POL-SE: Hagen – Polizei entdeckt Cannabisplantage » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Freitag, 24. November 2017 03:12:34 Uhr

POL-SE: Hagen – Polizei entdeckt Cannabisplantage

Bad Segeberg (ots) – Die Polizei hat gestern eine Cannabisplantage in Hagen im Kreis Segeberg sichergestellt und einen 45-jährigen Tatverdächtigen festgenommen. Nach einem Zeugenhinweis überprüften Beamtinnen und Beamte der Ermittlungsgruppen Rauschgift der Kriminalpolizeistellen Norderstedt und Bad Segeberg am Morgen eine Anschrift in der Ortschaft Hagen bei Bad Bramstedt. Hierbei entdeckten sie eine sich in Betrieb befindliche Cannabisaufzucht in einem treibhausähnlichen Anbau im Außenbereich eines Schuppens. Die Cannabisaufzucht verfügte über insgesamt sechs Cannabispflanzen, von denen drei bereits die Größe eines kleinen Baumes aufwiesen. Die Cannabispflanzen standen bereits in Teilblüte. Aufgrund der Größe der Cannabispflanzen dürfte es sich um eine nicht unerhebliche Menge an sichergestelltem Cannabis handeln. Der mutmaßliche Betreiber der Anlage wurde bereits ermittelt. Gegen ihn läuft ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen vor Ort entdeckten die Polizistinnen und Polizisten in einem Nachbargebäude eine weitere kleine Cannabisaufzucht mit insgesamt acht kleineren Cannabispflanzen. Diesbezüglich trafen sie vor Ort einen 45-jährigen Mann an, nahmen den Beschuldigten aus dem Kreis Segeberg fest und stellten sämtliche Pflanzen sowie weitere Beweismittel sicher. Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Sofortmaßnahmen wurde der Festgenommene am frühen Nachmittag mangels Haftgründen entlassen. Die in dem Treibhaus sichergestellten Betäubungsmittel dürften die sogenannte nicht geringe Menge im Sinne des Betäubungsmittelgesetzes überschreiten. Hier ist vom Gesetz eine Mindeststrafe von nicht unter einem Jahr Freiheitsstrafe vorgesehen. Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Nico Möller Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0160-3619378 E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

Bible verse of the day

Bemühe dich nicht, reich zu werden; da spare deine Klugheit!
 

Kalender

November 2017
S M D M D F S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Stichwörter

Kategorien

  • Tatort
  • JanLindenau1
  • Mathwmatik_002

Archive

Polls

Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds