Große Scheune in Halendorf brannte aus – 3 Pferde konnten gerettet werden » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Montag, 24. Februar 2020 20:40:52 Uhr

Große Scheune in Halendorf brannte aus – 3 Pferde konnten gerettet werden

“Zum Bilderbogen”

Text: hanseatic news – Fotos: TBF/Holger Kröger – Halendorf- Am späten Montagnachmittag kam es zu einem verheerenden Großbrand auf einem Bauernhof. Zunächst wurde die Feuerwehr Schönwalde alarmiert. Als die Feuerwehrleute ausrückten konnten sie schon vom Gerätehaus aus Funkenflug und Feuerschein wahrnehmen. Auch von der Autobahn, die rund 13 Kilometer entfernt am Brandort vorbeiführt, war das Feuer und die enorme Rauchentwicklung zu erkennen. Bei eintreffen der ersten Kräfte stand eine 80×20 Meter große Scheune in Vollbrand. Umgehend löste die Leitstelle Ostholstein Großalarm aus. Aus umliegenden Gemeinden und Städten wurden überwiegend wasserführende Einsatzfahrzeuge nachalarmiert.

Kurt-Hinrich Steinbach fütterte seine drei Pferde, als das Feuer ausbrach. Im letzten Augenblick konnte er die Tiere retten und auf eine benachbarte Koppel treiben. Steinbach schildert seine Gefühle: „Ich bin fassungslos und hilflos, es ist furchtbar!“ Wenig später schaut er auf der Koppel nach seinen Pferden und vergewissert sich, dass es ihnen den Umständen entsprechend gut geht.  Pressesprecher des Kreisfeuerwehrverbandes Ostholstein, Hartmut Junge kommentiert die heldenhafte Tierrettung so:“Der Besitzer hat geschildert, dass er gerade im Stall war als er Feuerschein wahrgenommen hat und es waren drei Pferde im Stall die er sofort befreit hat und auf eine Koppel gejagt hat, weitere Tiere sind da nicht drin gewesen. In der Scheune befinden sich Erntevorräte, Heu und Stroh das brennt alles in voller Ausdehnung. Es ist natürlich immer eine Gewissensfrage wenn der Besitzer erkennt, dass er für sich gefahrlos die Pferde befreien kann dann ist das sicher in Ordnung. Es wäre sicher nicht sinnvoll gewesen in das verrauchte Gebäude herein zu gehen.“

Junge schätzt das die rund 120 Feuerwehrleute noch bis in die Morgenstunden im Einsatz sind. Das ablöschen von Glutnestern könnte sogar noch länger dauern. Wie es zu dem Feuer kommen konnte kann aufgrund der Ausdehnung und der starken Hitzeentwicklung noch nicht gesagt werden.

Über die Höhe des Sachschadens ist bislang nichts bekannt. Noch während der Löscharbeiten machten sich Brandermittler der Polizei ein Bild von der Situation. Die eigentliche Spurensuche kann jedoch erst beginnen wenn der Brandort abgekühlt ist.

TBF am 5. November 2012, 23:06 Uhr

Bible verse of the day

Der Herr ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.
 

Kalender

Februar 2020
S M D M D F S
« Jan    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Holstein Kiel für einige Woche ohne Stürmer Serra
    Fußball-Zweitligist Holstein Kiel muss in den nächsten Wochen auf seinen besten Stürmer verzichten. Janni Serra hat sich am vergangenen Samstag im Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim (0:1) einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen und fällt für die nächsten Spiele aus. Das teilte der V
  • Sturm behindert Betrieb bei Hafenlogistiker HHLA 
    Das derzeit stürmische Wetter in Nordeuropa verzögert nach Angaben des Hamburger Hafenlogistikers HHLA in nordwesteuropäischen Häfen die Abfertigung von Schiffen erheblich. Folglich komme es zu verspäteten Schiffsankünften im Hamburger Hafen, teilte die HHLA am Montag mit. Hiervon sei vor allem das
  • Tresor im Rathaus von Timmendorfer Strand aufgebrochen
    Einbrecher haben aus einem Tresor im Rathaus von Timmendorfer Strand mehrere tausend Euro gestohlen. Die unbekannten Täter seien über einen Balkon in das Gebäude gelangt, berichtete die Polizei am Montag. Mit brachialer Gewalt gelang es den Einbrechern den Angaben zufolge, den Geldschrank so weit zu
  • Tankschiff beschädigt Schleusenbauwerk in Brunsbüttel
    Das norwegische Tankschiff "Wenche Victory" hat am Wochenende bei einer Kollision die Brunsbütteler Schleuse beschädigt. Das 185 Meter lange Schiff rammte am Sonnabend beim Einfahren mit dem Heck die Nischenabdeckung und Seitenwand des Torbunkers. Dabei wurde die Schleuse erheblich beschädigt, wie d
  • Mann erschlagen: Prozess gegen 41-Jährigen begonnen
    Hamburg (dpa/lno) - Knapp ein halbes Jahr nach dem gewaltsamen Tod eines Mannes in Billstedt hat der Prozess gegen einen 41-jährigen Tatverdächtigen begonnen. Der aus Polen stammende Mann hatte sich Mitte September vergangenen Jahres bei der Polizei Hamburg gemeldet und erklärt, einen Bekannten im S
  • Hamburg intensiviert Vorsorge gegen neues Coronavirus
    Wegen der Krankheitswelle in Italien hat die Hamburg den Austausch mit den italienischen Behörden intensiviert. Reisende aus Italien, die Umgang mit einer an Covid-19 erkrankten Person hatten oder Symptome der Krankheit zeigen, sollten umgehend ihr Gesundheitsamt oder einen Arzt aufsuchen, teilte di
  • Tesla-Fabrik in Brandenburg: So sieht das Gelände nach der Waldrodung aus
    Der meistdiskutierte Wald Brandenburgs ist Geschichte: Nach dem Ende des Rodungsstopps für die Tesla-Fabrik sind die Kiefern gefällt. Jetzt ist aus der Luft eine riesige Lichtung zu sehen. Der erste Teil der Rodung für die geplante Fabrik von US-Elektroautobauer  Tesla  in Grünheide na
  • Handball-Bundesliga: Zachariassen verlässt Flensburg-Handewitt zum Saisonende
    Flensburg (dpa) - Handball-Profi Anders Zachariassen verlässt den deutschen Meister SG Flensburg-Handewitt zum Saisonende. Der dänische Nationalspieler kehrt in seine Heimat zurück und spielt künftig für GOG Håndbold. Ursprünglich sollte Zachariassens Vertrag in Flensburg bis Juni 2021 laufen. "Ich
  • Ex-Polizeidirektor: Mobbing-Ermittlungen wurden abgewürgt
    Der ehemalige Landespolizeidirektor Burkhard Hamm hat vor dem Untersuchungsausschuss Vorwürfe eines Führungsversagens bei der Polizei in der sogenannten Rocker-Affäre erhärtet. Der 66 Jahre alte Ex-Mobbing-Beauftragte der Polizei kritisierte am Montag den Umgang mit Mobbing-Hinweisen eines ehemalige
  • Zachariassen verlässt Flensburg-Handewitt zum Saisonende
    Handball-Profi Anders Zachariassen verlässt den deutschen Meister SG Flensburg-Handewitt zum Saisonende. Der dänische Nationalspieler kehrt in seine Heimat zurück und spielt künftig für GOG Håndbold. Ursprünglich sollte Zachariassens Vertrag in Flensburg bis Juni 2021 laufen. "Ich hatte unglaubliche

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds