geben.
 

Kalender

Februar 2018
S M D M D F S
« Jan    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728  

Stichwörter

Kategorien

  • tbf190218_Schiffsunglueck in Kieler Schleuse_Kasnitz_008

Archive

Polls

Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds