Chinesisches Transportunternehmen Juneyao Airlines stellt Geschäftsfarbenlackierung für seine Flugzeugflotte „Boeing 787“ vor » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Sonntag, 21. Oktober 2018 03:24:42 Uhr

Chinesisches Transportunternehmen Juneyao Airlines stellt Geschäftsfarbenlackierung für seine Flugzeugflotte „Boeing 787“ vor

Schanghai (ots/PRNewswire) – Das chinesische Transportunternehmen Juneyao Airlines Co. Ltd. (Juneyao Airlines) soll diesen September sein erstes Flugzeug vom Typ „Boeing 787-9 Dreamliner“ erhalten. Das Unternehmen wird damit zur ersten chinesischen privaten Fluglinie, die einen Langstrecken-Großraum-Jet erhält. Juneyao Airlines hat kürzlich die für seine Boeing-787-Flotte geplante Geschäftsfarbenlackierung vorgestellt. Juneyao Airlines‘ erste Boeing 787 wird mit einer farbenfrohen Geschäftsfarbenlackierung im Stil einer chinesischen Pfingstrose ausgeliefert. Die Pfingstrose – die Nationalblume Chinas – ist ein Sinnbild für Anmut und Eleganz; auch spiegelt sie die Marke der chinesischen Fluglinie und ihre Vision für ihre weiteren Entwicklungsschritte wider. Das neue Design soll die Hoffnungen und Erwartungen der Fluglinie in Bezug auf ein friedliches, starkes und prosperierendes China zum Ausdruck bringen. Das Flugzeug – zusammen mit Juneyao Airlines‘ lackierter Flugzeugflotte vom Typ „Airbus A320“, die ihre Geschäftsfarbenlackierung in Vorbereitung auf das jüngste zehnjährige Jubiläum des Transportunternehmens erhielt – kündigt zugleich an, dass die Fluglinie in eine neue Ära eintritt: dass sie künftig sowohl Boeing als auch Airbus einsetzen wird. Die Fluglinie wird die Geschäftsfarbenlackierung „Chinesisches Rot“ weiter nutzen – die Farbe, die China repräsentiert, eine gute Zukunft verheißt und für die Flugzeugreihe „Airbus A320/1“ ausgewählt wurde – und wird das Konzept auf die Boeing 787 ausweiten, um diese Verheißung weltweit zum Ausdruck zu bringen. Darüber hinaus wird auch die Geschäftsfarbenlackierung „Chinesisches Band“, die sich in einem öffentlichen Wettbewerb gegen andere Vorschläge durchgesetzt hat, bei der Boeing 787 eingesetzt. Diese Lackierung zeigt, dass Juneyao Airlines die von China eingeschlagene Richtung unterstützt. Sie unterstreicht den Willen der Fluglinie, zur Initiative „Ein Band, eine Straße“ (One Belt, One Road) des Landes beizutragen. Juneyao Airlines übernimmt zudem eine Führungsrolle im Design und in der Konfiguration der Kabinen in der Boeing 787. Der Business-Class-Bereich wurde mit 180-Grad-Horizontal-Liegesitzen vom Typ „Thompson Vantage XL“ ausgestattet – jeder mit 42 Zoll Sitzabstand und in 1-2-1-Konfiguration angeordnet. Die Economy Class bietet neunfach verstellbare Kopfstützen und Sitze vom Typ „Recaro CL3710“ – mit warmer „Fantasy“-Beleuchtung, In-Flight-HD-Unterhaltungssystemen samt 12 Zoll großen Displays, eigenständigen USB-Anschlüssen und weiteren Optionen, durch die die Passagiere sich während ihres Fluges umsorgt fühlen. Nach dem von Fluglinie und Flugzeughersteller angekündigten Lieferplan wird Juneyaos erste Boeing 787-9 am 08. August an Boeings allgemeiner Fertigungslinie eintreffen. Im September soll das Flugzeug lackiert werden und Testflüge absolvieren. Die Endübergabe ist für Ende September oder Anfang Oktober vorgesehen. Die Fluglinie erwartet, bis Ende des Jahres drei lackierte Boeing 787 in Empfang zu nehmen. Die Flugzeuge werden zunächst auf wichtigen Inlandsstrecken eingesetzt, bevor sie allmählich in die erste Gruppe der Fluglinie für Langstrecken-Interkontinentalstrecken eingegliedert werden. Juneyao Airlines, eine Tochtergesellschaft des Unternehmens Shanghai Juneyao (Group) Co. Ltd., ist eine der Fluglinien, die im Zuge des schnellen Wachstums der chinesischen Luftfahrtindustrie durch Chinas Reform- und Öffnungspolitik gegründet wurde. Shanghai Juneyao (Group) übernahm eine Führungsrolle darin, via Charterflugbetrieb in der Branche zu expandieren. Seinen ersten Schritt im Luftfahrtsektor machte Shanghai Juneyao (Group) mit dem erfolgreichen Jungfernflug von Juneyao Airlines im Jahr 2006. Bis Mitte 2018 hatte Juneyao Airlines 68 Flugzeuge vom Typ „Airbus A320“ mit zentralem Gang in Betrieb. Letztes Jahr bestellte die Fluglinie zehn Flugzeuge vom Typ „Boeing 787 Dreamliner“, um den Bedarf seines schnell wachsenden internationalen Streckennetzes abzudecken. Juneyao Airlines hat sich zu erstklassigen Flugdienstleistungen verpflichtet: Es möchte Kunden Leistungen erbringen, die von hoher Qualität und Freundlichkeit geprägt sind, und möchte immer mehr Passagieren seine Markenphilosophie mit den Schwerpunkten Zufriedenheit, Glück und chinesische Kultur näherbringen. Foto – https://mma.prnewswire.com/media/718214/Juneyao_Airlines.jpg Foto – https://mma.prnewswire.com/media/718215/Juneyao_Airlines.jpg Foto – https://mma.prnewswire.com/media/718216/Juneyao_Airlines.jpg Pressekontakt: Zhe Jin 86-021-2238-8419 jinzhe@juneyaoair.com Original-Content von: Juneyao Airlines, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 20. Juli 2018, 09:09 Uhr

Bible verse of the day

Aber um Unzucht zu vermeiden, soll jeder seine eigene Frau haben und jede Frau ihren eigenen Mann.
 

Kalender

Oktober 2018
S M D M D F S
« Sep    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Stichwörter

Kategorien

    Archive

    Polls

    Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

    Ergebnisse

    Loading ... Loading ...

    RSS-Feed

    RSS-Feed abonnieren

    Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds