POL-HL: OH - Grömitz / Raub aus Dezember 2012 konnte jetzt aufgeklärt werden ~ hier-luebeckhier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Dienstag, 22. Januar 2019 21:43:56 Uhr

POL-HL: OH – Grömitz / Raub aus Dezember 2012 konnte jetzt aufgeklärt werden

Lübeck (ots) – Am 13.12.2012, war es um 18.05 Uhr, in Grömitz zu einem Raub gekommen, bei dem ein männlicher Täter die Räumlichkeiten eines Verbrauchermarktes in der Theodor-Klinkforth-Straße betrat. Unter Vorhalt einer Waffe hatte er die Herausgabe von Bargeld von zwei anwesenden Angestellten (damals 45 und 46 Jahre alt) erzwungen. Der Mann erbeutete so einen Geldbetrag im vierstelligen Bereich und flüchtete zu Fuß (siehe PM vom 14.12.2012). Es wurde seinerzeit auch ein Phantombild erstellt und veröffentlicht (siehe PM vom 21.12.2012). Die Presse hatte über die Tat berichtet. Zur Aufklärung: Die Tat konnte nun im Mai 2013 aufgeklärt werden. Da der Täter augenscheinlich Insiderwissen hatte, konnte zunächst ein hinreichend polizeilich bekannter 17-jähriger Grömitzer als Tippgeber und somit Beschuldigter ermittelt werden. In dessen Umfeld konnte dann ein 19-jähriger Tatverdächtiger aus dem Bereich Bad Oldesloe ermittelt werden. Gegen diesen verdichteten sich im weiteren Verlauf der Ermittlungen die Verdachtsmomente (u.a. aufgrund von Aussagen und anderer Indizien). Die Ermittlungen haben ferner ergeben, dass der 17-Jährige vermutlich einen Teil des Geldes aus dem Grömitzer Raub erhalten hat. Beide Personen lassen sich durch Verteiger vertreten und befinden sich z.Z. aufgrund anderer gleich gelagerter Delikte in U-Haft (der 17-Jährige seit 20.12.12 JVA Schleswig / der 19-Jährige seit dem 15.02.13 JVA NMS). Der 19-Jährige war nach der Grömitzer Tat noch mit ähnlichen Taten im Bereich Reinbek auffällig geworden und konnte auch dort von der Kriminalpolizei-Außen-Stelle Reinbek als Tatverdächtiger ermittelt werden. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Lübeck Pressestelle Carola Aßmann Telefon: 0451-131 2004 E-Mail: Pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Quelle: presseportal.de

Bible verse of the day

So wendet allen Fleiß daran und erweist in eurem Glauben Tugend und in der Tugend Erkenntnis und in der Erkenntnis Mäßigkeit und in der Mäßigkeit Geduld und in der Geduld Frömmigkeit und in der Frömmigkeit Brüderlichkeit und in der Brüderlichkeit die Liebe.
 

Kalender

Januar 2019
S M D M D F S
« Dez    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Stichwörter

Kategorien

Archive

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds