Aktualisierte Produktionsziele durch neue Versprechen auf intelligente Technologien – die 2019 World Intelligent Manufacturing Conference fand am 18. Oktober in Nanjing statt » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Mittwoch, 13. November 2019 12:46:36 Uhr

Aktualisierte Produktionsziele durch neue Versprechen auf intelligente Technologien – die 2019 World Intelligent Manufacturing Conference fand am 18. Oktober in Nanjing statt

Nanjing, China (ots/PRNewswire) – Am 18. Oktober fand die 2019 World Intelligent Manufacturing Conference in Nanjing statt, die gemeinsam von der Volksregierung der Provinz Jiangsu, dem Ministerium für Industrie und Informationstechnologie der Volksrepublik China, der Chinesischen Akademie der Ingenieurwissenschaften sowie der Chinesischen Vereinigung für Wissenschaft und Technologie ausgerichtet wurde. Über 2000 Gäste aus verschiedenen Ländern nahmen an der Konferenz teil. Laut des Organisationsausschusses der 2019 World Intelligent Manufacturing Conference trägt die diesjährige Veranstaltung den Namen „Aktualisierte Produktionsziele durch neue Versprechen auf intelligente Technologien“. Anfang dieses Jahres trat „Intelligent +“ erstmals in einem Bericht zur Regierungsarbeit auf und wurde seither zu einer treibenden Kraft hinter der Förderung traditioneller Industriebereiche sowie der Entwicklung intelligenter Industrien. Zusätzlich entstand so eine Plattform für externe Kommunikation sowie ein Verbindungsglied zwischen den Ländern. Die 2019 World Intelligent Manufacturing Conference bietet zahlreiche Höhepunkte und zeichnet sich insbesondere durch folgende Merkmale aus: Weltweit anerkannte Experten tauschten sich an gleicher Stelle über zukünftige Innovationen aus. Die Konferenz widmete sich insbesondere qualitativ hochwertigen internationalen Ressourcen und brachte 349 einflussreiche Gäste aus 23 Ländern zusammen. Diese umfassten 20 nationale und internationale Akademiemitglieder, 124 Experten auf dem Gebiet der intelligenten Produktion, 168 Industrieführer und nahezu 10.000 Unternehmen. Keynote-Präsentationen, fachspezifische Gesprächsrunden, Foren für Bürgermeister, inspirierende Vorträge, deutsch-chinesische und chinesisch-britische Sonderveranstaltungen zu intelligenter Fertigung sowie 10 themenbezogene Unterforen und 13 kuturelle Veranstaltungen mit eindeutig definierter Thematik und einer Vielzahl an Inhalten deckten die zahlreichen revolutionären Industrietrends ab. Erstmals wurden Kooperation und Austausch mit Ländern entlang der One Belt, One Road-Initiative durch eine Sonderveranstaltung des BRICS National Forum intensiviert. Die zehn bedeutendsten Errungenschaften im Bereich der intelligenten Fertigung für Wissenschaft und Technologie, fünf weitere wesentliche Erfolge sowie die Austellung zwei wichtiger Behördenlisten verliehen der Veranstaltung Prestige und stellten ihre Höhepunkte dar. Die Konferenz verfügte über ein gehobeneres Niveau und konzentrierte sich auf aktuelle Ergebnisse. Die diesjährige Veranstaltung ist internationaler, professioneller, effektiver und beruht auf höheren Erfahrungswerten. Die Austellungsfläche erstreckt sich über 60.000 Quadratmeter und umfasst vier Messehallen (eine mehr als im Vorjahr). Nahezu 300 erstklassige intelligente Fertigungsunternehmen sowie renommierte in- und ausländische Firmen nahmen an der Veranstaltung teil. Die Gesamtrate der Sondermontagen beläuft sich mit mehr als 10.000 Ausstellungsstücken auf über 90 %. Die Rate an physischen Exponaten betrug 95 %, der Anteil internationaler Unternehmen lag bei 16 % und die Beteiligung von außerhalb der Provinz gelegener Firmen belief sich auf über 40 % – allesamt Werte, die die der vorherigen Jahre übertreffen. 5G, industrielles Internet, künstliche Intelligenz, weitere innovative Technologien, neue Formate, neue Modelle sowie szenische Anwendungen machten die Höhepunkte der diesjährigen Veranstaltung aus. Darüber hinaus wurden auf der Konferenz einige Schlüsselprojekte auf dem Gebiet der intelligenten Fertigung unter Vertrag genommen. Der Veranstaltung wurde sowohl von nationalen als auch internationalen Medien große Beachtung geschenkt. Bisher wurde die Konferenz bereits 5000 mal in den Medien erwähnt und das Übertragungsvolumen konnte sich im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres um 26 % erhöhen. Nachdem Konferenzdetails durch WeChat Moments verbreitet wurden, stieg der Bekanntheitsgrad der Veranstaltung weiter an. Bilder zu beigefügten Links: http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=348235 http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=348242 http://asianetnews.net/view-attachment?attach-id=348257 Pressekontakt: Frau Shen +86-10-63074558 Original-Content von: The Organizing Committee of 2019 World Intelligent Manufacturing Conference, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 21. Oktober 2019, 16:36 Uhr

Bible verse of the day

Wer untadelig lebt und recht tut und redet die Wahrheit von Herzen; wer mit seiner Zunge nicht verleumdet, wer seinem Nächsten nichts Arges tut und seinen Nachbarn nicht schmäht.
 

Kalender

November 2019
S M D M D F S
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Plädoyers in Terrorismus-Prozess erwartet
    Im Hamburger Prozess gegen drei kurdische Iraker wegen Vorbereitung eines Terroranschlags werden heute die Plädoyers erwartet. Zwei der Angeklagten, die Anfang des Jahres im Kreis Dithmarschen festgenommen wurden, haben zugegeben, dass sie über einen islamistischen Anschlag in Deutschland nachdachte
  • SPD: Skandal-Genosse pusht Olaf Scholz und Klara Geywitz bei Wikipedia
    Der Wahlkampf um die SPD-Führung wird auch bei Wikipedia ausgetragen: Ein ehemaliger SPD-Hoffnungsträger hübscht die Darstellung bei Olaf Scholz und Klara Geywitz auf und rückt Norbert Walter-Borjans in schlechteres Licht. In der Wikipedia-Gemeinde und Teilen der SPD wächst der Unmut über Änderungen
  • Syrien: Trauerfeier für ermordeten christlichen Priester in Syrien
    In Nordostsyrien wurden ein katholischer Priester und sein Vater beerdigt. Beide waren am Montag auf offener Straße von der IS-Miliz ermordet worden. Die christliche Minderheit in Syrien wird immer wieder angegriffen. Ein von der IS-Miliz getöteter katholischer Priester ist am Dienstag im nordostsyr
  • CDU-Minister in Brandenburg stehen: Beermann und Hoffmann
    Die Ministerriege der Brandenburger CDU für die geplante Regierungskoalition von SPD, CDU und Grünen ist nach Medienberichten komplett. Das Infrastrukturministerium solle der Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Guido Beermann, übernehmen, bestätigten Regierungskreise in Berlin am Dienstag d
  • Versuchte Vergewaltigung: DNA-Abgleich bestätigt Verdacht
    Eine abgebissene Fingerkuppe hat einen 35 Jahre alten Mann als Tatverdächtigen einer versuchten Vergewaltigung überführt. Ein DNA-Abgleich habe ergeben, dass es sich bei der am Tatort sichergestellten Fingerkuppe um die des in Untersuchungshaft sitzenden Beschuldigten handele, teilte die Polizei am
  • Studierenden-Initiative der Uni Lübeck gewinnt Bildungspreis
    Die Studierenden-Initiative der Uni Lübeck "Dare To Care" ist in Berlin mit dem Deutschen Arbeitgeberpreis für Bildung ausgezeichnet worden. Die 2018 von Psychologiestudenten in Lübeck gegründete Initiative biete Workshops an Schulen, um Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gez
  • Kiel: Regierung und Fraktionen unterzeichnen Pakt für Uniklinikum
    Um die Zukunft des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein in Kiel zu sichern, haben sich Regierung und Fraktionen auf ein Finanzpaket geeinigt.  Regierung und weite Teile des Landtags haben sich auf ein umfassendes Finanzpaket zur Sicherung des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) verst
  • Mitgliederzahl und Kirchensteuer Themen der Synodentagung
    Die langfristige Entwicklung von Mitgliederzahlen und Kirchensteueraufkommen steht im Mittelpunkt der Tagung der am Donnerstag in Lübeck-Travemünde beginnenden Nordkirchensynode. Auf Basis einer Studie der Albrecht-Ludwig-Universität Freiburg wollen die 156 Synodalen darüber diskutieren, wie kirchli
  • Aktenzeichen XY-ungelöst berichtet über Raubüberfall
    Der Raubüberfall auf einen 83 Jahre alten Mann aus Lütjenburg (Kreis Plön) ist am Mittwoch (20.15 Uhr) Thema in der Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst". Die ZDF-Sendung werde zu dem Fall einen Studiobeitrag ausstrahlen, teilte die Polizei in Kiel am Dienstag mit. Details zum Tatablauf und den Täte
  • Freie Wähler wollen Entschädigung für alle Altanschließer
    Zehntausende Brandenburger sollen nach dem Willen der Freien Wähler die Beiträge für Wasser- und Kanalanschlüsse zurückbekommen, die nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts rechtswidrig erhoben wurden. Verfassungswidrige Beiträge müssten lückenlos zurückgezahlt werden, sagte Fraktionschef Pé

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds