Born2Global ist Gastgeber des „Korean Startups Landing Pad in Europe 2019“ » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Freitag, 20. September 2019 07:15:16 Uhr

Born2Global ist Gastgeber des „Korean Startups Landing Pad in Europe 2019“

Erhalten Sie Zugang zu den interessantesten koreanischen Start-Ups in Europa Gemeinsame Demo-Tage mit wichtigen lokalen Partnern, u. a. The Place Berlin und WeWork Warsaw Berlin (ots/PRNewswire) – Koreanische Start-Ups beschleunigen ihr Bestreben, ihr Ziel des Eintritts auf den europäischen Markt zu erreichen. Das Born2Global Centre (http://www.born2global.com/), das vielversprechende Unternehmen dabei unterstützt, in den internationalen Markt einzutreten, wird mit KIC-Europe (http://www.kiceurope.eu/) an der Ausrichtung eines Demo-Tag-Events dem „Korean Startups Landing Pad in Europe 2019“ zusammenarbeiten, das in Deutschland und Polen stattfinden wird. Der erste Demo-Tag findet am 28. Mai in Deutschland in Kooperation mit The Place Berlin (http://theplaceberlin.com/?fbclid=IwAR1jFpQqoEt zp4scSu1JqSa4kboMbhmC7xRx5WgbwaHhtvWS-uL_RzOLxTk), einem lokalen Partner und Beschleuniger statt und der zweite Demo-Tag wird am 30. Mai zusammen mit WeWork Warsaw (https://www.wework.com/pl-PL/l/poland) stattfinden. In Polen werden die koreanischen Start-Ups WeWork Warsaw's „Pitching Battle“ teilnehmen, bei dem die koreanischen Unternehmen die Chance erhalten, sich buchstäblich eine Bühne mit lokalen Start-Ups zu teilen. Die Terminplanung und Veranstaltungsorte sind im Nachfolgenden aufgelistet: – Deutschland: 28. Mai 2019, 16:00 – 20:00 Uhr , The Place Berlin (Charlottenstraße 2, 10969 Berlin) – Polen: 30. Mai 2019, 17:00 – 20:00 Uhr, WeWork Warsaw (Krucza 50, 00-022 Warschau) Das Born2Global Centre und KIC-Europe haben wichtige lokale Unternehmensengel, strategische Finanzinvestoren und Geschäftspartner zu beiden Demo-Tagen eingeladen, auf denen sich talentierte koreanische Start-Ups, die selten die Gelegenheit erhalten, sich in Europa zu präsentieren, europäischen Kunden vorgestellt werden. Zu dem Event wurden dreizehn deutsche Unternehmen, u. a. e.ventures (https://www.eventures.vc/), Earlybird Venture Capital (https://earlybird.com/) und Signal Iduna (https://hellosignals.com/) sowie acht polnische Unternehmen, u. a. mAccelerator.vc (https://maccelerator.vc/), Polkomtel und nuChapter eingeladen. Die Teilnehmer werden außerdem die Möglichkeit bekommen, ihre Einblicke in das Start-Up-Umfeld Koreas und Europas zu teilen und Strategien für das Anziehen von Investitionen zu besprechen., Für Geschäftsverhandlungen werden auch persönliche Gespräche möglich sein. Die fünf koreanischen Start-Ups sind: WELT (https://www.weltcorp.com/) (Smart-Belt), EXOSYSTEMS (https://www.exosystems.io/) (Kleidungslösung für Reha-Zwecke), EDENLUX (http://edenlx.com/) (IoT-basierte Geräte zur Rückgewinnung der Sehkraft), Double H (http://www.lumidiet.com/en/) (tragbare, smarte Geräte für ernährungsbezogene Gesundheitsvorsorge) und MOIN (https://www.themoin.com/) (auf Blockchain basierende internationale Lösung für Überweisungen). „Wir hoffen, dass niemand diese Gelegenheit verpasst, etwas über die fähigen koreanischen Start-Ups, die auf der ganzen Welt aktiv sind, zu lernen. Der Demo-Tag in beiden Ländern wird Besuchern die Möglichkeit bieten, koreanische Technologie direkt zu erleben und zu beurteilen, ob sie sich in der Zukunft eine Zusammenarbeit mit koreanischen Start-Ups vorstellen können“, sagte Jong-kap Kim, Chief Executive Director von Born2Global. Kim fügte hinzu: „Wenn Sie Interesse an den herausragenden Technologien koreanischer Start-Ups haben, ist dies Ihre beste Chance, diese zu entdecken.“ Weitere Informationen über das Korean Startups Landing Pad in Europe 2019 sind auf der Website des Born2Global Centre www.born2global.com und den offiziellen Seiten in den sozialen Medienwww.facebook.com/born2global, www.linkedin.com/company/born2global verfügbar. Informationen zu Born2Global Centre Das Born2Global Centre (http://www.born2global.com/) ist eine umfassende Serviceplattform für globale Expansion. Seit der Gründung im Jahr 2013 hat Born2Global den Standard für ein erfolgreiches Start-Up-Ökosystem als wichtigste koreanische Regierungsagentur unter dem Ministerium für Wissenschaft und IKT gesetzt. Born2Global hat Start-Ups insofern erweitert und umgewandelt, dass diese motiviert und ausgerüstet und mit dem internationalen Markt verbunden werden. Pressekontakt Jina Lee, jlee@born2global.com Foto – https://mma.prnewswire.com/media/892411/B2G_Roadshow_final.jpg Pressekontakt: Jina Lee +82-10-9208-7773 Original-Content von: Born2Global Centre, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 25. Mai 2019, 16:13 Uhr

Bible verse of the day

Der Reiche herrscht über die Armen; und wer borgt, ist des Gläubigers Knecht.
 

Kalender

September 2019
S M D M D F S
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Nördlicher Berliner Ring am Wochenende gesperrt
    Autofahrern im Berliner Umland steht am Wochenende eine Geduldsprobe bevor. Die A10 wird ab Freitagabend (22 Uhr) bis zum frühen Montagmorgen (5 Uhr) zwischen dem Autobahndreieck Kreuz Oranienburg und Dreieck Havelland gesperrt, wie das Unternehmen Havellandautobahn mitteilte. Der nördliche Berliner
  • Tornado der Bundeswehr: Kampfjet verliert Treibstofftanks in der Luft
    Ein Tornado-Jet der Luftwaffe hat aus bisher ungeklärten Gründen zwei leere Tanks verloren. Einer der Tanks sei auf einem Feld in Schleswig-Holstein gefunden worden. Der andere wurde bisher noch nicht entdeckt. Ein Tornado-Jet der Luftwaffe hat in Schleswig-Holstein zwei leere Tanks verloren. Das be
  • Tausende wollen im Norden für mehr Klimaschutz demonstrieren
    Für mehr als 20 Orte in Schleswig-Holstein sind heute Klimaschutz-Demonstrationen angekündigt. Dazu werden allein in Kiel und Lübeck mehrere tausend Menschen erwartet. Sie wollen den weltweiten Klimastreik der Bewegung Fridays for Future unterstützen. Besonders in Kiel und Lübeck ist mit größeren Ve
  • Holstein Kiel will mit Neu-Trainer Werner in die Erfolgsspur
    Holstein Kiel will sich mit Interims-Trainer Ole Werner heute Abend gegen den Erstliga-Absteiger Hannover 96 im Nordderby der 2. Fußball-Bundesliga aus der sportlichen Krise schießen. "Die Mannschaft ist heiß. Die Grundlage ist gegeben, dass wir ein erfolgreiches Spiel zeigen können", sagte Werner v
  • Klimademos in Brandenburg: Auch Unternehmen streiken mit
    Die Fridays-for-Future-Bewegung in Brandenburg erwartet rund 6000 Teilnehmer zu den Demonstrationen am Freitag im ganzen Land. Rund die Hälfte davon soll um "zwei vor zwölf" in Potsdam am Alten Markt zusammenkommen, wie ein Sprecher der Bewegung mitteilte. Explizit sind zum dritten globalen Klimastr
  • Parteispitzen machen Weg frei: Brandenburg steht vor Koalitionsgesprächen für Kenia-Bündnis
    Potsdam (dpa) - Knapp drei Wochen nach der Landtagswahl in Brandenburg streben SPD, CDU und Grüne Verhandlungen für eine sogenannte Kenia-Koalition an. Die Landesspitzen der drei Parteien machten am Donnerstag in Potsdam den Weg dafür frei. Allerdings muss ein Kleiner Grünen-Parteitag am Samstag noc
  • Riexinger: Entscheidung in Brandenburg gegen Politikwechsel
    Der Linksparteichef Bernd Riexinger hat die Entscheidung von SPD und Grünen in Brandenburg für Koalitionsverhandlungen mit der CDU kritisiert. Es sei eine Entscheidung "gegen einen Politikwechsel" und "für schlechte Kompromisse", erklärte er am Donnerstagabend. "Sie macht sehr deutlich, dass die Wäh
  • Grünen-Fraktionschefin Nonnemacher: Hoffnung auf Zustimmung
    Die Brandenburger Grünen-Fraktionschefin Ursula Nonnemacher hofft auf deutliche Zustimmung ihrer Partei zur Aufnahme der Koalitionsverhandlungen mit SPD und CDU. "Es wird sicher auch Gegenstimmen geben", betonte sie am Donnerstagabend in Potsdam. Die Sondierungen seien mit großer Ernsthaftigkeit gef
  • CDU-Landeschef Michael Stübgen: Weit aufeinander zubewegt
    Der kommissarische CDU-Landeschef Michael Stübgen hat sich mit dem Ergebnis der Sondierungen in Brandenburg zufrieden gezeigt. "Entscheidend ist, dass es uns gelungen ist, eine gemeinsame Position zu finden", sagte er am Donnerstagabend in Potsdam. "Wir haben in vielen Stunden ziemlich weit zueinand
  • Brandenburg: Brandenburg steuert auf "Kenia-Koalition" zu
    Nun also Kenia: SPD, Union und Grüne wollen es in Brandenburg mit einer Koalition versuchen. Ein rot-grün-rotes Bündnis mit der Linken wäre damit vom Tisch. In Brandenburg streben SPD, CDU und Grüne nach der Landtagswahl ein gemeinsames Bündnis an. Die Führungen der drei Parteien sprachen sich am Do

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds