Neue Professur für Baukonstruktion an der FH Lübeck » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Dienstag, 24. Oktober 2017 11:35:23 Uhr

Neue Professur für Baukonstruktion an der FH Lübeck

Foto: FH Lübeck

Foto: FH Lübeck

Neue Professur für Baukonstruktion an der FH Lübeck – Ein ganz unbekanntes Gesicht ist es nicht auf dem Campus in Lübeck. Dipl. Ing. Architekt BDA M.A. Tobias Mißfeldt ist neuer Professor für Baukonstruktion am Fachbereich Bauwesen an der FH Lübeck. Der gebürtige Schleswig-Holsteiner ist Architekt und war bereits zwischen 2006 – 2008 mit einem Lehrauftrag (Entwerfen/ Baukonstruktion) und als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen an der FH Lübeck aktiv.

Mißfeldt hat das Architekturstudium in Wismar, Kiel und Düsseldorf (Diplom) absolviert und im Anschluss daran Innenarchitektur in Düsseldorf und als Postgraduierter an der Akademie für Baukunst in Maastricht, NL, studiert. Bis zu seinem ersten Lehrauftrag an der FH Lübeck arbeitete Mißfeldt bei verschiedenen Architekturbüros in Düsseldorf und als freier Architekt mit Gründung eines eigenen Ingenieurbüros in Lübeck.

Nachdem Mißfeldt den Architekturmaster im Studiengang Städtebau und Ortsplanung am Fachbereich Bauwesen erfolgreich absolviert hatte, folgten weitere Lehraufträge. Bis zu seinem Eintritt in die Fachhochschule Lübeck und der Ernennung zum Professor für Baukonstruktion nahm er eine Vertretungsprofessur für das Fach „Entwerfen“ an der Hochschule Wismar wahr.

Für Mißfeldt ist das Bauen eines der humanitären Aufgaben. „Für mich steht hinter jeder Aufgabenstellung an die Adresse der Studierenden immer die übergeordnete Frage ‚Was ist der Mensch und was benötigt er?‘ – auch unausgesprochen. Die Antwort scheint einfach. Real aber gilt es, sie auf mindestens zwei Ebenen zu beantworten – rational und emotional“, formuliert er seine Sicht auf die Architektur und die Lehre.

„Dabei ist es mir wichtig, die Lehre vom Planen und Bauen als etwas Synthetisches zu vermitteln. Das bedeutet, dass die Baukunst, uralten Gedanken folgend, sich mindestens an drei Ziele orientiert: dem Technischen, dem Funktionalen und dem Gestalterischen. Sobald diese Trias Einseitigkeit erfährt und ein Aspekt allein dominiert, leidet die Qualität. Dieses zu erkennen, zu beurteilen und anzuwenden wird ein wesentlicher Aspekt meiner Arbeit sein“, sagt Mißfeldt über seine zukünftige Aufgabe an der Fachhochschule Lübeck.

Luebecker Dienstleistungskontor am 30. März 2017, 12:10 Uhr

Bible verse of the day

Denn der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist.
 

Kalender

Oktober 2017
S M D M D F S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Stichwörter

Kategorien

  • Grossfeuer_AluNord_Foto_Tom_Nyfeler_Berufsfeuerwehr_Neumuenster_01
  • IMG_0842a

Archive

Polls

Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds