POL-HL: HL_Innenstadt /Körperliche Auseinandersetzung am Krähenteich » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Freitag, 23. Februar 2018 15:13:06 Uhr

POL-HL: HL_Innenstadt /Körperliche Auseinandersetzung am Krähenteich

Lübeck (ots) – Am frühen Samstagabend (15.07.2017) wurde ein 22-jähriger Mann in den Parkanlagen am Lübecker Krähenteich von mindestens zwei Personen angegriffen und geschlagen. Die Tatverdächtigen flüchteten und konnten im Rahmen der Fahndung nicht mehr festgestellt werden. Beamte des 1. Polizeireviers Lübeck haben die Ermittlungen aufgenommen. Gegen 18.10 Uhr hielt sich ein 22-jähriger Lübecker in den Parkanlagen am Lübecker Krähenteich auf. Auf dem Wanderweg in Richtung Mühlenbrücke sprach er eine auf einer Parkbank sitzende junge Frau an. Unmittelbar darauf bewegte sich eine Gruppe von circa acht Personen auf den jungen Lübecker zu. Aus der Gruppe heraus wurde der Geschädigte von mindestens zwei Männern tätlich angegriffen. Die Tatverdächtigen sollen den Lübecker dabei geschlagen, geschubst und getreten haben. Dabei erlitt er leichte Verletzungen. Nachdem ein Zeuge die Polizei verständigte, entfernte sich die Personengruppe, zu der auch zwei Frauen gehörten, zu Fuß in Richtung Krähenstraße. Im Rahmen der Fahndung konnten sie nicht mehr angetroffen werden. Die Beamten des 1. Polizeireviers haben die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzungen aufgenommen. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Gesucht wird eine den bisherigen Erkenntnissen nach arabisch sprechende Personengruppe im Alter von circa 18-20 Jahren. Drei Männer der Gruppe trugen helle/weiße Hosen, dazu graue und schwarze Pullover/ Oberteile. Eine weitere männliche Person war mit einer schwarzen Hose und einem blauen Jeanshemd bekleidet. Eine Frau der Gruppe hatte schwarze Haare, trug eine blaue Jeans und einen grauen Cardigan. Die zweite Frau trug blonde Haare. Sachdienliche Hinweise nimmt das 1. Polizeirevier unter der Telefonnummer 0451/ 1310 entgegen.

Quelle: presseportal.de

Bible verse of the day

Kinder, hütet euch vor den Götzen!
 

Kalender

Februar 2018
S M D M D F S
« Jan    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728  

Stichwörter

Kategorien

  • JB-Servicepreis2018
  • tbf190218_Schiffsunglueck in Kieler Schleuse_Kasnitz_008
  • tbf210218_voXXclub_Kasnitz_002

Archive

Polls

Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds