Travemünder Woche macht Krähen-Plage deutlich - hier-luebeck.- Online Zeitung für Luebeckhier-luebeck.- Online Zeitung für Luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck.- Online Zeitung für Luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Donnerstag, 23. März 2017 11:23:02 Uhr

Travemünder Woche macht Krähen-Plage deutlich

Krähen und Möwen kämpfen um die Lebensmittelreste der Travemünder Woche. Die aktuellen Bilder von der Promenade ärgern Ulrich Krause, Mitglied der Lübecker Bürgerschaft. “Inzwischen sind besonders die Krähen in Travemünde zum ernsthaften Problem geworden. Dagegen müssen wir etwas unternehmen”, so Krause.

Krähen reißen die Müllsäcke, die nicht schnell genug entsorgt werden, auf und verteilen deren Inhalt in der Umgebung. Auch den gesamten Kurpark haben die Tiere bereits vollgekotet, so dass es keine Freude mehr ist, sich dort aufzuhalten. Darüber hinaus verursachen die Krähen einen derartigen Lärm, dass sich zahlreiche Anwohner bereits beschwert haben.

Krause beschäftigt sich als Travemünde Abgeordneter in der Bürgerschaft bereits seit einiger Zeit mit der Frage, welche Lösungsmöglichkeiten es für die stark gestiegene Krähenpopulation und den damit verbundenen Belästigungen von Einwohnern und Besuchern gibt. “Einige Krähenarten, gerade auch die in Travemünde größte Population, stehen unter Artenschutz. Eine Regulierung ihrer Anzahl durch den gezielten Abschuss einiger Vögel verbietet sich daher. Bleibt nur die Möglichkeit, die Vögel – außerhalb der Schutzzeiten – zu vergrämen”, erklärte Krause.

Auf Antrag des CDU-Ortsverbandes beschloss der Travemünder Ortsrat in seiner Juli-Sitzung einstimmig eine Resolution, mit der die Verwaltung und der Kurbetrieb aufgefordert werden, im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten gegen die von den Krähen ausgehenden Störungen vorzugehen, d.h. nach Einholung einer erforderlichen Genehmigung der oberen Landesnaturschutzbehörde geeignete Vergrämungsmaßnahmen zu ergreifen oder in Auftrag zu geben. Einen entsprechenden Antrag zur Umsetzung dieser Ortsrat-Resolution wird Krause bei der nächsten Sitzung des Wirtschaftsausschusses und des Ausschusses für den Kurbetrieb einbringen.

Johannes am 26. Juli 2014, 22:05 Uhr

Bible verse of the day

Der Lohn der Demut und der Furcht des HERRN ist Reichtum, Ehre und Leben.
 

Kalender

März 2017
S M D M D F S
« Feb    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Stichwörter

Kategorien

    Archive

    Polls

    Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

    Ergebnisse

    Loading ... Loading ...

    RSS-Feed

    RSS-Feed abonnieren

    Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds