Nordic Noir und spannend-emotionale Spielfilme – Serien und Specials im Programm der 58. Nordischen Filmtage 2016 » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Freitag, 20. Oktober 2017 01:48:32 Uhr

Nordic Noir und spannend-emotionale Spielfilme – Serien und Specials im Programm der 58. Nordischen Filmtage 2016

Nordic Noir und spannend-emotionale Spielfilme – Serien und Specials im Programm der 58. Nordischen Filmtage 2016 – Skandinavische Serien feiern internationale Erfolge und sind auch hierzulande besonders beliebt. Der spezielle skandinavische Stil des „Nordic Noir“, markiert durch komplexe Persönlichkeiten und menschliche Abgründe, gepaart mit einer Prise Gesellschaftskritik, findet sich auch im Serienprogramm der 58. Nordischen Filmtage Lübeck wieder, die dieses Genre zum ersten Mal in einer eigenen Reihe präsentieren.

Das Spektrum aus qualitativ hochwertigen skandinavischen Serien vereint die Erfolgsrezepte des anglo-amerikanischen Raums und verknüpft die Eigenarten und Themen europäischer Kultur thematisch und strukturell miteinander. Die Filmtage-Serien versprechen Hochspannung und fesselnde Unterhaltung: Im Osten Islands wird in „Trapped“ die idyllisch-verschlafene Hafenstadt Seyðisfjörður von einem heftigen Schneesturm heimgesucht – und von einem entsetzlichen, abgründigen Mordgeschehen. Unter den Stars der bildgewaltigen Serie des isländischen Filmemachers und Schauspielers Baltasar Kormákur sind unter anderem Ólafur Darri Ólafsson (The Secret Life Of Walter Mitty, True Detective), Bjarne Henriksen (Borgen, The Killing), Ingvar Sigurðsson (Everest) und Ilmur Kristjánsdóttir (Virgin Mountain).

Ausweglosigkeit und Bedrohung sorgen auch in der Serie „Midnight Sun“, die im schwedischen Lappland angesiedelt ist, für Spannung. Die französisch-schwedische Koproduktion der Autoren Måns Mårlind und Björn Stein, bekannt durch „Die Brücke – Transit in den Tod“, erzählt in ihrer ersten Staffel ein Verbrechen, das man nicht so leicht vergisst. Darin nimmt die Pariser Polizistin Kahina Zadi (Leila Bekhti) einen Spezialauftrag im abgelegenen Kiruna an, um im Licht der Mitternachtssonne einen brutalen Mord aufzuklären. Nervenkitzel verspricht „Modus – Der Mörder in uns“, in der die Ermittlungen zu einem religiös-fundamentalistischen internationalen Netzwerk führen, und eine verzweifelte Jagd nach dem Serienmörder beginnt. Getrennte Paare sorgen – in dänischen Betten in „Splitting Up Together“ oder im finnischen „Splitsville“-Mietshaus der Europapremiere von „Tür an Tür mit dem Ex“ – gemeinsam für ihre Kinder und für (schwarzen) Humor.

Von der Präsentation der bislang teuersten norwegischen Serienproduktion „Nobel – Frieden um jeden Preis“ über geheimnisvolle und tödliche Fluten in „Springflut“ nach dem gleichnamigen Roman von Cilla und Rolf Börjlind bis hin zur Jugend-Serie „#Hashtag“ von Anders Hazelius zum Thema Cyber-Mobbing, lädt das Programm über den nordisch-herben Krimi-Kosmos hinaus zu einem thematisch vielfältigen und in jegliche Richtungen unterhaltsamen Serienprogramm mit genialen Plots und Schauspielleistungen ein.
Im „traditionellen“ Specials Programm…
Das Löwenmädchen © Filmkameratene

…vereinen vier gänzlich unterschiedliche Filme Spannung, Unterhaltung und Emotion: darunter ist der norwegische Actionthriller „Die Höhle“ des letztjährigen NDR-Filmpreis-Gewinners Henrik Martin Dahlsbakken mit gigantischen Landschaftsaufnahmen vor skandinavischer Kulisse und die berührende Romanverfilmung „Das Löwenmädchen“ von Vibeke Idsøe. „Für immer Dein“ heißt die neue Folge der ZDF-Reihe „Der Kommissar und das Meer“ mit NDR Jury Mitglied Inger Nilsson als Rechtsmedizinerin Ewa Svensson, und unter dem Titel „Was Männer sonst nicht zeigen“ kommt der Gewinner des NFL-Dokumentarfilmpreises 2010 als Preview vor seinem deutschen Kinostart mit Gästen in die Hansestadt. Das Filmteam von „Was Männer sonst nicht zeigen“ wird zur Präsentation ihres Films am Sonntag, 06.11., um 10:15 Uhr im CineStar Filmpalast Stadthalle (Kino 4) zu Gast sein und anschließend die Filmtage Besucher in Verbindung mit dem besonderen Event „Discover Your Inner Finn“ zum Saunagang im Altstadtbad Krähenteich animieren.

Der Kartenvorverkauf der 58. Nordischen Filmtage Lübeck beginnt am 29.10.16 um 15 Uhr, detaillierte Programminformationen mit Timer und Hinweisen auf weitere Events stehen ab 22.10.16 online.

Weitere Informationen zu den Nordischen Filmtagen Lübeck: www.filmtage.luebeck.de, Facebook/Twitter/Instagram: nordicfilmdays

Luebecker Dienstleistungskontor am 26. Oktober 2016, 20:24 Uhr

Bible verse of the day

Sorgt euch nicht um das Leben, was ihr essen sollt, auch nicht um den Leib, was ihr anziehen sollt. Denn das Leben ist mehr als die Nahrung und der Leib mehr als die Kleidung.
 

Kalender

Oktober 2017
S M D M D F S
« Sep    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Stichwörter

Kategorien

  • IMG_0842a
  • tbf121017_Sandbergbruecke_Kroeger_002

Archive

Polls

Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds