3,67 Gbit/s: Sunrise und Huawei stellen in Zürich Rekord für 5G-Netzgeschwindigkeit auf » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Mittwoch, 1. April 2020 12:49:35 Uhr

3,67 Gbit/s: Sunrise und Huawei stellen in Zürich Rekord für 5G-Netzgeschwindigkeit auf

Berlin (ots) – Huawei und der Schweizer Mobilfunkbetreiber Sunrise haben in Zürich mit mehreren 5G-Smartphones in einer 5G-Zelle insgesamt eine Datenrate von 3,67 Gbit/s im Downlink erreicht. Nach Geschwindigkeiten von bis zu 2 Gbit/s für einen einzelnen Smartphone-Nutzer ist dieser Erfolg ein weiterer Meilenstein in den gemeinsamen Bemühungen von Huawei und Sunrise, das 5G-Erlebnis zu steigern. Die kontinuierliche Verbesserung der 5G-Netzqualität und -leistung wird vermehrt zu Dienstleistungsinnovationen mit Breitband-Internetverbindungen führen und Endkunden mehr Auswahl und Komfort bieten. Die Sunrise Communications AG hat als erster Anbieter in Europa ein 5G-Netzwerk gelauncht. Mit dem Plan „5G for People“ sichert das Unternehmen die Spitzenposition der Schweiz bei der digitalen Infrastruktur. Durch die enge Zusammenarbeit mit Huawei bietet Sunrise nun 5G-Versorgung in mehr als 262 Gemeinden in der ganzen Schweiz und maximale 5G-Geschwindigkeiten für Breitband-Internet, HD-TV, interaktive Gaming 5G-Dienste etc. an. Die Sunrise AG setzt den Unternehmensplan, die gesamte Schweizer Bevölkerung mit 5G zu versorgen, aktiv um und baut ihr 5G-Netz in allen Regionen so schnell wie möglich aus. Sunrise und Huawei werden ihre Zusammenarbeit im 5G-Bereich verstärken, mehr Produkte und Dienstleistungen in 5G für die Menschen in der Schweiz bereitstellen und 5G-Netze sowohl im städtischen als auch im ländlichen Raum kontinuierlich ausrollen. Basierend auf einem 100MHz Frequenzspektrum im C-Band wurde der Test im kommerziellen Sunrise Netzwerk mit kommerziell verfügbaren Huawei 5G-Netzwerkgeräten durchgeführt, die vollständig dem 3GPP Standard entsprechen. Die innovative MU-MIMO-Technologie von Huawei erhöht die 5G-Kapazität erheblich, ohne zusätzlichen Bedarf an Spektrum und Energieressourcen. Am 15. und 16. Oktober 2019 findet in Zürich zudem das 10. Global Mobile Broadband Forum statt, das von Huawei mit Unterstützung der Industriepartner GSMA und GTI ausgerichtet wird. Das diesjährige Konferenzthema lautet „5G, Gear Up“ und konzentriert sich auf die Unterstützung der globalen Zusammenarbeit bei der Entwicklung und Nutzung von 5G. Ziel ist es, eine offene Plattform für globale Mobilfunkbetreiber, vertikale Branchenführer und Partner im digitalen Ökosystem zu schaffen, um neue Wege zur Förderung des nachhaltigen Wachstums der Branche zu identifizieren. Weitere Informationen zur Konferenz gibt es unter https://www.huawei.com/en/press-events/events/global-mbb-forum-2019/ ÜBER HUAWEI Huawei Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung und mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung nutzt direkt oder indirekt Technologie von Huawei. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen hat weltweit 188.000 Mitarbeiter und ist mit seinen drei Geschäftsbereichen Carrier Network, Enterprise Business und Consumer Business in 170 Ländern tätig. Huawei beschäftigt 80.000 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung und betreibt weltweit 16 Forschungs- und Entwicklungscluster sowie gemeinsam mit Partnern 28 Innovationszentren. In Deutschland ist Huawei seit 2001 tätig und beschäftigt über 2.500 Mitarbeiter an 18 Standorten. In München befindet sich der Hauptsitz des Europäischen Forschungszentrums von Huawei. Pressekontakt: Patrick Berger Head of Media Affairs Phone: +49 (0)30 39 74 796 101 Email: patrick.berger@huawei.com Original-Content von: Huawei Technologies Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 11. Oktober 2019, 17:28 Uhr

Bible verse of the day

Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich hineingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir.
 

Kalender

April 2020
S M D M D F S
« Mrz    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Sorgen um mögliche vermehrte Kindesmissbrauchsfälle
    In Brandenburg wachsen die Sorgen, dass es während der Corona-Krise vermehrt zu Kindesmissbrauchsfällen kommen kann. "Erfahrungen beispielsweise aus der Weihnachtszeit zeigen, dass die Gefahr steigt", erklärt Hans Leitner, Leiter der Fachstelle Kinderschutz in Brandenburg. Seinen Angaben zufolge dau
  • Landtag stimmt über Schutzschirm ab
    Der Brandenburger Landtag stimmt heute über einen Rettungsschirm von bis zu zwei Milliarden Euro wegen der Corona-Krise ab. Das Geld soll per Kredit aufgenommen werden und unter anderem Hilfe für kleine Unternehmen, für Kita-Eltern ohne Betreuungsmöglichkeit und Krankenhäuser bieten. Ministerpräside
  • Brand: Suche nach Bewohnerin in Volsemenhusen geht weiter
    Nach dem Brand eines historischen Reetdachhauses in Volsemenhusen im Kreis Dithmarschen geht die Suche nach der Bewohnerin auch am Mittwoch weiter. Am Dienstag hatten Spürhunde keinen Erfolg gemeldet, wie die Polizeidirektion Itzehoe mitteilte. Die Ermittler fanden auch mit Baggern keine Hinweise, d
  • Sechs Corona-Patienten aus Frankreich in Schleswig-Holstein
    Schleswig-Holstein hat sechs Corona-Intensivpatienten aus Frankreich aufgenommen. Je drei sollen im Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) in Kiel und Lübeck behandelt werden. Wie das Klinikum am Dienstag mitteilte, müssen die Patienten beatmet werden. Sie landeten mit einer Maschine des fra
  • Land untersagt Besuche in Kliniken und Pflegeheimen
    Zum Schutz der Bewohner von Pflegeeinrichtungen und Patienten in Kliniken vor der Corona-Pandemie hat das schleswig-holsteinische Gesundheitsministerium Besuche mit sofortiger Wirkung verboten. Das gelte auch für Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, teilte das Ministerium am Dienstag mit. "In
  • Polizei Brandenburg spielt "Baby Elephant Walk" auf Twitter
    Konzertvorführungen gibt es derzeit im Internet viele - nun hat auch die Polizei Brandenburg mit einem kleinen Musikstück zur Unterhaltung während der Corona-Krise beigetragen. Mit sichtlich guter Laune präsentierten eine Polizistin und ein Polizist - natürlich in Uniform - den "Baby Elephant Walk"
  • Kammer: Apotheken-Mitarbeitern fehlt Schutzausrüstung
    Brandenburger Apotheken fühlen sich in der Corona-Krise bei der Schutzausrüstung nicht ausreichend bedacht. Die Apothekenschaft werde "allzu gern übersehen", erklärte der Präsident der Landesapothekerkammer Brandenburg, Jens Dobbert, am Dienstag. Dabei leisteten die Apotheker mit ihren Mitarbeitern
  • Kliniken erwarten Coronapatienten aus Italien: Ankunft offen
    Die Vorbereitungen für die Aufnahme von vier Coronavirus-Infizierten aus Italien in Brandenburg laufen. Jeweils zwei schwerst erkrankte Patienten wollen das Carl-Thiem-Klinkum in Cottbus und das Ernst von Bergmann-Klinikum in Potsdam aufnehmen. Wann die Patienten eintreffen, ist noch nicht bekannt,
  • Stasi-Kommission überprüft 49 Landtagsabgeordnete
    Im Brandenburger Landtag hat die unabhängige Kommission zur Überprüfung einer möglichen Zusammenarbeit von Abgeordneten mit der Staatssicherheit der ehemaligen DDR ihre Arbeit aufgenommen. Unter dem Vorsitz des Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur, Maria Nooke,
  • Brandenburg will Soforthilfen auch für Landwirtschaft
    Landwirtschaftliche Betriebe in Brandenburg sollen in der Corona-Krise unterstützt werden. Das Landwirtschaftsministerium arbeitet an einer Förderrichtlinie für eine Soforthilfe für kleine und mittlere Betriebe. Sie solle bis zum Wochenende vorliegen und nicht nur für Kleinstbetriebe mit bis zu zehn

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds