Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Samstag, 21. Juli 2018 09:38:10 Uhr

Kategorie Umwelt & Sport

Umweltminister Methling bei 66. UMK im niedersächsischen Aerzen

MVLogo
Umweltminister Prof. Dr. Wolfgang Methling nahm im niedersächsischen Aerzen (bei Hameln) an der 66. Umweltministerkonferenz (UMK) teil.

Weiterlesen »

Kabinett setzt Meilenstein für eine nachhaltige Entwicklung

MVLogo
„Die Arbeiten zur Landesagenda Mecklenburg-Vorpommern fanden durch den Kabinettsbeschluss am 23.05.2006 einen vorläufigen Höhepunkt“, sagte Umweltminister Prof. Dr. Wolfgang Methling heute im Rahmen der Landespressekonferenz in Schwerin.

„Die Erarbeitung der Landesagenda erfüllt den Auftrag der Koalitionsvereinbarung zwischen der SPD und der PDS für die 4. Legislaturperiode (Ziffer 108). Unter der Federführung des Umweltministeriums erarbeiteten alle Ressorts, die Staatskanzlei sowie die Frauen- du Gleichstellungsbeauftragte die Landesagenda Mecklenburg-Vorpommern, mit der die weitere Entwicklung des Landes unter dem Leitbild der Nachhaltigkeit skizziert wird. Weiterlesen »

Wechselkröte bekommt neues Zuhause in Alt Mölln

Amplexus2
Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein baggert Laichgewässer Hauke Drews, Projektmanager der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein, Sabine Quentin, Mitarbeiterin der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises und Bürgermeister Horst Diestel trafen sich am 23. Mai zum ersten Spatenstich für Froschteiche im Stiftungsland vor den Toren Alt Möllns (Kreis Herzogtum-Lauenburg). Schon bald sollen hier die neuen und in Schleswig-Holstein seltenen Mitbürger der Gemeinde einziehen: gefleckte Wechselkröten.
Kleine, etwa Daumennagel große Exemplare der wärmeliebenden Kröte werden derzeit im Gewächshaus der Universität Kiel aus Laich aufgezogen. Die farbenprächtigste heimische Krötenart ist stark vom Aussterben bedroht, genießt strengen Schutz und ist dank der FFH-Richtlinie der EU von gemeinschaftlichem Interesse. Bis Ende des 19. Jahrhunderts war sie im Östlichen Hügelland noch bis nach Kiel verbreitet. Heute gibt es nur noch wenige Nachweise auf Fehmarn und im Herzogtum-Lauenburg. Weiterlesen »

Mastbruch auf der Förde und glückliche Gesichter

BooteKielerFoe
Es passiert selten, daß der Startcrew der Lyø-Rundt-Regatta die Startunterlagen kurz vor dem Start aus der Hand wehen. Wenn schon auf der Mole gilt: Eine Hand zum Festhalten, die andere für die Arbeit; was ist dann auf dem Wasser los?
Am vergangenen Wochenende eine ganze Menge: Gerissene Segel und auch ein Mastbruch auf Rainer Koch´s „Ran“ hinderten einige Teilnehmer schon früh, das gesteckte Etappenziel -Lyø- zu erreichen. Die eingespielte Startcrew konnte mit ihrem Backup am Freitagabend den Start vor Fahrensodde dennoch durchführen und wurde danach Zeuge einiger „Sonnenschüsse“, die die Yachten in Böen flach auf das Wasser drückten. Weiterlesen »

Umweltminister Methling würdigt Engagement des BUND als Anwalt von Natur und Umwelt

MVLogo
„Als staatliche Naturschutzverwaltung sind wir grundsätzlich auf Ihre Unterstützung angewiesen, denn ohne die vielschichtigen Tätigkeiten naturschutzfachlich versierter Personen vor Ort, Ihre Kenntnisse und Ihr Engagement wäre die personell eng begrenzte Naturschutzverwaltung oft an den Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit“, sagte Umweltminister Prof. Dr. Wolfgang Methling anlässlich der Landesmitgliederversammlung des Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) Landesverband Mecklenburg-Vorpommern in Mirow (Landkreis Mecklenburg-Strelitz). Weiterlesen »

Wetter im Biosphärenreservat Schaalsee bekommt wissenschaftliche Präzision

MVLogo
„Der morgendliche Blick aus dem Fenster auf das Wetter im Biosphärenreservat Schaalsee, das ich als westliches Eingangstor zu Mecklenburg-Vorpommern bezeichnen möchte, bekommt ab sofort wissenschaftliche Präzision, denn heute wird die Wetterstation am PAHLHUUS offiziell in das Meteomedia Messnetz aufgenommen. Das auch als Kachelmann-Wetter-Netz bekannte Messnetz ist mit allein 450 Stationen in Deutschland eines der dichtesten in Europa“, sagte Umweltminister Prof. Dr. Wolfgang Methling heute anlässlich der Einweihung der Wetterstation im Biosphärenreservat Schaalsee. Weiterlesen »

Umweltminister Methling spricht auf internationaler Meeresnaturschutztagung

MVLogo
Umweltminister Prof. Dr. Wolfgang Methling hat anlässlich der internationalen Meeresnaturschutztagung des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) „Marine Nature Conservation in Europe 2006“ eine Rede gehalten. Darin ging er auf den Beitrag Mecklenburg-Vorpommerns zum Schutz der Ostsee ein: „Aus Sicht des Naturschutzes haben die inneren und äußeren Küstengewässer für rastende und überwinternde Wasser- und Seevögel mehr als nur lokale Bedeutung. Weiterlesen »

Umweltminister Methling unterwegs im Landkreis Güstrow

MVLogo
Umweltminister Prof. Dr. Wolfgang Methling besucht am Donnerstag, dem 27. April 2006,den Landkreis Güstrow. Folgende Termine sind vorgesehen:

9.00 Uhr
Gülzow, Hofstraße 1:
Prof. Methling besucht die Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe (FNR) e.V. zu einem Gespräch über „Arbeitsweise und Struktur des Vereins – Status Quo und Perspektiven für nachwachsende Rohstoffe“. Weiterlesen »

Minister Methling: Bioenergie ist aktive Wirtschaftspolitik im ländlichen Raum

MVLogo
Umweltminister Prof. Dr. Wolfgang Methling hat anlässlich der Inbetriebnahme der Biogasanlage Regiostrom Ivenack GmbH ein Grußwort gehalten. Darin heißt es unter anderem:

„Das Potenzial gerade bei Biomasse ist groß. 43 Biogasanlagen sind im Land bereits in Betrieb, 80 weitere sind in Planung oder im Bau. Hinzu kommen Biomasseheizkraftwerke auf Basis von Holz, Ölmühlen und mittlerweile 2 Anlagen zur Produktion von Biodiesel, 6 weitere sind in Vorbereitung. Ich hoffe, dass in absehbarer Zeit auch Biokraftstoffe der 2. Generation in Mecklenburg-Vorpommern produziert werden. Weiterlesen »

Voraussichtlich größtes Hochwasser in M-V seit 1895

MVLogo
Mecklenburg-Vorpommern erwartet voraussichtlich das größte Hochwasser seit 1895. Nach den vorliegenden Prognosen wird am Sonntag, dem Scheitel des Hochwassers, in Dömitz ein Wasserstand der Elbe von 6,80 m vorhergesagt, was dem Bemessungshochwasserstand entspricht. In Boizenburg werden am gleichen Tag 6,85 m und am Montag (10.4.06) 6,90 m erwartet. Weiterlesen »

Bible verse of the day

Das Geschenk des Menschen schafft ihm Raum und bringt ihn vor die großen Herren.
 

Kalender

Juli 2018
S M D M D F S
« Jun    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Stichwörter

Kategorien

    Archive

    Polls

    Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

    Ergebnisse

    Loading ... Loading ...