100 Jahre unabhängig und weltoffen – Konsuln werben für engere Beziehungen » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Dienstag, 21. November 2017 05:45:14 Uhr

100 Jahre unabhängig und weltoffen – Konsuln werben für engere Beziehungen

oto. Copyright: Christina Braune Bildunterschrift: Feierten den 100. Jahrestag der finnischen Unabhängigkeit (von links): Konsul Thomas Prey, Professor Esko Aho, ehemaliger finnischer Ministerpräsident, Moderatorin Julia-Niharika Sen, Konsul Hans-Christoph Stadel, Finnlands Botschafterin Ritva Koukku-Ronde, Konsul Bernd Jorkisch, Petri Kokko, Direktor Google Deutschland, Professor Dr. Henning Vöpel, Geschäftsführer des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts, und Reinhard Meyer, Präsident des Deutschen Tourismusverbands

Feierten den 100. Jahrestag der finnischen Unabhängigkeit (von links): Konsul Thomas Prey, Professor Esko Aho, ehemaliger finnischer Ministerpräsident, Moderatorin Julia-Niharika Sen, Konsul Hans-Christoph Stadel, Finnlands Botschafterin Ritva Koukku-Ronde, Konsul Bernd Jorkisch, Petri Kokko, Direktor Google Deutschland, Professor Dr. Henning Vöpel, Geschäftsführer des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts, und Reinhard Meyer, Präsident des Deutschen Tourismusverbands Foto:(c) Christina Braune

100 Jahre unabhängig und weltoffen – Konsuln werben für engere Beziehungen – Finnland entwickelt sich wieder zu einer der prosperierendsten Volkswirtschaften im Ostseeraum. Das Land gilt als wirtschaftlich stabil, seine Produkte sind innovativ, der Bildungsstandard ist hoch. Seit seiner Unabhängigkeit von Russland vor genau 100 Jahren ist Deutschland ein stetiger Handelspartner der Republik, seit 2014 der größte Geschäftspartner Finnlands. Besonders die Hafen- und Handelsstädte Hamburg, Lübeck und Kiel profitieren von dieser Entwicklung.

Bei einem gemeinsamen Jubiläumsempfang in der Handelskammer Hamburg stellten die drei finnischen Honorarkonsuln in Hamburg und Schleswig-Holstein, Hans-Christoph Stadel, Thomas Prey und Bernd Jorkisch, die Bedeutung des von ihnen vertretenen Landes für Norddeutschland heraus. Vor mehr als  350 Gästen setzten die Konsuln ein besonderes Zeichen für hervorragende deutsch-finnische Verbindungen und für den gemeinsamen norddeutschen Wirtschaftsraum Hamburg-Schleswig-Holstein.

Der Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Olaf Scholz, hob in seinem Grußwort die Bedeutung Finnlands in Europa und vor allem die Weltoffenheit dieses Landes hervor. „Finnland gilt als Spitzenreiter auf vielen Gebieten. Die Zukunft mitdenken – das ist der Kerngedanke der Nachhaltigkeit und die Leitidee der Innovation. In Finnland kommt beides zusammen“, sagte er.

Finnlands Botschafterin in Deutschland, Ritva Koukku-Ronde, stellte die Wirtschaftsbeziehungen in den Mittelpunkt. Finnland und die Bundesrepublik realisieren zusammen ein Handelsvolumen von 15 Milliarden Euro, und Deutschland ist der wichtigste Handelspartner für ihr Land. Sie begrüßte daher das verstärkte Engagement deutscher Firmen in Finnland, wie der Lübecker Hafen-Gesellschaft, die in diesem Jahr ein Büro in Finnland eröffnete, oder der Meyer-Werft mit einem Investment in Turku.

Finnland gehört zu den europäischen Ländern mit einer der größten Flächen. Mit 5,5 Millionen Einwohnern ist es allerdings das am dünnsten besiedelte Land der Europäischen Union. Finnland glänzt mit landschaftlicher Schönheit – die besondere Lage an der Ostsee, die unendlichen Wälder und die unzähligen Seen schaffen ein beeindruckendes Naturprofil. Schären, Felsen, Inseln und Feuchtgebiete sorgen mit ihrer Flora und Fauna für ganz einzigartige natürliche Lebensräume und bescheren vor allem dem Tourismus Zuwächse. Die Finnen lieben die Natur, sind aber auch modern und weltoffen.

Das Land ist hoch innovativ, erreicht im finnischen Bildungssystem ausgezeichnete Ergebnisse und verfügt dem in der Schweiz ansässigen Weltwirtschaftsforum zufolge über das beste Humankapital der Welt. „Finnland gehört zu den innovativsten Ländern der Welt, das zudem in der Umsetzung der digitalen Transformation schon sehr weit ist“, sagte Professor Dr. Henning Vöpel, Direktor und Geschäftsführer des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI). „Eine enge Kooperation mit Finnland birgt daher auch für das Industrieland Deutschland hohes Potenzial.“

Dieses gleichsam schöne, innovative und stolze Land feiert in diesem Jahr 100 Jahre Unabhängigkeit von Russland. Ein bedeutendes Ereignis für alle Finninnen und Finnen, dem sie jährlich am 6. Dezember, dem Tag der Unabhängigkeitserklärung, mit einem Nationalfeiertag gedenken. In den historischen Räumlichkeiten der Handelskammer Hamburg feierten nun Deutsche und Finnen, Unternehmer und Politiker, das bedeutende Jubiläum der finnischen Unabhängigkeit.

 

Luebecker Dienstleistungskontor am 7. November 2017, 10:33 Uhr

Bible verse of the day

Ich will Gottes Wort rühmen; auf Gott will ich hoffen und mich nicht fürchten. Was können mir Menschen tun?
 

Kalender

November 2017
S M D M D F S
« Okt    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Stichwörter

Kategorien

  • JanLindenau1
  • Mathwmatik_002
  • tbf121117_Luebeck-Baum-auf-Strasse_Kroeger_004

Archive

Polls

Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds