Château d’Esclans Côtes-de-Provence: Der Weltmarktführer für Luxus-Roséweine schließt sich Moët Hennessy an » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Sonntag, 23. Februar 2020 02:14:15 Uhr

Château d’Esclans Côtes-de-Provence: Der Weltmarktführer für Luxus-Roséweine schließt sich Moët Hennessy an

Paris (ots/PRNewswire) – Château d’Esclans, die führende Rosémarke der Provence auf dem amerikanischen Markt, ergänzt Moët Hennessys Portfolio an Weinen und Spirituosen. Moët Hennessy wird als Mehrheitsaktionär mit Sacha Lichine, dem Präsidenten von Château d’Esclans, zusammenarbeiten, der das Anwesen weiterhin beaufsichtigen und seine zukünftige Entwicklung steuern und eine langfristige Allianz mit Moët Hennessy schließen wird. Alix AM PTE Limited, seit 2008 Partner von Sacha Lichine, tritt die gesamte 50%ige Beteiligung an Moët Hennessy ab, während Sacha Lichine 5 % seiner Anteile abtritt. Château d’Esclans liegt im Zentrum des Departements Var, an einem außergewöhnlichen Standort im Esclans-Tal auf den Höhen von La Motte. Das ursprüngliche Schloss stammt aus der Zeit vor dem 12. Jahrhundert. Das heutige Schloss, inspiriert vom Design toskanischer Villen, wurde in der Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut. Heute erstreckt sich das Gut über 267 Hektar, von denen 74 Hektar mit AOP Côtes de Provence-Reben von außergewöhnlicher Qualität bepflanzt sind. In Kürze wird das Weingut um weitere 60 Hektar Weinberge gleicher Qualität erweitert. Sacha Lichine erwarb das Château d’Esclans im Jahr 2006 und transformierte mit seiner Herstellung von außergewöhnlich hochwertigen Roséweinen die Welt des Weins. Das Fachwissen seines Weinbauteams trug zur Herstellung von hochwertigen Côtes-de-Provence-Rosés bei, die Sacha Lichine weltweit als Luxusprodukt etablieren konnte. Die auf dem Gut angebauten Primärtrauben Grenache und Vermentino verteilen sich auf mehrere sich ergänzende Böden, was Weine von unvergleichlicher Komplexität und Finesse ermöglicht. Diese Roséweinparzellen werden auf die gleiche Weise vinifiziert wie die feinsten Weine und die Reifung erfolgt in sogenannten „Demi-muid“-Eichenfässern (Fässer mit ca. 600 Litern Inhalt). Als Ergebnis dieses Strebens nach Qualität sind die Roséweine und die Weinbereitung des Château d’Esclans als internationale Referenzen anerkannt und haben die USA als Kategorieführer erobert. Mit Garrus, dem weltweit bekanntesten Prestige-Roséwein, und Whispering Angel, dem meistverkauften französischen Rosé in den USA, gelang es Sacha Lichine, eine Schlüsselkollektion für Kenner der Provence-Rosés zu kreieren, die mit vielen Preisen ausgezeichnet wurde. Sacha Lichine – Präsident, Château d’Esclans „Ich bin begeistert von der Allianz mit Moët Hennessy und der Möglichkeit, durch die Unterstützung dieses großen Konzerns das Gut Château d’Esclans weiterzuentwickeln. In der Tat werden wir auch weiterhin unsere Kunden auf der ganzen Welt mit unseren exzellenten Rosé de Provence-Weinen begeistern. Als ich das Château d’Esclans im Jahr 2006 erwarb, war es mein Ziel, einen Roséwein im Sinne der besten Weine herzustellen. So habe ich zusammen mit dem Team von Château d’Esclans ein Portfolio von Weinmarken geschaffen, die heute in Frankreich und international bekannt sind und die in den nächsten Jahren weiter stark wachsen werden.“ Philippe Schaus – Geschäftsführer, Moët Hennessy „Wir sind sehr stolz auf die Partnerschaft mit Château d’Esclans, dem berühmten Weingut, das in Südfrankreich hochwertige Roséweine produziert. Sacha Lichine hat die Welt der Roséweine aus der Provence revolutioniert und er war der Hauptakteur ihrer internationalen Entwicklung, die die Seriosität der Vision eines Mannes mit starken Überzeugungen und Werten widerspiegelt. Moët Hennessy wird die volle Unterstützung unserer weltweiten Teams einbringen, um Sacha Lichine bei der Fortsetzung dieser wunderbaren Reise zu unterstützen.“ Informationen zu Moët Hennessy Moët Hennessy ist der Wein- und Spirituosengeschäftsbereich von LVMH, des weltweit führenden Konzerns für Luxusprodukte. Moët Hennessy, das größte Luxus-Wein- und Spirituosenunternehmen der Welt, umfasst 21 renommierte Marken, die international bekannt für den Reichtum ihres Landes, die Qualität ihrer Produkte und das Know-how sind, mit dem sie gefertigt werden: Hennessy, Moët & Chandon, Veuve Clicquot, Dom Pérignon, Ruinart, Krug, Mercier, Belvedere, Glenmorangie, Ardbeg, Chandon, Newton, Terrazas de los Andes, Cloudy Bay, Cape Mentelle, Numanthia, Ao Yun, Vulcan De Mi Tierra, Woodinville Whiskey Company, Clos19 und Château du Galoupet. LVMH besitzt über „LVMH Vins d’Exceptions“ außerdem die folgenden, sehr angesehenen Anwesen: Château Cheval Blanc, Château d’Yquem, Le Clos des Lambrays, Cheval des Andes und Colgin Keller. Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1034652/Moet_Hennessy_Logo.jpg Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1037586/Chateau_d_Esclans.jpg Pressekontakt: Moët Hennessy Chrystel Brossette – cbrossette@moethennessy.com +33 1 58 97 66 61 LVMH Jean-Charles Tréhan – press@lvmh.fr +33 1 44 13 26 20 FRANKREICH Michel Calzaroni / Olivier Labesse Hugues Schmitt / Thomas Roborel de Climens DGM Conseil +33 1 40 70 11 89 UK Hugh Morrison Charlotte McMullen Montfort Communications +44 7921 881 800 USA Moët Hennessy North America Irina Manoliu irina.manoliu@moethennessy.com +1 917 822 53 57 James Fingeroth Molly Morse Kekst +1 212 521 4800 ASIEN Moët Hennessy Asie Pacific Annabelle Bouffay abouffay@moethennessy.com +852 2976 1618 Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/139221/4454930 OTS: Moët Hennessy; Château d’Esclans Original-Content von: Moët Hennessy; Château d’Esclans, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 30. November 2019, 14:52 Uhr

Bible verse of the day

Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen noch tritt auf den Weg der Sünder noch sitzt, wo die Spötter sitzen.
 

Kalender

Februar 2020
S M D M D F S
« Jan    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Über 1000 Tierschützer demonstrieren in Kiel
    Weit mehr als 1000 Tierschützer haben am Sonnabend in Kiel gegen Laborversuche im Kreis Plön protestiert. Die Polizei sprach am Nachmittag von bis zu 1500 Teilnehmern. Hintergrund sind Tierversuche mit dem Pflanzenschutzmittel Glyphosat. Im Januar hatte der Landkreis Harburg in Niedersachsen ein Lab
  • Heidenheim nach 1:0 bei Holstein Kiel weiter Tabellenvierter
    Der 1. FC Heidenheim bleibt Tabellen-Vierter in der 2. Fußball-Bundesliga. Das Team von Trainer Frank Schmidt kam am Samstag zu einem 1:0 (0:0)-Sieg beim Fünften Holstein Kiel und hielt die Norddeutschen auf Distanz. Norman Theuerkauf (76. Minute) erzielte vor 10 000 Zuschauern im Holstein-Stadion d
  • Protest gegen Tesla-Fabrik geht weiter, aber auch Demo dafür
    Nach der Wiederaufnahme der Rodung für die geplante Tesla-Fabrik in Grünheide geht der Protest gegen das Milliardenprojekt des US-Elektroautoherstellers weiter. Rund 150 Teilnehmer kamen nach Angaben der Polizei am Samstag nach Erkner unweit von Grünheide, wo die Fabrik gebaut werden soll. Die "Bürg
  • Landrat Henning: Thüringer CDU stand am Abgrund
    Der CDU-Landrat im thüringischen Eichsfeld, Werner Henning, hat sich nach dem Durchbruch in der Regierungskrise erleichtert gezeigt. Er vertraue darauf, dass die Vereinbarung halte, sagte Henning am Samstag im RBB-Inforadio auf die Frage, ob auch CDU-Abgeordnete den Linken-Politiker Bodo Ramelow zum
  • Problemhunde im Tierheim: Internetkäufe sind ein Problem
    In Tierheimen auch in Schleswig-Holstein nimmt die Zahl der schwierigen und daher schwer vermittelbaren Hunde zu. Man könne die Zunahme von Problemhunden definitiv auf das Internet schieben, sagte etwa Elena Cujic, Tierheimleiterin in Lübeck, der Deutschen Presse-Agentur. Ob es der süße Welpe ist od
  • Endspurt für Volksbegehren zum Schutz des Wassers
    Das Volksbegehren zum Schutz des Wassers in Schleswig-Holstein ist auf der Zielgeraden. Noch bis zum 2. März können Unterstützerunterschriften gesammelt werden. Ziel ist, das Wasser besser vor Risiken der Gas- und Ölförderung zu schützen. Eine zentrale Forderung ist mehr Transparenz. Um einen Volkse
  • Holstein Kiel will Erfolgsserie ausbauen
    Nach sechs Partien ohne Niederlage geht Holstein Kiel selbstbewusst in das Spitzenspiel der 2. Fußball-Bundesliga gegen den 1. FC Heidenheim. "Wir müssen weiter arbeiten und an unserer Leistungsgrenze spielen, um erfolgreich zu sein", sagte Holstein-Trainer Ole Werner vor der Partie des Tabellen-Fün
  • Unfall auf A12: Eine Tote und vier Verletzte
    Bei einem Unfall auf der Autobahn 12 ist nahe Briesen (Landkreis Oder-Spree) eine 48-jährige Frau tödlich verletzt worden. Vier Menschen wurden nach Angaben eines Polizeisprechers vom Samstag außerdem verletzt. Die tote Frau und drei der vier Verletzten gehörten zu einer Familie - darunter war auch
  • Neue Proteste gegen Tesla geplant
    Einen Tag nach dem erneuten Start der Rodung von Bäumen für die geplante Fabrik von US-Elektroautobauer Tesla ist neuer Protest geplant. Die "Bürgerinitiative gegen Gigafactory Grünheide" will am Samstag (11.00 Uhr) in Erkner gegen das Milliardenprojekt demonstrieren. Dazu werden nach Polizeiangaben
  • Linke Brandenburg wählt neue Spitze
    Die Brandenburger Linke wählt knapp ein halbes Jahr nach ihrem Debakel bei der Landtagswahl eine neue Spitze. Landeschefin Anja Mayer kandidiert beim Landesparteitag in Templin, der am Samstag beginnt, wieder. Die frühere Gesundheitsministerin Diana Golze verabschiedet sich aber nach rund zwei Jahre

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds