POL-SE: Tornesch-Ahrenlohe – Gemeinsame Kontrolle von Polizei und Zoll auf der Autobahn 23 » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Montag, 17. Februar 2020 22:16:08 Uhr

POL-SE: Tornesch-Ahrenlohe – Gemeinsame Kontrolle von Polizei und Zoll auf der Autobahn 23

Bad Segeberg (ots) – Bei einer gemeinsamen stationären Verkehrskontrolle von Polizei und Zoll im Rahmen der TISPOL-Aktionswoche Truck & Bus auf dem Autobahnparkplatz Forst Rantzau in Fahrtrichtung Norden sind am Vormittag eine Vielzahl an Fahrzeugen kontrolliert worden. 14 Beamtinnen und Beamte des Polizei- Autobahn- und Bezirksreviers (PABR) Elmshorn, unterstützt von Kolleginnen und Kollegen des PABR Bad Segeberg, des PBR Heide sowie der Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung und für die Bereitschaftspolizei (PD AFB) Eutin, stoppten gemeinsam mit sechs weiteren Beamten des Hauptzollamtes Itzehoe in der Zeit von neun Uhr bis 12:30 Uhr rund 60 Lastkraftfahrzeuge sowie Sprinter und unterzogen die jeweiligen Fahrzeugführer einer Kontrolle. Gleich zu Beginn der Kontrolle wurde ein 37-jähriger Ukrainer mit polnischer Sattelzugmaschine und deutschem Auflieger kontrolliert. Auf der Ladefläche befanden sich etwa 28 Tonnen unzureichend gesicherte Stahlteile. Bei einer genaueren Begutachtung des Gespanns stellten die besonders geschulten Beamten erhebliche technische Mängel fest. An dem Auflieger war der Rahmen teilweise eingerissen. Weiterhin offenbarte das Gefährt Mängel an der Luftfederung sowie an den Bremsen. Die Polizisten stellten das Fahrzeug sicher, welches am Folgetag seitens eines Sachverständigen begutachtet wird. Schlussendlich leiteten sie ein Ordnungswidrigkeiten-Verfahren ein, welches ein Bußgeld in Höhe eines vierstelligen Betrages nach sich ziehen kann. Bei vier weiteren Fahrzeugen beanstandeten die Beamten eine mangelhafte Ladungssicherung. Ein Gefahrguttransporter verfügte darüber hinaus über eine Palette mit etwa 80 Kilogramm ätzender Säure, die bei der Abfahrt nicht ausreichend gesichert worden war. Die Weiterfahrt blieb dem Fahrer zur Herstellung einer ordnungsgemäßen Ladungssicherung untersagt. Weiter fertigten die Polizisten vor dem Hintergrund einiger Verstöße gegen das Fahrpersonalrecht seitens der Fahrer sieben weitere Anzeigen. Die Männer hatten sich zuvor nicht an die Einhaltung der vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten gehalten oder das EG-Kontrollgerät nicht ordnungsgemäß genutzt. Die Kontrollgruppe Schwarzarbeit des Hauptzollamtes Itzehoe überprüfte darüber hinaus 32 Personen. Bei vier Personen ergab sich der Verdacht, dass der Mindestlohn nicht ordnungsgemäß gezahlt wird. Weiterhin waren vermutlich zwei Arbeitnehmer nicht ordnungsgemäß angemeldet. Bei drei weiteren Personen bestand der Verdacht des ungerechtfertigten Leistungsbezuges. Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg Nico Möller Telefon: 04551-884-2020 Handy: 0160-3619378 E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

Bible verse of the day

Bewahre mich, Gott; denn ich traue auf dich.
 

Kalender

Februar 2020
S M D M D F S
« Jan    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Vorjahressieger laufen erneut beim Hamburg-Marathon
    Die Vorjahressieger Dibabe Kuma und Tadu Abate aus Äthiopien haben erneut ihren Start beim Hamburg-Marathon zugesagt. Das teilte der Veranstalter am Montag mit. Zu Deutschlands größtem Frühjahrsmarathon haben sich bereits mehr als 12 000 Läufer und Läuferinnen angemeldet. Erwartet werden rund 35 000
  • FDP-Wahlkampf: Lindner verteidigt Rücktritt in Erfurt
    "Behalten Sie starke Nerven!" - mit diesem Rat hat sich Christian Lindner am Montag an FDP-Unterstützer wenige Tage vor der Hamburger Bürgerschaftswahl gewandt. Im Straßenwahlkampf an der Einkaufsmeile Mönckebergstraße musste der Bundesvorsitzende mehrfach den Kurs seiner Partei in Thüringen verteid
  • Nach Rodungsstopp: Landesregierung zuversichtlich
    Die Rodung von Bäumen auf dem Gelände der geplanten Fabrik von US-Elektroautobauer Tesla ist vorerst gestoppt - doch die Brandenburger Landesregierung gibt sich optimistisch. "Wir lassen uns davon erst mal nicht unter Druck setzen", sagte Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) am Montag in Potsdam
  • Mann kracht mit kurzgeschlossenen Auto gegen Schild
    Ein betrunkener Autofahrer ist auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle mit seinem Wagen gegen ein Verkehrsschild in Havelsee (Potsdam-Mittelmark) gekracht und verletzt worden. Der 46-Jährige war zuvor laut Polizei vom Montag mit dem kurzgeschlossenen Auto in einer Kurve von der Straße abgekommen u
  • Riesendämme könnten Europäer notfalls vor Überflutung retten
    Zwei Riesendämme könnten die Nordsee nach Einschätzung von Forschern in ein Binnenmeer verwandeln und Millionen Menschen vor Überflutungen schützen. "Nach unseren bisherigen Maßstäben klingt die Dimension eines solchen Projekts völlig unvorstellbar", sagte der Wissenschaftler Prof. Joakim Kjellsson
  • St.-Pauli-Präsident: Derby ohne Pyro schwer vorstellbar
    Präsident Oke Göttlich vom Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli ist skeptisch, dass das Stadtderby gegen den Hamburger SV am Samstag (13.00 Uhr/Sky) ohne Pyrotechnik über die Bühne geht. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Derby gänzlich ohne alles auskommen wird. Dafür ist es zu emotional, das g
  • B207-Ausbau: OVG weist Klagen von Großenbrode und Fehmarn ab
    Das Oberverwaltungsgericht in Schleswig hat die Klagen der Gemeinde Großenbrode und der Stadt Fehmarn gegen den Planfeststellungsbeschluss zum Ausbau der B207 zwischen Heiligenhafen und Puttgarden abgewiesen. Die Argumente der beiden betroffenen Kommunen haben den Senat nicht zu überzeugen vermocht,
  • Umstrittener Babelsberg-Profi - Frahn gibt Fehler zu und betont: "Bin kein Nazi"
    Potsdam (dpa) - Der aufgrund seiner angeblichen Nähe zur rechten Szene umstrittene Fußballprofi Daniel Frahn hat "schwerwiegende" Fehler eingestanden und rechtes Gedankengut erneut klar abgestritten. "Ich bin kein Nazi, war nie Nazi, war auch kein Sympathisant der rechten Gesinnung, war nie in einer
  • 300 000 Euro Schaden nach Brand in Stockelsdorf
    Bei dem Brand in einer Motorradwerkstatt in Stockelsdorf im Kreis Ostholstein ist ein Schaden in Höhe von 300 000 Euro entstanden. Am vergangenen Samstag hatte sich in der Werkstatt Benzin entzündet und das Gebäude in Brand gesetzt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, waren Arbeiten in der Werkstat
  • Hamburg-Wahl 2020: Mit diesen Themen wollen die Spitzenkandidaten punkten
    Die SPD will in Hamburg weiterhin den Ersten Bürgermeister stellen, die Grünen geben sich selbstbewusst, die CDU schielt auf eine große Koalition. t-online.de stellt die Spitzenkandidaten für die Wahl der Bürgerschaft vor. Seit knapp zwei Jahren ist Peter Tschentscher Erster Bürgermeister von  Hambu

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds