POL-HL: HL-Dänischburg / Hund vermutlich nicht nach dem Genuss von mutmaßlichen Giftködern verstorben » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Sonntag, 22. Oktober 2017 21:11:08 Uhr

POL-HL: HL-Dänischburg / Hund vermutlich nicht nach dem Genuss von mutmaßlichen Giftködern verstorben

Lübeck (ots) – Am 21.06.2017 wurde die Polizei von einer Tierarztpraxis über den Tod eines Hundes in Kenntnis gesetzt. Der Hund sollte laut Angaben der Mitteilerin möglicherweise an den Folgen des Genusses von Giftködern verstorben sein. Die Polizei leitete Ermittlungen ein. Laufende Ermittlungen der Beamten der Polizeistation Kücknitz haben ergeben, dass der betroffene Hund aller Wahrscheinlichkeit nach nicht in Folge des Genusses von Giftködern sondern vermutlich aufgrund eines anderen Krankheitsbildes verstorben ist. Die nicht bekannte Hundehalterin hat auch bis heute keinen Kontakt zur Polizei aufgenommen. Die bereits sichergestellten Brotreste werden im Rahmen der weiteren Untersuchung und Gefahrenabwehr der Hansestadt Lübeck zugesandt.

Quelle: presseportal.de

Bible verse of the day

Wer Klugheit erwirbt, liebt sein Leben; und der Verständige findet Gutes.
 

Kalender

Oktober 2017
S M D M D F S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Stichwörter

Kategorien

  • IMG_0842a

Archive

Polls

Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds