Forschungsschiff unterwegs auf der Mecklenburgischen Seenplatte » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Freitag, 24. Januar 2020 06:54:59 Uhr

Forschungsschiff unterwegs auf der Mecklenburgischen Seenplatte

Das Forschungsschiff ALDEBARAN ermöglicht ungewohnte Perspektiven Foto(c): ALDEBARAN Marine Research & Broadcast

Das Forschungsschiff ALDEBARAN ermöglicht ungewohnte Perspektiven Foto(c): ALDEBARAN Marine Research & Broadcast

Forschungsschiff unterwegs auf der Mecklenburgischen Seenplatte – Zwischen dem 01. und 15. September kreuzt das Forschungsschiff ALDEBARAN auf der Mecklenburgischen Seenplatte. Der Auftrag: Der Müritz, ihre Geheimnisse zu entlocken. Dazu hat sich ein ungewöhnliches Projektteam zusammengeschlossen. Der Tourismusverband Mecklenburgische Seenplatte e.V. holte Experten und Partner an Bord.

Am 01. September läuft die gelbe Segeljacht im Hafen von Waren (Müritz) ein. An der Steinmole nimmt das Boot ein internationales Forscherteam des Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) und der Freien Universität Berlin auf. Fünf Tage lang werden die Wissenschaftler die Vielfalt unter Wasser und die Auswirkungen von verschiedenen Nutzungsarten auf Tiere und Pflanzen in der Müritz untersuchen.

Am 06. und 07. September entern Schüler des Neustrelitzer Gymnasiums Carolinum das Schiff. Sie werden unterschiedlichen Fragen nachspüren. Welche Tiere leben in unseren Seen? Wie steht es um die Wasserqualität? Wie verhält sich Schall unter Wasser? Unterstützt werden die Nachwuchsforscher vom fachkundigen Team der ALDEBARAN. Auf dem Schiff selbst stehen den Jugendlichen Laborequipment und Medientechnik zur Verfügung. Am 11. und 12. September besuchen erneut Schülerteams das Schiff.

Die Gäste des Schiffs erkunden gemeinsam mit Wissenschaftlern die Biologische Vielfalt unter Wasser Foto (c): ALDEBARAN Marine Research & Broadcast

Die Gäste des Schiffs erkunden gemeinsam mit Wissenschaftlern die Biologische Vielfalt unter Wasser Foto (c): ALDEBARAN Marine Research & Broadcast

Vom 08. bis 10. September werden sieben Urlaubsgäste zu Wochenend-Forschern. Nach einem Kennenlernen im Müritzeum in Waren (Müritz) am Freitag, stechen die Gewinner der vorangegangenen Verlosung des Tourismusverbands Mecklenburgische Seenplatte am Samstag und Sonntag in See. Die Tage klingen für die Teilnehmer in der Jugendherberge Waren aus.

Vom 13. bis 15. September gehen die Ehrenamtlichen des NABU-Projekts „Tauchen für den Naturschutz“ dem Leben in der Müritz wortwörtlich auf den Grund. Ihre Aufgabe ist es Wasserpflanzen zu kartieren. Daraus ergeben sich Rückschlüsse auf die Wasserqualität. Flache Bereiche am Ostufer im Müritz-Nationalpark dienen dabei als Referenzfläche. Begleitet werden die Taucher vom Nationalparkamt Müritz.

„Normalerweise bleibt uns die Welt unter Wasser unter der glitzernden Oberfläche der Seen verborgen. Die ALDEBARAN gibt uns die Möglichkeit genauer hinzuschauen“, freut sich Ulrich Meßner, Leiter des Nationalparkamts Müritz. Frank Schweikert, Skipper des Forschungsschiff ergänzt: „Hier sind die richtigen Leute gemeinsam zur richtigen Zeit vor Ort. Ein tolles Projekt, das wir gerne fortführen möchten.“ Bert Balke, Geschäftsführer des Tourismusverbands Mecklenburgische Seenplatte stimmt zu: „Die Menschen schätzen unsere Echte Natur im Land der tausend Seen. Jeder Urlaub hier ist eine kleine Forschungsreise.“

Für die Zeit der Expedition ins Seenreich der Mecklenburgischen Seenplatte liegt die ALDEBARAN im Hafen von Waren (Müritz) und im Hafendorf Müritz in Rechlin, wo sie auch den Winter verbringen wird. Aktuelle Meldungen, Live-Videos und Fundberichte können Interessierte unter 1000seen-expedition.tumblr.com oder auf www.facebook.com/1000seen verfolgen.

Luebecker Dienstleistungskontor am 29. August 2017, 14:11 Uhr

Bible verse of the day

Wie sich im Wasser das Angesicht spiegelt, so ein Mensch im Herzen des andern.
 

Kalender

Januar 2020
S M D M D F S
« Dez    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Landtag will Signal für Marineschiffbau setzen
    Der schleswig-holsteinische Landtag will heute ein starkes Signal für die Zukunft der Schiffbauindustrie im Norden setzen. Das Parlament fordert in einem von Regierung und Opposition gemeinsam eingebrachten Dringlichkeitsantrag, den Marine-Überwasserschiffbau als Schlüsseltechnologie mit technologis
  • Lastwagenfahrer bei Arbeitsunfall im Havelland gestorben
    Ein 40 Jahre alter Lastwagenfahrer ist am Donnerstagabend im Havelland auf einem Betriebsgelände bei einem Arbeitsunfall gestorben. Ereignet habe sich der Unfall in Wustermark, sagte ein Polizeisprecher. Die Kriminalpolizei war am Abend vor Ort. Weitere Details nannte die Polizei zunächst nicht.
  • Feuer in Flüchtlingsunterkunft: Bewohner retten sich
    Ein Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Rellingen (Kreis Pinneberg) hat einen Sachschaden von rund 50 000 Euro verursacht und das Gebäude vorübergehend unbewohnbar gemacht. Das Feuer sei am frühen Mittwochabend im Flur des Erdgeschosses ausgebrochen und habe sich von dort aus auf diverse Möbel s
  • Koffer sorgt für Schreck in Eberswalde
    Ein herrenloser Koffer in Eberswalde (Barnim) hat am Donnerstag Bombenentschärfer des Landeskriminalamtes Brandenburg auf den Plan gerufen. Der Rollkoffer mit darauf abgestellter Reisetasche habe auf einem Gehweg in der Goethestraßen gestanden, sagte ein Sprecher der Polizeidirektion Ost. Aus dem Ge
  • Ministerin: mehr Frauen im Landesdienst in Führungsebenen
    Schleswig-Holsteins Gleichstellungsministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) sieht deutliche Erfolge zu Gunsten der Frauen im Öffentlichen Dienst, aber in einigen Bereichen noch erheblichen Aufholbedarf. "Die Chancengleichheit von Frauen insbesondere auf Führungsebene muss ein Schwerpunkt unserer glei
  • Kriminelle betrügen mehr ältere Schleswig-Holsteiner
    Die Polizei registriert in Schleswig-Holstein mehr Fälle des sogenannten Enkeltricks und Betrugs durch falsche Polizisten. 2019 gab es nach vorläufigen Zahlen 42 vollendete Taten durch Anrufe falscher Polizisten, wie eine Sprecherin des Landeskriminalamts am Donnerstag sagte. Das waren elf mehr als
  • Einstieg von Jugendhilfeträger rettet katholische Schule
    Die katholische Johannes-Prassek-Schule in Lübeck kann mit einem neuen Träger weiterarbeiten. Der freie Jugendhilfeträger Kinderwege habe zu Jahresbeginn 49 Prozent der Anteile von der Bernostiftung übernommen, teilte das Erzbistum Hamburg am Donnerstag mit. Dadurch könne die Schule weiterentwickelt
  • Krankenhäuser beraten über Kooperation
    Die kommunalen Krankenhäuser in Kiel und Neumünster sprechen über eine mögliche Kooperation. Beide Städte seien in ersten Gesprächen, sagte der Kieler Sozial-Stadtrat Gerwin Stöcken (SPD) am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Zunächst hatte NDR 1 Welle Nord berichtet. Es sollten Chancen und Ri
  • Mögliche Cyber-Attacke: Potsdamer Verwaltung weiter offline
    Nach Bekanntwerden einer mutmaßlichen Attacke auf ihr Computernetz prüft die Brandenburger Landeshauptstadt Potsdam weiter die Hintergründe. IT-Experten seien dabei, den mutmaßlichen Angriff zu untersuchen, sagte Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) auf Anfrage. Auch am Donnerstag blieb die Interne
  • Hindernis-Europameisterin Möldner-Schmidt beendet Karriere
    Die frühere Hindernis-Europameisterin Antje Möldner-Schmidt beendet einem Medienbericht zufolge ihre aktive Leichtathletik-Karriere. Dies bestätigte die 35 Jahre alte Brandenburgerin im Interview bei rbb24 (Donnerstag). "Ich freue mich auf die Zeit danach. Aber es ist ein großer Schritt." Nachdem si

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds