Blue Cap-Tochter em-tec feiert 30-jähriges Bestehen (FOTO) » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Mittwoch, 1. April 2020 13:03:16 Uhr

Blue Cap-Tochter em-tec feiert 30-jähriges Bestehen (FOTO)

München (ots) – Neue Zentrale soll weiteres Wachstum des Medizintechnikspezialisten ab 2020 ermöglichen Das Tochterunternehmen em-tec der Münchner Beteiligungsgesellschaft Blue Cap feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Firmenjubiläum. em-tec ist als mittelständischer Experte für Flussmessung in der Medizintechnik tätig. Zurzeit entsteht am Standort Finning eine neue Unternehmenszentrale, die am Donnerstag erstmals im Rohbau von Mitarbeitern sowie geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien besucht wurde. Derzeit arbeiten knapp 80 Mitarbeiter bei em-tec. Mitte 2020 wird die Fertigstellung der neuen Firmenzentrale erwartet, die Platz für bis zu 150 Mitarbeiter bietet. „Wir legen großen Wert auf die nachhaltige Entwicklung unserer Portfoliounternehmen. Gerade in der Medizin- und Messtechnik sehen wir noch viel ungehobenes Potenzial. Mit dem Bau der neuen Zentrale wollen wir die Entwicklung von em-tec weiter unterstützen.“, so Dr. Hannspeter Schubert, Vorstand der Blue Cap AG, der em-tec im Jahr 2014 übernahm und konsequent strategisch weiterentwickelte. em-tec ist heute Weltmarktführer im Bereich der medizinischen nicht-invasiven Flussmessung und entwickelt sich im Blue Cap-Portfolio, das derzeit aus elf mittelständischen Nischenplayern besteht, deutlich über den Erwartungen. Kernkompetenz ist die sensorische Flussmessung auf Basis von Ultraschalltechnologie. Dabei wird an einem Schlauchsystem, als Bestandteil einer Herzlungenmaschine oder während einer Dialyse, der Durchfluss einer Flüssigkeit überwacht und gemessen. Die em-tec GmbH produziert dafür eigene und kundenspezifische Produktsysteme und Komponenten. Sensoren und entsprechende Auswerteelektronik von em-tec finden Einsatz in automatisierten Prozessen der Pharmaindustrie mit strengen hygienischen Anforderungen, wie zum Beispiel der Medikamentenproduktion. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens erhält das Unternehmen auch ein neues Marketing: „Das neue Motto „PASSION FOR FLOW“ verdeutlicht die Leidenschaft und Begeisterung für die Produkte, die em-tec seit 30 Jahren ausmachen“, so em-tec Geschäftsführer Markus Traxler. Künftig gliedert sich das Geschäft in die drei Geschäftsbereiche Engineering, Medical und Bioprocessing. „Dadurch wird sowohl unsere Entwicklungsexpertise in der Medizintechnik als auch die Spezialisierung auf eigene Produktsysteme und Komponenten für die Flussmessung in unterschiedlichen Bereichen unterstrichen“, so Traxler zur neuen Ausrichtung, auf die ebenfalls zum Unternehmensjubiläum angestoßen wurde. Über die Blue Cap AG Die Blue Cap AG ist eine im Jahr 2006 gegründete, kapitalmarktnotierte Unternehmensgruppe mit Sitz in München. Sie investiert als Beteiligungsgesellschaft speziell in mittelständische technologiegetriebene Nischenunternehmen mit Umsätzen zwischen 20 und 100 Mio. Euro. Die Blue Cap AG hält meist mehrheitliche Anteile an 11 Beteiligungsunternehmen aus produzierenden Branchen. Derzeit befinden sich im Portfolio der Blue Cap Gruppe Unternehmen aus den Bereichen Klebstoff- und Beschichtungstechnik, Kunststofftechnik, Metalltechnik, Produktionstechnik sowie Medizintechnik. Die Unternehmen der Blue Cap Gruppe entwickeln sich selbstständig und verfolgen jeweils eigene Wachstumsstrategien, unterstützt durch die breite Expertise in der Holding. Die Gruppe beschäftigt derzeit rund 1200 Mitarbeiter in Deutschland und weiteren europäischen Ländern. Die Blue Cap AG ist im Freiverkehr notiert (Scale, Frankfurt und m:access, München; ISIN: DE000A0JM2M1; Börsenkürzel: B7E). www.blue-cap.de Über die em-tec GmbH Die em-tec GmbH entwickelt und produziert am Standort Finning, Deutschland, seit 30 Jahren innovative und wirtschaftliche Produkte sowie kundenspezifische Lösungen für die Medizintechnik, aber auch für nicht medizinische Anwendungen. Der Schwerpunkt liegt bei lebenserhaltenden Geräten, vor allem auf dem Gebiet der Herzchirurgie oder von Herz-Unterstützungs-Systemen. Eine der Kernkompetenzen liegt im Bereich der nicht-invasiven Flussmessung mit dem Ultraschall Transit-Time Verfahren. Auf Basis dieser Technologie bietet em-tec Produkte und Komponenten für medizinische und nicht-medizinische Anwendungen, wie z.B. für die Herz- oder Gefäßchirurgie, für den Einsatz im Labor, für Bioprozesse oder andere industrielle Applikationen, bei denen flexible Schläuche genutzt werden. Das stark wachsende Unternehmen im Bereich der Medizintechnik gehört zur Blue Cap AG mit Sitz in München. www.em-tec.de Pressekontakt: WORDUP Public Relations Achim von Michel Martiusstraße 1 80802 München Telefon: +49 89 2 878 878-0 E-Mail: presse@wordup.de Original-Content von: Blue Cap AG, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 20. September 2019, 09:00 Uhr

Bible verse of the day

Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. Wenn jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich hineingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir.
 

Kalender

April 2020
S M D M D F S
« Mrz    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Sorgen um mögliche vermehrte Kindesmissbrauchsfälle
    In Brandenburg wachsen die Sorgen, dass es während der Corona-Krise vermehrt zu Kindesmissbrauchsfällen kommen kann. "Erfahrungen beispielsweise aus der Weihnachtszeit zeigen, dass die Gefahr steigt", erklärt Hans Leitner, Leiter der Fachstelle Kinderschutz in Brandenburg. Seinen Angaben zufolge dau
  • Landtag stimmt über Schutzschirm ab
    Der Brandenburger Landtag stimmt heute über einen Rettungsschirm von bis zu zwei Milliarden Euro wegen der Corona-Krise ab. Das Geld soll per Kredit aufgenommen werden und unter anderem Hilfe für kleine Unternehmen, für Kita-Eltern ohne Betreuungsmöglichkeit und Krankenhäuser bieten. Ministerpräside
  • Brand: Suche nach Bewohnerin in Volsemenhusen geht weiter
    Nach dem Brand eines historischen Reetdachhauses in Volsemenhusen im Kreis Dithmarschen geht die Suche nach der Bewohnerin auch am Mittwoch weiter. Am Dienstag hatten Spürhunde keinen Erfolg gemeldet, wie die Polizeidirektion Itzehoe mitteilte. Die Ermittler fanden auch mit Baggern keine Hinweise, d
  • Sechs Corona-Patienten aus Frankreich in Schleswig-Holstein
    Schleswig-Holstein hat sechs Corona-Intensivpatienten aus Frankreich aufgenommen. Je drei sollen im Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) in Kiel und Lübeck behandelt werden. Wie das Klinikum am Dienstag mitteilte, müssen die Patienten beatmet werden. Sie landeten mit einer Maschine des fra
  • Land untersagt Besuche in Kliniken und Pflegeheimen
    Zum Schutz der Bewohner von Pflegeeinrichtungen und Patienten in Kliniken vor der Corona-Pandemie hat das schleswig-holsteinische Gesundheitsministerium Besuche mit sofortiger Wirkung verboten. Das gelte auch für Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, teilte das Ministerium am Dienstag mit. "In
  • Polizei Brandenburg spielt "Baby Elephant Walk" auf Twitter
    Konzertvorführungen gibt es derzeit im Internet viele - nun hat auch die Polizei Brandenburg mit einem kleinen Musikstück zur Unterhaltung während der Corona-Krise beigetragen. Mit sichtlich guter Laune präsentierten eine Polizistin und ein Polizist - natürlich in Uniform - den "Baby Elephant Walk"
  • Kammer: Apotheken-Mitarbeitern fehlt Schutzausrüstung
    Brandenburger Apotheken fühlen sich in der Corona-Krise bei der Schutzausrüstung nicht ausreichend bedacht. Die Apothekenschaft werde "allzu gern übersehen", erklärte der Präsident der Landesapothekerkammer Brandenburg, Jens Dobbert, am Dienstag. Dabei leisteten die Apotheker mit ihren Mitarbeitern
  • Kliniken erwarten Coronapatienten aus Italien: Ankunft offen
    Die Vorbereitungen für die Aufnahme von vier Coronavirus-Infizierten aus Italien in Brandenburg laufen. Jeweils zwei schwerst erkrankte Patienten wollen das Carl-Thiem-Klinkum in Cottbus und das Ernst von Bergmann-Klinikum in Potsdam aufnehmen. Wann die Patienten eintreffen, ist noch nicht bekannt,
  • Stasi-Kommission überprüft 49 Landtagsabgeordnete
    Im Brandenburger Landtag hat die unabhängige Kommission zur Überprüfung einer möglichen Zusammenarbeit von Abgeordneten mit der Staatssicherheit der ehemaligen DDR ihre Arbeit aufgenommen. Unter dem Vorsitz des Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur, Maria Nooke,
  • Brandenburg will Soforthilfen auch für Landwirtschaft
    Landwirtschaftliche Betriebe in Brandenburg sollen in der Corona-Krise unterstützt werden. Das Landwirtschaftsministerium arbeitet an einer Förderrichtlinie für eine Soforthilfe für kleine und mittlere Betriebe. Sie solle bis zum Wochenende vorliegen und nicht nur für Kleinstbetriebe mit bis zu zehn

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds