Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Dienstag, 19. November 2019 17:21:22 Uhr

Kategorie Menschlich gesehen

Ja, ja die Technik und danach menschelt es irgendwie bei Medion

Text: Wolfgang FreywaldAm Dienstag erwarb ich bei ALDI ein Schnäppchen! Ich sah dort eine Internet Box von Medion, sie heisst „Lifesmart TV MD 86711. Auf dem Preisschild stand ursprünglich 159,00 €, in roter Schrift darüber 99,00 € und nun, ich musste noch einmal hinschauen, stand da 69,00 € – ein Schnäppchen, direkt vor meinen Augen, toll. Der Laden wollte in wenigen Augenblicken schliessen – Inventur. Ich fragte, ob ich schnell meine IC-Card holen dürfte, das „Gerät“ möchte ich haben. Ich bekam ein „JA“, man liess mich raus und wieder rein, ich bezahlte, war glücklich und alles war gut, dachte ich. Weiterlesen »

Fachtagung „Kriegskinder – Kriegserfahrungen und Pflege“

Viele der Menschen, die jetzt pflegebedürftig sind oder werden, gehören den Jahrgängen 1929 – 1947, den sogenannten „Kriegskindern“, an, geboren und aufgewachsen in Kriegs- oder Nachkriegszeiten und konfrontiert mit oft lebensbedrohlichen Erlebnissen. Mit dem Fachtag „Kriegskinder – Kriegserfahrungen und Pflege“ am 30. Mai 2013 im Bürgerhaus Kronshagen wollte das Forum Pflegegesellschaft dazu beitragen, dass Nahestehende und Fachkräfte aus der Pflege mit besonderer Sensibilität und Sorgfalt auf die Bedürfnisse und Pflegeprobleme der Menschen eingehen, die nachhaltig von Kriegserfahrungen geprägt oder traumatisiert sind. Weiterlesen »

Bisschen krank: Firma schafft „Schonarbeitsplätze“: Milchzulieferer Satro bittet Ärzte, Mitarbeiter nicht voll krank zu schreiben

Satro-Stammsitz in Lippstadt: Management startet Briefaktion (Foto: satro.de)Satro-Stammsitz in Lippstadt: Management startet Briefaktion (Foto: satro.de) – Lippstadt/Köln (pte017/05.04.2013/13:40) – Um die Produktion nicht zu gefährden, hat der Lebensmittelzulieferer Satro http://satro.dedie umliegenden Ärzte mit einer Briefaktion aufgefordert, seine Arbeitnehmer nur teilweise krank zu schreiben. Für die Kränkelnden wolle man „Schonarbeitsplätze“ anbieten. Einem Bericht der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung nach soll die Firma neben Ärzten auch Krankenhäuser angeschrieben haben. In dem Papier verweise man jedoch darauf, dass es den Mitarbeitern frei stünde, die Schonarbeitsplätze zu nutzen. „Wir haben mit so einer riesigen Welle nie und nimmer gerechnet“, so der 290 Mitarbeiter zählende Betrieb. Weiterlesen »

Video: Klopapier-Werbung zur Medienkrise

„Papier hat eine große Zukunft“ – das ist das Fazit eines Werbespots für den Klopapier-Hersteller Le Trèfle, den die Französische Agentur Leo Burnett verwirklicht hat. Dabei greifen die Werber gekonnt die Debatte um die Zukunft von Print-Medien auf und zeigen warum und wo Tablets den guten alten Zellstoff nie ganz ersetzen werden: auf dem stillen Örtchen …

Preisskat zur Rettung des VfB

Fanprojekt organisiert Skatturnier am 28. März

Auch auf sein Fanprojekt kann sich der VfB Lübeck verlassen, wenn es um die Rettung des geliebten Vereins geht. Projektleiter Manuel Kwiatkowski organisiert derzeit mit Hochdruck ein Preisskat für den 28. März 2013. Am Gründonnerstag wird ab 17 Uhr unter dem Motto „18… 20… reizen für den VfB“ in der Stadiongaststätte „Alten Holze“ Skat gespielt.
Weiterlesen »

Es kommt auf das gleiche raus, oder?

alkohol_mineralProbleme mit Alkohol oder Mineralwasser

Veröffentlicht am von

Es kommt auf das selben an oder?

 

Quelle: unbekannt 23.02.2013

Gut vorbereitet

vor_der_party

Quelle:Unbekannt

Schlittschuhlaufen für „Ladys“

tussi_schlittschuhJetzt können „Ladys“ auch mit High Heels aufs Eis… Das wird ja lustig ;-)

 

Quelle: unbekannt

„Pille danach“-Debatte

Logo Ärzte für das Leben e.V.Logo Ärzte für das Leben e.V.
Stellungnahme Ärzte für das Leben e.V. zur „Pille danach“-DebatteMünster (15.02.13). Vor dem Hintergrund der anhaltenden Debatte um die Wirkungsweise und Abgabe der „Pille danach“ hat der Verein „Ärzte für das Leben e.V.“ kritisch Stellung bezogen.

„Die in unserer Kultur geforderte und im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland gesetzlich verankerte Achtung der Würde eines jeden Menschen und des Verbots seiner Tötung wird in der medizinischen Praxis vor allem in sog. Grenzsituationen des Lebens nicht konsequent durchgehalten und immer wieder relativiert“, erklärte der 1. Vorsitzende der Ärzte für das Leben e.V., Prof. Dr. med. Paul Cullen in Münster. Weiterlesen »

Satire: Der frischgebackene Papst

der-neue-papst14. Februar 2013

War ja klar, wer Papst wird, oder? Jetzt ist er gewählt.

Endlich einer der wieder Zuwachs bringen wird

Und diese alten Sitten über den Haufen wirft…

 

Quelle: unbekannt 13.02.2013

„Kriminalitätsopfer dürfen nicht allein gelassen werden“ Innenstaatssekretär Bernd Küpperbusch lobt Arbeit des Weißen Rings

LÜBECK. Der Schutz und die Zuwendung für die Opfer von Kriminalität stehen für die Landesregierung im Mittelpunkt der Politik für die innere Sicherheit. „Opfer dürfen nicht allein gelassen werden; sie brauchen medizinische, psychologische und finanzielle Hilfe“, sagte Innenstaatssekretär Bernd Küpperbusch am Donnerstag (14. Februar) in Lübeck auf dem Jahresempfang der Regionalgruppe Lübeck des Weißen Rings. Weiterlesen »

SPD-Frauen zum heutigen Aktionstag One Billion Rising gegen Gewalt an Frauen

Heute, am 14. Februar, wird nicht nur Valentinstag gefeiert – sondern auch unter dem Slogan One Billion Rising zum Protest gegen Gewalt an Frauen aufgerufen. In einer weltweiten Aktion sollen eine Milliarde Frauen – und Männer – zum Tanzen, Streiken, Demonstrie­ren, Mitmachen gebracht werden. Was vor 15 Jahren als „V-Day“ begann, wird heute von den Vereinten Nationen und vielen Menschenrechtsorganisationen und politischen Gruppierungen unterstützt; auch in Deutschland beteiligen sich Kommunen, Parteien und Vereine an der Tanzaktion. Die Choreografie kann per Video einstudiert werden. Vor allem aber gilt es den Kurzfilm One Billion Rising anzuschauen und weiter­zu­leiten; die dort gezeigte Gewalt mag schockieren, ist aber leider tägliche Realität für Millionen Frauen weltweit. Weiterlesen »

Eltern von Sternenkindern können jetzt in Würde Abschied nehmen

Ich freue mich sehr, dass mit der Abstimmung im Deutschen Bundestag auch eine Anerkennung für die Menschenwürde der Kinder vollzogen und zugleich der tief empfundene Respekt vor der Trauer der Eltern ausgedrückt wurde. Weiterlesen »

Es kann immer schlimmer kommen

Quelle: youtube 27.01.2013

Immer mehr Kläger- und das Gericht weicht aus!

www.zivilekoalition.de www.abgeordnetencheck.de www.freiewelt.net

Die Massenklage gegen die Inflationspolitik der EU geht voran. Es war klar: das Europäische Gericht will sich drücken. Es hat also zunächst die Form der Klageeinreichung beanstandet, statt sich in der Sache zu äußern. Das haben wir behoben. Wir warten nun auf eine Reaktion zur Sache. Seit Einreichung der Klage haben einige Tausend Bürger mir ihre Vollmachten geschickt. Auch für diese reichen wir demnächst die Klage ein. Wenn Sie noch nicht dabei sind: schicken Sie uns nur per Post diese Vollmacht. Weiterlesen »

Bible verse of the day

Der HERR erlöst das Leben seiner Knechte, und alle, die auf ihn trauen, werden frei von Schuld.
 

Kalender

November 2019
S M D M D F S
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Kenia-Koalition setzt sich "Vorsprung Brandenburg" zum Ziel
    Die neue Koalition aus SPD, CDU und Grünen in Brandenburg will das Land zum "Vorreiterland" machen. Es gehe um die Verbindung von Klimaschutz mit Wertschöpfung, Arbeitsplätzen und einer Entwicklung in allen Regionen, sagte Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) am Dienstag in Potsdam vor der Unterze
  • SPD-Vorsitz: Brandenburger Jusos gegen Geywitz
    Im Kampf um den Bundesvorsitz der SPD haben sich die Brandenburger Jusos gegen die Potsdamer Kandidatin Klara Geywitz und ihren Teampartner Bundesfinanzminister Olaf Scholz (beide SPD) positioniert. Die beiden Befürworter der Großen Koalition im Bund treten derzeit in einer Stichwahl gegen das Team
  • Insektenschutz: Initiative reicht 24 000 Unterschriften ein
    Die Initiatoren der Volksinitiative "Mehr als nur ein Summen" haben 15 Aktenordner voller Unterschriften für den Insektenschutz in Brandenburg eingereicht. "Wir erhoffen uns mit der Übergabe unserer 24 000 Unterschriften mehr für den Insektenschutz machen zu können", sagte der Präsident des Landesba
  • SPD-Vorsitzende Midyatli für Walter-Borjans/Esken
    Nach langer Zurückhaltung hat sich Schleswig-Holsteins SPD-Chefin Serpil Midyatli im Rennen um den SPD-Bundesvorsitz nun für das Kandidatenduo Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken stark gemacht. "Ich habe mich für Norbert und für Saskia entschieden", twitterte Midyatli. Gleichzeitig forderte sie
  • Nachschiebeliste stärkt Kommunen und Digitalisierung
    Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) hat den Haushaltsentwurf 2020 mit zweistelligen Millionenbeträgen zusätzlich für die Kommunen und den Ausbau der Digitalisierung nachjustiert. Die vom Kabinett am Dienstag in Kiel gebilligten Änderungen des Etats sehen vor, dass die Mittel
  • Kenia-Koalition in Brandenburg ist unter Dach und Fach
    Die sogenannte Kenia-Koalition von SPD, CDU und Grünen ist besiegelt. Zweieinhalb Monate nach der Landtagswahl setzten SPD-Ministerpräsident Dietmar Woidke, CDU-Landeschef Michael Stübgen und Grünen-Fraktionschefin Ursula Nonnemacher am Dienstag im Potsdamer Landtag ihre Unterschriften unter das Dok
  • Steinbach begrüßt Mobilfunkstrategie der Bundesregierung
    Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) begrüßt den Beschluss des Bundes, Geld für den Mobilfunkausbau bereitzustellen. "Gute Mobilfunkverbindungen sind heutzutage elementar – für eine funktionierende Wirtschaft ebenso wie für unser alltägliches Miteinander", so Steinbach am Dienstag.
  • Filmhuhn Sieglinde ist tot: Gericht verhandelt
    Der Tod eines für Film und Fernsehen geschulten Huhns namens Sieglinde beschäftigt das Landgericht Kleve. Das Tier wurde laut Gericht bei einem Spaziergang im Sommer 2017 in Weeze von einem Hund gejagt und getötet. Die Eigentümerin des Huhns verlangt in dem Berufungsprozess an diesem Freitag von dem
  • Verkehrssünder – so teuer wird Ihre Strafe
    Womit müssen Sie bei einem Verkehrsverstoß rechnen? Viele Autofahrer stellen sich unsicher diese Frage. Der Bußgeldrechner des ADAC klärt auf – besondere Umstände bleiben dabei allerdings unberücksichtigt.  Der Bußgeld-Regelsatz für Verkehrsverstöße reicht von 60 bis 1.500 Euro. Dazu kommen je Verst
  • Kiel: Der Feuerwehr gehen die Retter aus
    Mehr als eine halbe Million Menschen verlassen sich auf die Hilfe der Kieler Feuerwehr, wenn es drauf ankommt. Doch es gibt immer weniger Feuerwehrleute, es fehlt der Nachwuchs. Das wird zum Problem. Wenn es brennt, kommt die Feuerwehr. Doch für diese Selbstverständlichkeit braucht es genügend Feuer

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...