POL-SE: Elmshorn – „Die Polizei in Elmshorn ist gut aufgestellt“ (LPD Andreas Görs) » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Samstag, 23. März 2019 19:56:52 Uhr

POL-SE: Elmshorn – „Die Polizei in Elmshorn ist gut aufgestellt“ (LPD Andreas Görs)

Bad Segeberg (ots) – Im Rahmen einer Hauptverhandlung im Juni 2017 vor dem Landgericht in Itzehoe wegen Verwahrungsbruches gegen einen seinerzeit suspendierten Ermittler der Kriminalpolizei Elmshorn wurde durch eine ehemalige Mitarbeiterin und Zeugin erhebliche öffentliche Kritik an dem Führungsstil des Dienststellenleiters der Kriminalpolizeistelle (KPSt) Elmshorn, Herrn Erster Kriminalhauptkommissar (EPHK) Dietmar Engelhorn, geäußert. Die massiven Vorwürfe, unter anderem Mobbing, haben durch Presseberichterstattung zu der Gerichtsverhandlung eine weitere Verbreitung gefunden. Diese öffentliche Kritik an der Arbeit der Polizei wurde durch den Leiter der Polizeidirektion Bad Segeberg, Herrn Leitender Polizeidirektor (LPD) Andreas Görs, daraufhin einer intensiven Überprüfung unterzogen. „Wenn öffentlich Kritik an der Polizei geäußert wird, sollte auch öffentlich damit umgegangen werden“, so der Behördenleiter. Die subjektiven Wahrnehmungen haben sich objektiv nicht bestätigt. Der Leiter der KPSt Elmshorn hat nach Leitungsübernahme vielmehr vereinzelt Arbeitsprozesse feststellen müssen, die den Anforderungen an eine ordnungsgemäße Polizeiarbeit nicht gerecht wurden und nach Bewertung der Staatanwaltschaft zu Strafverfahren führten. Es war daher nicht nur seine Aufgabe sondern auch seine Pflicht, hierauf zu reagieren. Auch wenn dem Leiter der Polizeidirektion Bad Segeberg bewusst ist, dass der Vorfall bereits 18 Monate zurück liegt, ist es ihm ein besonderes Anliegen, auf diesem Weg zum Ausdruck zu bringen, dass die Vorwürfe unbegründet und haltlos waren. Die Kriminalpolizei Elmshorn ist gut aufgestellt und die Bürgerinnen und Bürger können sich auf ihre Polizei verlassen. Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Nico Möller Telefon: 04551-884-2020 Handy: 0160-3619378 E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

Bible verse of the day

Wer Barmherzigkeit seinem Nächsten verweigert, der gibt die Furcht vor dem Allmächtigen auf.
 

Kalender

März 2019
S M D M D F S
« Feb    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Stichwörter

Kategorien

    Archive

    Polls

    Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

    Ergebnisse

    Loading ... Loading ...

    RSS-Feed

    RSS-Feed abonnieren

    Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds