Schüler erforschen Tier- und Pflanzenarten in der Travemündung » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Mittwoch, 22. November 2017 19:37:33 Uhr

Schüler erforschen Tier- und Pflanzenarten in der Travemündung

Im Rahmen der Aktionstage „Artenvielfalt erleben“ untersuchen Schülerinnen und Schüler die Tier- und Pflanzenarten der Travemündung vor Ort auf dem Forschungs- und Medienschiff Aldebaran. Zur Vorstellung der Aktion sowie zur Präsentation der Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler

am Sonntag, den 2. Juni 2013, 12 Uhr, im Ostseeheilbad Travemünde,  an der Überseebrücke 1 an Bord der Aldebaran

laden die Hansestadt Lübeck, das Wissenschaftsmanagement Lübeck und der Förderverein für Meeresforschung und Umweltjournalismus e.V. ein.

Wissenschaftler sind sich einig, dass die durch den Klimawandel bedrohte regionale „biologische Vielfalt“ mit zu den wichtigsten Themen unserer Zeit gehört. Die Lübecker Aktionstage „Artenvielfalt erleben“ sensibilisieren mit vielfältigen Aktivitäten für das Thema. Insbesondere junge Menschen beteiligen sich an den zahlreichen Aktivitäten, um im Lebensraum der Travemündung einheimische sowie neue Tier- und Pflanzenarten und deren Zusammenleben zu erforschen. Auf der Aldebaran beschäftigen sich die Schülerteams mit folgenden Forschungsaufträgen:

  • Freitag, 31. Mai erstellt das Team der Stadtteilschule Barmbek (Hamburg) eine „Analyse der Biodiversität von Meeresökosystemen am Beispiel des Traveästuars“
  • Samstag, 1. Juni erstellt das Team des Gymnasiums Bad Nenndorf (bei Hannover) einen „Vergleich des Phyto- und Zooplanktons im Hali- und Limnopelagial“
  • Sonntag, 2. Juni erforscht das Team der Thomas Mann Schule Lübeck „Neobiota – Neue Lebewesen, altes Problem“

Hinweis an die Medien: Medienvertreter haben die Möglichkeit nach Absprache das Schülerteam aus ihrer Stadt direkt vor Ort zu besuchen und ggf. auch zu begleiten. Kontakt über das Schiffstelefon unter der Rufnummer 0176 – 34 70 84 62.

Unterstützt wird das ALDEBARAN-Schülerforschungsprojekt von der Lübecker Margot und Jürgen Wessel-Stiftung, dem Förderverein für Meeresforschung und Umweltjournalismus e.V. sowie vom Wissenschaftsmanagement Lübeck.

Weitere Infos im Internet unter www.aldebaran.org/artenvielfalt. Hochauflösende Fotos (© ALDEBARAN Marine Research & Broadcast) sowie TV-Footage können auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden.

Ihre Gesprächspartner:

  • Die Schülerteams
  • Tom Müller, Projektleiter des GEO-Tags der Artenvielfalt
  • Susanne Kasimir, Wissenschaftsmanagement Lübeck
  • Frank Schweikert, ALDEBARAN-Initiator,
  • Dr. Ursula Kühn, Bereich Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz
  • Dr. Susanne Füting, Museum für Natur und Umwelt
Luebecker Dienstleistungskontor am 30. Mai 2013, 08:14 Uhr

Bible verse of the day

Denn wie die Leiden Christi reichlich über uns kommen, so werden wir auch reichlich getröstet durch Christus.
 

Kalender

November 2017
S M D M D F S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Stichwörter

Kategorien

  • Tatort
  • JanLindenau1
  • Mathwmatik_002

Archive

Polls

Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds