CDU setzt auf flächendeckende Glasfasernetze bis zum Jahr 2025 » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Sonntag, 22. Juli 2018 08:49:47 Uhr

CDU setzt auf flächendeckende Glasfasernetze bis zum Jahr 2025

CDU setzt auf flächendeckende Glasfasernetze bis zum Jahr 2025 · Die Union hat heute ihr Regierungsprogramm 2017-2021 für die kommende Bundestagswahl vorgestellt – und setzt darin auf den „flächendeckenden Ausbau von modernsten Glasfasernetzen“ bis zum Jahr 2025.Der BREKO begrüßt die Festlegung der Union auf die zukunftssichere Glasfaser. Für den Verband steht allerdings fest, dass nur reine Glasfasernetze bis in alle Gebäude Deutschlands die Anforderungen der kommenden Gigabit-Gesellschaft erfüllen und überhaupt erst die nachhaltige Grundlage für den Weg dorthin schaffen können.

„Bürger und Unternehmen in Deutschland benötigen schon in Kürze reine Glasfaseranschlüsse. Deshalb müssen wir bereits heute die digitale Infrastruktur für die Gigabit-Gesellschaft bauen“, sagt BREKO-Geschäftsführer Dr. Stephan Albers. „Die Union muss daher unmissverständlich klarstellen, dass an einem Glasfaserausbau bis direkt in alle Gebäude kein Weg vorbeigeht.“

 

Dr. Stephan Albers zum Thema 5G: „Der kommende Mobilfunkstandard 5G baut auf dieser Glasfaserinfrastruktur auf – denn 5G-Netze sind in der Praxis nichts anderes als Festnetze mit mobiler Schnittstelle und können diese daher keinesfalls ersetzen. Ein isolierter Glasfaserausbau zur alleinigen Anbindung von Mobilfunk-Basisstationen bringt Bürgern und Unternehmen nicht die Bandbreiten und Qualitätsstandards, die zukünftige Anwendungen erfordern.“ Albers weiter: „Wir begrüßen es jedoch, wenn der Aufbau leistungsfähiger 5G-Netze und der dafür zwingend notwendige, flächendeckende Glasfaserausbau synergetisch erfolgen und mögliche Erlöse der Frequenzvergabe ausschließlich zweckgebunden zugunsten reiner Glasfaser bis in alle Gebäude verwendet werden.“

 

 

Der BREKO hat sich bereits seit längerem eindeutig festgelegt: Mit den in seinem Aktionsplan Glasfaser adressierten Maßnahmen appelliert der Verband an die Politik, den Fokus künftig ausschließlich auf den flächendeckenden Ausbau mit Gigabit-Glasfaser-Anschlüssen bis in alle Gebäude Deutschlands zu legen und ein nachhaltiges und langfristig angelegtes Glasfaser-Infrastrukturziel deutlich über die kommende Legislaturperiode hinaus zu formulieren: Deutschland braucht bis 2025 flächendeckend Glasfaseranschlüsse mit mindestens 1 GBit/s.

 

Die SPD hatte sich in ihrem vor gut einer Woche verabschiedeten Regierungsprogramm auf „schnelle Glasfaserverbindungen“ mit dem Ziel flächendeckend verfügbarer Gigabit-Netze bis zum Jahr 2025 festgelegt. Bis zu diesem Zeitpunkt sollen mehr als 90 Prozent aller Gebäude Deutschlands daran angeschlossen sein.

TBF am 3. Juli 2017, 16:39 Uhr

Bible verse of the day

Wo ist solch ein Gott, wie du bist, der die Sünde vergibt und erlässt die Schuld denen, die geblieben sind als Rest seines Erbteils; der an seinem Zorn nicht ewig festhält, denn er hat Gefallen an Gnade!
 

Kalender

Juli 2018
S M D M D F S
« Jun    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Stichwörter

Kategorien

    Archive

    Polls

    Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

    Ergebnisse

    Loading ... Loading ...

    RSS-Feed

    RSS-Feed abonnieren

    Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds