Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Donnerstag, 21. Februar 2019 20:56:07 Uhr

Kategorie Bauen & Wohnen

Unwahrheiten über die Wärmedämmung: Verbraucherzentrale klärt über Irrtümer beim baulichen Wärmeschutz auf

Energieberatung immer dienstags, donnerstags und freitags in Lübeck – Ob Schimmel, Algen, Atemnot – die Energieberatung der Verbraucherzentrale geht einigen Fehlaussagen zum baulichen Wärmeschutz auf den Grund. „Dämmen ist teuer und schlecht fürs Gebäude“, so verunsichern derzeit viele Meldungen sanierungswillige Hausbesitzer. Die sind angesichts der steigenden Energiekostendiskussion ratlos, ob und welche Maßnahme sinnvoll ist. „Diese Sorge ist unbegründet. Dämmen steigert den Wohnkomfort und spart Energie“, so Tim Lötsch, Energieberater der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein. Hier die Fakten zur Entkräftung der größten Irrtümer.“ Weiterlesen »

Die Qual der Wahl der richtigen Wärmedämmung – Verbraucherzentrale hilft bei der Wahl der richtigen Dämmstoffe

Wer sein Haus dämmen möchte, hat oftmals die Qual der Wahl, denn die Auswahl ist nicht immer leicht. Sie hängt sowohl von wirtschaftlichen wie auch ökologischen Kriterien ab. Gerade bei Dämmstoffen gibt es ein großes Angebot an verschiedenen Produkten. Weiterlesen »

Dämmung rein – Heizkosten runter

Vor allem übers Dach geht bei älteren Gebäuden viel wertvolle Heizenergie verloren. Eine Sanierung sorgt dafür, dass der Energieverbrauch deutlich sinkt.Vergrößern / Alle Bilder Vor allem übers Dach geht bei älteren Gebäuden viel wertvolle Heizenergie verloren. Eine Sanierung sorgt dafür, dass der Energieverbrauch deutlich sinkt.
Foto: djd/Gesamtverband Dämmstoffindustrie GDI/IVPU
Energetische Sanierungen sollten gut geplant sein
(djd/pt). Längst hat es sich herumgesprochen: Besitzer von älteren, ungedämmten Häusern werfen teure Heizenergie buchstäblich zum Fenster und zum Dach hinaus. Eine Wärmedämmung reduziert die Verluste nachhaltig, spart somit Kosten und ist zugleich gut für die Umwelt. Weiterlesen »

Jahrestagung des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz: Denkmaleigentümer dürfen nicht benachteiligt werden – Zwei Denkmalschutzpreise nach Schleswig-Holstein verliehen

WISMAR/KIEL. Auf der diesjährigen Tagung des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz (DNK) in Wismar sind unter anderem die finanziellen Folgen von energetischen Sanierungen in Denkmalen sowie die Bewältigung der Konversions-folgen früherer Bundeswehrliegenschaften thematisiert worden. Das Nationalkomitee appellierte, Denkmaleigentümer nicht schlechter als andere Wohngebäudeeigentümer zu stellen. Weiterlesen »

Dämmung rein – Heizkosten runter

Vor allem übers Dach geht bei älteren Gebäuden viel wertvolle Heizenergie verloren. Eine Sanierung sorgt dafür, dass der Energieverbrauch deutlich sinkt.
Vergrößern / Alle Bilder
Vor allem übers Dach geht bei älteren Gebäuden viel wertvolle Heizenergie verloren. Eine Sanierung sorgt dafür, dass der Energieverbrauch deutlich sinkt.
Foto: djd/Gesamtverband Dämmstoffindustrie GDI/IVPU
Energetische Sanierungen sollten gut geplant sein
(djd/pt). Längst hat es sich herumgesprochen: Besitzer von älteren, ungedämmten Häusern werfen teure Heizenergie buchstäblich zum Fenster und zum Dach hinaus. Weiterlesen »

Umbau, Anbau oder Ausbau – Wie gebrauchte Immobilie zum Traumhaus wird

Nach dem Erwerb eines gebrauchten Hauses geht die Arbeit meist erst richtig los: Persönliche Vorstellungen müssen mit zahlreichen Vorgaben und Vorschriften in Einklang gebracht werden, Pläne hierzu müssen erstellt, Bauanträge eingereicht und Handwerker engagiert werden. Und vor allem darf der Umbau das Budget nicht sprengen. Weiterlesen »

Leitungswasserschäden vermeiden

Lieber rechtzeitig schauen, dass die Heizung läuft und gefährdete Wasserleitungen leer sind.
Vergrößern / Alle Bilder
Lieber rechtzeitig schauen, dass die Heizung läuft und gefährdete Wasserleitungen leer sind.
Foto: djd/Nürnberger Versicherungsgruppe/thx
Rechtzeitig vor einer Frostperiode sollten die Installationen überprüft werden

(djd/pt). Glitzernde Eiskristalle sind zauberhafte Boten eines kalten Winters – solange sie Bäumen und Sträuchern zu einem weißen Winterkleid verhelfen. Wenn sie zu vereisten Wasserleitungen führen, findet die Freude an dem kalten Schmuck jedoch sehr schnell ihr Ende. Weil sich das gefrierende Wasser machtvoll ausdehnt, kann es auch ganz solide Rohre zum Platzen bringen. Weiterlesen »

Holzreste umweltfreundlich verwerten

Moderne Hackkschnitzelanlagen verwerten Holzreste mit optimaler Leistung und entlasten die Umwelt.
Vergrößern / Alle Bilder
Moderne Hackkschnitzelanlagen verwerten Holzreste mit optimaler Leistung und entlasten die Umwelt.
Foto: djd/Fröling Heizkessel- und Behälterbau

Mit Hackschnitzel-Anlagen lässt sich preiswert heizen

(djd/pt). Beim Fällen von Bäumen und ihrer Verarbeitung fallen jede Menge Holzreste an, die sich nicht zu höherwertigen Produkten verarbeiten lassen. Dazu gehören Aste, Zweige und Wipfel ebenso wie Reststücke aus dem Zuschnitt im Sägewerk. In entsprechenden Maschinen zu einer verwertbaren Größe zerkleinert, eignen sich diese Holzreste hervorragend als Heizmaterial zum Verbrennen in Hackschnitzel-Anlagen. Sie sind eine interessante, günstige, klimaschonende und umweltfreundliche Alternative zu den fossilen Brennstoffen Erdöl und Erdgas. Weiterlesen »

Multitalente fürs Wohnzimmer

Unter der Glasplatte des Tisches können bis zu vier Hocker platzsparend untergebracht werden.
Unter der Glasplatte des Tisches können bis zu vier Hocker platzsparend untergebracht werden.
Foto: djd/EKORNES

Der Couchtisch ist mehr als eine Abstellfläche für Fernbedienung und Snacks

(djd/pt). Ein Sofa, ein bis zwei Sessel und ein Couchtisch – bis heute haben sich die Einrichtungselemente für das Wohnzimmer kaum verändert. Dabei fungiert der Tisch zumeist als einzige Ablagefläche in Griffnähe, um Gläser oder Snacks abzustellen. Doch die Gewohnheiten ändern sich – und so werden heute im Wohnzimmer per Tablet-PC auch schnell noch einmal die E-Mails gecheckt, mit der Spielkonsole ein Match ausgetragen oder entspannt beim Fernsehen gegessen. Weiterlesen »

30. Oktober & 2. November in Lübeck – Verbraucherzentrale hilft bei Fragen zur Wärmedämmung

Schlecht gedämmt ist doppelt geheizt: Verbraucherzentrale hilft bei Fragen zur Wärmedämmung – Energieberatung am 30. Oktober & 2. November in Lübeck. Kalte Füße und hohe Heizkosten im Winter müssen nicht sein. Mit einer guten Dämmung von Fassade, Dach und Keller lassen sich die Heizkosten um gut die Hälfte halbieren und der Komfort in der Wohnung steigt. Weiterlesen »

Rauchmelder: für Montage und Wartung kein Dienstleister vorgeschrieben

Haustürangebote ignorieren – Die Installation von Rauchmeldern in Privatwohnungen ist zwar seit geraumer Zeit in Schleswig-Holstein Pflicht, die Montage oder Wartung muss aber nicht durch eine Firma erfolgen. Jeder Eigentümer kann Rauchmelder entweder selbst montieren und regelmäßig warten oder einen Dienst seiner Wahl beauftragen. Meist bieten auch die Heizkostenableser einen solchen Service an. Weiterlesen »

Streitfall Treppenhaus, Mietertipp: Schuhregale und Bilder verboten, Kinderwagen erlaubt

Hausflure und Treppen sind für die Mieter eines Hauses ein wichtiger Teil ihres Wohnumfeldes. Sie dienen als Zugang zu den Wohnungen und im Falle eines Feuers als erster Rettungsweg, so das VG Düsseldorf (Az. 25 K 7918/08). Hausflure und Treppen sind Gemeinschaftsflächen. Dennoch betrachten viele Mieter sie als Teil der eigenen Wohnung. Sie stellen dort Kinderwagen, Garderoben oder Schuhregale auf. Damit versperren sie oft den Weg. Ärger mit dem Vermieter und Mitmietern ist damit programmiert. Weiterlesen »

Bible verse of the day

Meine Kinder, lasst uns nicht lieben mit Worten noch mit der Zunge, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit.
 

Kalender

Februar 2019
S M D M D F S
« Jan    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728  

Stichwörter

Kategorien

Archive

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...