Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Donnerstag, 14. Dezember 2017 14:16:03 Uhr

Kategorie Politik & Wirtschaft

Königstraße behutsam umgestalten

PluschkellUlrich
Der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion Ulrich Pluschkell erklärt:

„Wir unterstützen die Idee der Lübecker Kaufmannschaft einer weiteren Verkehrsberuhigung in der Altstadt, insbesondere in der Königstraße, weil damit eine Abkehr von der traditionellen verkehrspolitischen Position des Lübecker Einzelhandels einhergeht, die stets eine Begünstigung des Kfz- Verkehrs in der Lübecker Altstadt zum Inhalt hatte. Weiterlesen »

Rückzahlung in kleinen Schritten – statt Beschimpfung Andersdenkender

Blunk_Michaela
Typisch – wer dem SPD-Fraktionsvorsitzenden, Peter Reinhard, nicht nach dem Munde redet, wird beschimpft, kritisierte die FDP-Fraktionsvorsitzende Michaela Blunk. Zugegeben, meine Bettwäsche ist nicht grün-weiß, aber als ehemalige Handball-Leistungssportlerin in der höchsten deutschen Spielklasse kann mir auch Herr Reinhard Verständnis für den Sport nicht absprechen, stellte die Liberale fest. Und ich bleibe dabei: Es lag ganz allein in seiner Entscheidung, über die VfB-Vorlage in der Bürgerschaftssitzung beraten und entscheiden zu lassen. Weiterlesen »

Spaß muss sein auf der Beerdigung!

Schalies_Thomas
Autor: Thomas Schalies

Zuweilen schaffen es auch eher „tote“ Themen, die Emotionen in der Bürgerschaft überkochen zu lassen. Nein, hier ist ausnahmsweise nicht von Pollern die Rede, sondern von einer Änderung der städtischen Friedhofssatzung. Was war geschehen? Der FDP-Vertreter im Bauausschuss hatte dort zum besagten TOP am 16.01. 2006 einen umfangreichen schriftlichen Änderungsantrag umverteilt. Da es zu keinem Votum des Bauausschusses gekommen war, brachte die FDP-Fraktion zur Sitzung am 26.01.2006 in die Bürgerschaft ein. Weiterlesen »

VfB profitiert von politischer Schau seines Schatzmeisters

Blunk_Michaela
Welche Annehmlichkeiten mögen auf den SPD-Fraktionsvorsitzenden, Peter Reinhard, nach der letzten Bürgerschaftssitzung gewartet haben, wundert sich die Fraktionsvorsitzende der FDP Michaela Blunk. Als amtierender Stadtpräsident und Bürgermeister (beide SPD) höflichst aber eindringlich baten, den Sitzungsschluss wegen einiger wichtiger Punkte um ein Weniges zu überschreiten, wollte der Politiker und VfB-Schatzmeister in einer Person diese „Überminuten“ um keinen Preis leisten. Weiterlesen »

Lübecker Hafenumschlag erneut über 27 Mio. Tonnen

Hafen0106
Der Lübecker Hafenumschlag hat im Jahr 2005 zum zweiten Mal die 27-Millionen-Tonnen-Marke überschritten. Mit 27,315 Millionen Tonnen lag die Menge der umgeschlagenen Güter um 0,7 Prozent niedriger als im Boomjahr 2004, als 27,508 Tonnen erreicht wurden.

Die Lübecker Hafen-Gesellschaft mbH (LHG) als größter Hafenbetreiber in der Hansestadt hatte mit 24,67 Millionen Tonnen (-0,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) einen Anteil von über 90 Prozent am Gesamtumschlag im Lübecker Hafen.
Damit habe der Lübecker Hafen den Abstand zu den anderen deutschen Ostseehäfen trotz des schwierigen konjunkturellen Umfeldes gehalten, erklärte der Vorsitzende der LHG-Geschäftsführung, Manfred Evers: „Als größter deutscher Ostseehafen haben wir einen Marktanteil von über 40 Prozent. Außerdem ist die LHG mit über 1000 direkten Beschäftigten und über 5000 weiteren Arbeitsplätzen, die direkt und indirekt vom Hafen abhängig sind, einer der größten Wertschöpfungsfaktoren in der gesamten Region.“ Weiterlesen »

Lübeck-Zeitung schreibt: Alle haben Saxe im Stich gelassen

HLZeitungLogo
Wie fanden für Sie einen interessanten Beitrag:

http://www.luebeck-zeitung.de/

Peinliche Situation für den Lübecker Bürgermeister. Aus Sachzwang musste Bernd Saxe gestern eine von seinen Fachleuten unsachgemäß erarbeitete Beschlussvorlage zurückziehen. Ihr mangelnder Sachverstand und die Unkenntnis eines Kieler Ministers hatten ihn und die gesamte Bürgerschaft in ein offenes Messer laufen lassen!. Was war geschehen?
Weiterlesen »

SPD-Küstengang wieder konstituiert

SPDSHLogo
Die SPD-Küstengang, die Vereinigung der sozialdemokratischen Bundestagsabgeordneten aus den fünf Küstenländern, hat sich in der Landesvertretung Bremen wieder konstituiert und ihre Sprecherin Dr. Margrit Wetzel im Amt der „Lotsin“ bestätigt. Mit dabei waren auch die SPD-Bundestagsabgeordneten aus Schleswig-Holstein, die das Land zwischen den zwei Meeren in diesem Gremium vertreten. „In enger Zusammenarbeit mit den verschiedenen Partnern aus maritimer Wirtschaft, Gewerkschaften, Verbänden und der Regierung konnten wir in der Vergangenheit viel erreichen. Wir wollen diese gute und fruchtbare Arbeit fortsetzen und vertiefen“, erklärt der Sprecher der SPD-Landesgruppe Schleswig-Holstein Dr. Ernst Dieter Rossmann. Weiterlesen »

AfA weist Angriffe von Stefan Dräger auf Tarifautonomie zurück

Reinhardt_Peter
Der Kreisvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD (AfA) Peter Reinhardt erklärt:

„Die gestrigen Angriffe des Vorstandsvorsitzenden der Dräger AG Stefan Dräger auf Tarifautonomie und Flächentarif gefährden den inneren Zusammenhalt unseres Landes.

Weiterlesen »

SPD-Moisling: Lärm- und Umweltschutzschutz verbietet Raserei auf Ostseeautobahn A 20

SPD_Logo
Lübeck-Moisling. Auch der SPD-Ortsverein Moisling wendet sich gegen Erwägungen, das Tempolimit der A 20 auf schleswig-holsteinischen Gebiet von 100 km/h auf 130km/h oder mehr anzuheben. „Schon jetzt bei Tempo 100 klagen die Moislinger über Lärmbelästigung von der A 20,“ so der Moislinger SPD-Chef Peter Thieß.

„Insbesondere die Brückenschwellen verursachen bei zunehmender Verkehrsdichte erhebliche Lärmbelästigungen von der neuen Ostseeautobahn, die den Stadtteil mit der A 1 und Eisenbahnlinie Hamburg-Lübeck in ein Krachkorsett gezwungen hat,“ so Thieß. Weiterlesen »

Höhe der Außenstände – SPD kritisiert säumige Stromkunden und Stadtwerke (EWL)

Reinhardt_Peter
Der Vorsitzende der SPD-Bürgerschaftsfraktion Peter Reinhardt und das Mitglied des Fraktionsvorstandes Ulrich Pluschkell erklären:

„Die SPD hat kein Verständnis für Stadtwerke – Kunden, die aus Nachlässigkeit oder böswilliger Absicht ihre Stromrechnungen nicht pünktlich bezahlen. Wegen mangelnder Zahlungsmoral ihrer Kunden sind schon viele mittelständische Betriebe in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Deshalb muss auch im Interesse der ehrlichen Kunden konsequent dagegen gehalten werden“.

Kritik üben die Sozialdemokraten aber auch an den Stadtwerken. „Es ist mit Sicherheit keine Meisterleistung des Management der EWL wenn sich Außenstände auf rund 12 Mio. EURO aufgetürmt haben, ohne dass entschlossen von dem Unternehmen entgegengesteuert wird“, so Reinhardt. Weiterlesen »

Bible verse of the day

Und seid darauf bedacht, zu wahren die Einigkeit im Geist durch das Band des Friedens.
 

Kalender

Dezember 2017
S M D M D F S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Stichwörter

Kategorien

  • tbf131217_Motorrad-Unfall-SchwartauerLandstrasse_Kroeger_004
  • Jan Weiler
  • tbf121217_Adventsgruesse aus Dubai_Kasnitz_009

Archive

Polls

Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...