Chinas Einzelhandelsriese Suning unterzeichnet Verträge mit Auslandsmarken auf China’s International Import Expo » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Mittwoch, 13. November 2019 13:07:39 Uhr

Chinas Einzelhandelsriese Suning unterzeichnet Verträge mit Auslandsmarken auf China’s International Import Expo

– Geplant sind Erlebnis-Stores mit Fokus auf aufstrebenden ausländischen Marken in China über die nächsten 3 Jahre, um internationale Marken zu stärken – Chinesischer Konzern vertieft Partnerschaft mit Italienischer Agentur für Außenhandel (ICE) und italienischen Marken Shanghai (ots/PRNewswire) – Suning Holdings Group – der Handelsriese, der mit einem Jahresumsatz von rund 77 Mrd. EUR auf Platz 2 der führenden 500 chinesischen Privatunternehmen rangiert – hat auf China’s International Import Expo (CIIE) Verträge mit Dutzenden Auslandsmarken unterzeichnet. Suning hat die dynamische Handelsmesse, die bereits zum zweiten Mal stattfindet und den bilateralen Handel beleben soll, ebenfalls dazu genutzt, seine Pläne für 150 neue Erlebnis-Stores mit Fokus auf aufstrebenden ausländischen Marken in China über die nächsten 3 Jahre zu enthüllen, um internationale Marken zu stärken. Suning feiert 2020 sein 30-jähriges Jubiläum und hat auf der heutigen Jiangsu Province Cross-Border Conference im Rahmen der CIIE Verträge mit Dutzenden internationalen Marken geschlossen. Das Unternehmen ist bestrebt, ein breites Spektrum internationaler Marken mit einer neuen Generation chinesischer Konsumenten zusammenzubringen und der bevorzugte Partner von Firmen zu sein, die auf den chinesischen Markt vorstoßen wollen. Sunings besonderes Interesse gilt Geschäften mit gehobenen internationalen Nischenmarken und Firmen, die ein einzigartiges Produkterlebnis und einen anspruchsvollen Lifestyle bieten. Geplant sind unter anderem 150 neue Erlebnis-Stores, die internationalen Marken den Zugang zum chinesischen Konsumgütermarkt ermöglichen. In Shanghai entsteht im ersten Halbjahr 2020 außerdem ein innovativer Suning International Smart-Store für gehobene Produkte. Unter den 16 Marken, mit denen auf der CIIE Verträge geschlossen wurden, finden sich mehrere italienische Marken wie der Hausgerätehersteller De’Longhi, die Hautpflegemarke Perlier und der Kosmetikhersteller Bolton Group neben dem multinationalen französischen Lebensmittelkonzern Danone, der amerikanischen Uhrenmanufaktur Timex, Brasiliens zweitgrößtem Nahrungsmittelkonzern Marfrig Global Foods und NUC Electronics aus Südkorea. Steven Zhang, President von Suning International mit globaler Verantwortung für die internationalen Ambitionen von Suning, sagte; „Wir arbeiten mit Hochdruck daran, für eine neue Generation chinesischer Konsumenten stilvolle und gehobene Produkte der Kategorien Haushalt, Mode und Lifestyle aus aller Welt nach China zu bringen – durch innovative Smart Retail-Konzepte und Partnerschaften mit ausgewählten Marken. Die Geschäftsabschlüsse auf der CIIE unterstreichen unser Bestreben, eine Brücke zwischen Ost und West zu schlagen, um bilaterale Handelsperspektiven zu schaffen und den kulturellen Austausch zu fördern. Wir freuen uns darauf, schon bald mehr solcher Geschäfte mit Marken zu tätigen, die auf den chinesischen Markt vorstoßen wollen.“ Anfang dieser Woche hat Suning auf der CIIE bereits eine dreijährige Partnerschaft mit der Italienischen Agentur für Außenhandel (ICE) vereinbart. Bei der Vertragsunterzeichnung anwesend waren der ICE-Vorsitzende Carlo Ferro und Italiens Außenminister Luigi Di Maio. Di Maio lobte Sunings Bemühungen, authentische italienische Marken nach China zu holen, und freute sich auf die Öffnung des chinesischen Markts für italienische Produkte über Sunings weltweites Einzelhandelsnetz. Die Vereinbarung sieht vor, dass die ICE in enger Kooperation mit Suning mehr italienische Marken in den Kategorien Design, Mode, Technologie, Wein und kulinarische Spezialitäten nach China bringt. Im Rahmen der Partnerschaft wird die ICE zudem die ‚Suning-Italian Retail Academy‘ unterstützen, ein Schulungsprogramm, mit dem Facheinkäufer aus dem Ausland unterstützt werden. In diesem Jahr hat Suning bereits Verträge mit 150 italienischen Marken geschlossen, von denen ein Drittel zum ersten Mal in China vertreten sind, darunter die Weinmarke Biondi Santi und die Parfümmarke Culti. Technogym, Versace, Armani, illy und San Benedetto sind weitere bekannte italienische Marken, mit denen Suning Geschäftsvereinbarungen getroffen hat. Zhang selbst arbeitet in der 2018 eingeweihten Mailänder Niederlassung von Suning und kümmert sich persönlich um Sunings europäische Marktexpansion. Unter seiner Leitung sollen bis Ende 2020 mindestens 30 % der Gesamtumsätze aus dem internationalen Geschäft stammen. Suning.com, eine Smart Retail-Tochtergesellschaft, die derzeit als wertvollste chinesische Einzelhandelsmarke geführt wird, gehört zur Suning Holdings Group. Sie wird seit drei aufeinanderfolgenden Jahren auf der Fortune Global 500-Liste der umsatzstärksten Unternehmen der Welt geführt. Ihr Markenwert beläuft sich auf insgesamt rund 34 Mrd. EUR mit einem Betriebsergebnis von über 33 Mrd. EUR. Letzte Woche meldete Suning.com für die ersten drei Quartale des Jahres 2019 einen Umsatz von über 23,62 Mrd. EUR. Informationen zur Suning Holdings Group: Suning wurde im Jahre 1990 gegründet und ist mit zwei börsennotierten Unternehmen in China und Japan eines der führenden Handelsunternehmen in China. 2019 rangierte die Suning Holdings Group unter den drei Top-Marken der führenden 500 chinesischen Privatunternehmen mit Jahresumsätzen von 602,5 Milliarden RMB (rund 77,24 Milliarden EUR) und führte weiterhin die Liste der Online-Einzelhändler an. Sunings selbsterklärte Mission ist die „Führerschaft im Ökosystem quer durch alle Industrien durch Verbesserung der Lebensqualität für alle Menschen“. Das Unternehmen hat sein Kerngeschäft als Einzelhändler durch ein unternehmensweites Ökosystem in mehreren vertikalen Branchen verstärkt und erweitert, darunter Gewerbeimmobilien, Finanzdienstleistungen und Sport. Suning.com als wichtigste Tochtergesellschaft, die im Online- wie im stationären Einzelhandel eine Vorreiterrolle spielt, wurde 2017 bis 2019 ohne Unterbrechung auf der Unternehmensliste der Fortune Global 500 geführt. Pressekontakt: Edd Ross Edd.Ross@hkstrategies.com +44-2079734470 Original-Content von: Suning Holdings Group, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 7. November 2019, 18:27 Uhr

Bible verse of the day

Wer untadelig lebt und recht tut und redet die Wahrheit von Herzen; wer mit seiner Zunge nicht verleumdet, wer seinem Nächsten nichts Arges tut und seinen Nachbarn nicht schmäht.
 

Kalender

November 2019
S M D M D F S
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Plädoyers in Terrorismus-Prozess erwartet
    Im Hamburger Prozess gegen drei kurdische Iraker wegen Vorbereitung eines Terroranschlags werden heute die Plädoyers erwartet. Zwei der Angeklagten, die Anfang des Jahres im Kreis Dithmarschen festgenommen wurden, haben zugegeben, dass sie über einen islamistischen Anschlag in Deutschland nachdachte
  • SPD: Skandal-Genosse pusht Olaf Scholz und Klara Geywitz bei Wikipedia
    Der Wahlkampf um die SPD-Führung wird auch bei Wikipedia ausgetragen: Ein ehemaliger SPD-Hoffnungsträger hübscht die Darstellung bei Olaf Scholz und Klara Geywitz auf und rückt Norbert Walter-Borjans in schlechteres Licht. In der Wikipedia-Gemeinde und Teilen der SPD wächst der Unmut über Änderungen
  • Syrien: Trauerfeier für ermordeten christlichen Priester in Syrien
    In Nordostsyrien wurden ein katholischer Priester und sein Vater beerdigt. Beide waren am Montag auf offener Straße von der IS-Miliz ermordet worden. Die christliche Minderheit in Syrien wird immer wieder angegriffen. Ein von der IS-Miliz getöteter katholischer Priester ist am Dienstag im nordostsyr
  • CDU-Minister in Brandenburg stehen: Beermann und Hoffmann
    Die Ministerriege der Brandenburger CDU für die geplante Regierungskoalition von SPD, CDU und Grünen ist nach Medienberichten komplett. Das Infrastrukturministerium solle der Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Guido Beermann, übernehmen, bestätigten Regierungskreise in Berlin am Dienstag d
  • Versuchte Vergewaltigung: DNA-Abgleich bestätigt Verdacht
    Eine abgebissene Fingerkuppe hat einen 35 Jahre alten Mann als Tatverdächtigen einer versuchten Vergewaltigung überführt. Ein DNA-Abgleich habe ergeben, dass es sich bei der am Tatort sichergestellten Fingerkuppe um die des in Untersuchungshaft sitzenden Beschuldigten handele, teilte die Polizei am
  • Studierenden-Initiative der Uni Lübeck gewinnt Bildungspreis
    Die Studierenden-Initiative der Uni Lübeck "Dare To Care" ist in Berlin mit dem Deutschen Arbeitgeberpreis für Bildung ausgezeichnet worden. Die 2018 von Psychologiestudenten in Lübeck gegründete Initiative biete Workshops an Schulen, um Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gez
  • Kiel: Regierung und Fraktionen unterzeichnen Pakt für Uniklinikum
    Um die Zukunft des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein in Kiel zu sichern, haben sich Regierung und Fraktionen auf ein Finanzpaket geeinigt.  Regierung und weite Teile des Landtags haben sich auf ein umfassendes Finanzpaket zur Sicherung des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) verst
  • Mitgliederzahl und Kirchensteuer Themen der Synodentagung
    Die langfristige Entwicklung von Mitgliederzahlen und Kirchensteueraufkommen steht im Mittelpunkt der Tagung der am Donnerstag in Lübeck-Travemünde beginnenden Nordkirchensynode. Auf Basis einer Studie der Albrecht-Ludwig-Universität Freiburg wollen die 156 Synodalen darüber diskutieren, wie kirchli
  • Aktenzeichen XY-ungelöst berichtet über Raubüberfall
    Der Raubüberfall auf einen 83 Jahre alten Mann aus Lütjenburg (Kreis Plön) ist am Mittwoch (20.15 Uhr) Thema in der Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst". Die ZDF-Sendung werde zu dem Fall einen Studiobeitrag ausstrahlen, teilte die Polizei in Kiel am Dienstag mit. Details zum Tatablauf und den Täte
  • Freie Wähler wollen Entschädigung für alle Altanschließer
    Zehntausende Brandenburger sollen nach dem Willen der Freien Wähler die Beiträge für Wasser- und Kanalanschlüsse zurückbekommen, die nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts rechtswidrig erhoben wurden. Verfassungswidrige Beiträge müssten lückenlos zurückgezahlt werden, sagte Fraktionschef Pé

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds