Costa Crociere feiert Münzzeremonie bei der Kiellegung der Costa Smeralda (FOTO) » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Samstag, 7. Dezember 2019 15:33:00 Uhr

Costa Crociere feiert Münzzeremonie bei der Kiellegung der Costa Smeralda (FOTO)

Genua (ots) – Die Costa Smeralda wird 2019 als erstes mit LNG betriebenes Kreuzfahrtschiff für den internationalen Markt in Dienst gestellt. LNG ist der derzeit sauberste fossile Treibstoff der Welt. Mit der Entwicklung neuer Schiffe sowie der Verbesserung der Flotte setzt Costa Crociere seine Strategie fort, Gastfreundlichkeit, Umweltverantwortung und nachhaltiges Wachstum zu kombinieren. Costa Crociere, die italienische Marke der Carnival Corporation & plc (NYSE / LSE: CCL; NYSE: CUK), des weltweit größten Freizeit-Reiseveranstalters und Kreuzfahrtbetreibers, feierte heute die traditionelle Münzzeremonie für ihr neues Schiff Costa Smeralda bei der Meyer Werft in Turku / Finnland. Die Meyer Werft ist einer der größten Schiffbauer der Welt. Während der Zeremonie wurden neun Gedenkmünzen entlang des Kiels des Schiffes gelegt. Sie sollen den Besatzungsmitgliedern und Passagieren bei zukünftigen Reisen Glück bringen. Diese symbolische Zeremonie, an der die Geschäftsleitung von Costa Crociere und der Meyer Turku Werft teilnahmen, ist eine alte Schiffsbautradition. Elisabetta Moraci, eine 28-jährige Italienerin aus Messina, 2. Offizier an Bord der Costa Flotte, diente als Taufpatin der Veranstaltung. Die Costa Smeralda wird 2019 das erste mit Flüssigerdgas (LNG) betriebene Kreuzfahrtschiff sein, das an Passagiere in der ganzen Welt vermarktet wird, insbesondere in Europa und Italien. Die Dual-Fuel-Motoren sorgen dafür, dass die Costa Smeralda im Hafen und auf See vollständig mit LNG betrieben werden kann. Damit markiert die Inbetriebnahme einen ökologischen Durchbruch, der die Luftqualität verbessern wird: Durch den Einsatz von LNG wird die Emission von Feinstaub und Schwefeloxiden in Häfen und auf See fast vollständig vermieden. Ebenso reduziert LNG signifikant den Ausstoß von Stickoxiden und CO2. Die Costa Smeralda ist Ausdruck des Pionier- und Innovationsgeists, der die Costa Gruppe, die mit AIDA Cruises und Costa Crociere sowie Costa Asia Marktführer in Europa und Asien ist, prägt. „Die traditionelle Münzzeremonie begehen wir mit großer Freude“, sagte Neil Palomba, Präsident von Costa Crociere. „Der Betrieb der Costa Smeralda mit LNG ist eine bedeutende Innovation für den internationalen Markt sowie ein technologischer Durchbruch. Damit setzen wir einen Standard für die gesamte Branche. Die Costa Gruppe ist Marktführer in Europa und Asien: Wir machen den nachhaltigen Tourismus weiterhin zu einem Schlüsselelement dieser Marktführerschaft. Unsere Strategie kontinuierlicher Innovation und Verbesserung wird der Entwicklung von LNG als alternative Kraftstofftechnologie der Kreuzfahrtbranche einen entscheidenden Schub verleihen.“ Die Costa Gruppe ist zusammen mit ihren Schwestermarken innerhalb des globalen Portfolios der Carnival Corporation Branchenführer bei der Förderung und Entwicklung nachhaltiger und umweltfreundlicher Lösungen. Neben der Verwendung von LNG für Kreuzfahrtschiffe sind die globalen Kreuzfahrtmarken der Costa Gruppe und der Carnival Corporation Branchenführer bei der Entwicklung von Abgasreinigungssystemen (EGCS) für Kreuzfahrtschiffe. Als umwelttechnischer Durchbruch gilt die Installation von EGCS auf etwa 60 Prozent der Schiffe der Flotte der Costa Gruppe und der Carnival Corporation. Der Einsatz von LNG und EGCS wird eine wichtige Rolle spielen, um die Auswirkungen der Marineaktivitäten der Costa Gruppe weiter zu verbessern. „Die Münzzeremonie markiert den Beginn der Rumpfmontage. Für Schiffbauer ist das eine sehr spannende Zeit, denn von nun an lassen unsere Design- und Stahlbauarbeiten mehr und mehr ein echtes Schiff erkennen. Wir freuen uns sehr, dass Costa Crociere uns mit dem Bau und Design dieses hochentwickelten LNG-betriebenen Schiffes beauftragt hat. Die einzigartige architektonische Gestaltung des Schiffes ist Ausdruck des Geistes von Costa. Jetzt setzen wir unsere Entwürfe und Pläne in die Tat um“, sagte Jan Meyer, CEO von Meyer Turku. Neil Palomba ergänzt: „Die Costa Smeralda und ihr Schwesterschiff, das 2021 erwartet wird, werden nicht nur durch fortschrittliche Treibstofftechnologien und die Reduzierung der Umweltauswirkungen Vorreiter sein, auch die an Bord angebotenen Dienstleistungen sowie ihr Design setzen neue Maßstäbe. Damit sind die Schiffe Gradmesser für unser Markenversprechen, internationalen Gästen von Costa Kreuzfahrten „Italy’s Finest“ als großes Differenzierungsmerkmal und Markenzeichen an Bord zu bieten. Dank der Costa Smeralda entstehen neue Möglichkeiten, zukünftige und bestehende Gäste für ein Kreuzfahrterlebnis auf einem Schiff der neuen Generation zu begrüßen und ihnen ein unvergessliches Urlaubserlebnis zu ermöglichen. “ Insgesamt sind derzeit 26 Schiffe der Costa Gruppe in Betrieb, was 74.000 Betten entspricht. Sieben neue Schiffe werden zwischen 2018 und 2023 in Dienst gestellt, darunter zwei für Costa Crociere, zwei für Costa Asia und drei für AIDA Cruises mit einer Gesamtinvestition von über sechs Milliarden Euro. Sobald diese sieben neuen Schiffe in Dienst gestellt sind, wird sich die Kapazität der Costa Gruppe um mehr als 50 Prozent erhöhen. Damit wird Costa der steigenden Kundennachfrage nach Kreuzfahrten in den nächsten Jahren gerecht. Mit einer Bruttotonnage von über 180.000 Tonnen und mehr als 2.600 Kabinen wird die Costa Smeralda im Oktober 2019 in Dienst gestellt. Die Auslieferung eines zweiten Schiffes, des ebenfalls von Meyer in Turku gebauten Schwesterschiffs der Costa Smeralda, wird im Jahr 2021 erwartet. Das Debüt gibt die Costa Smeralda am 20. Oktober 2019 mit einer 15-tägigen Jungfernfahrt von Hamburg nach Savona. Die Route umfasst zweitägige Zwischenstopps in einigen der schönsten, kulturell und historisch reichsten Städte Europas. Dazu zählen Hamburg, Rotterdam, Lissabon, Barcelona und Marseille. Die Taufzeremonie der Costa Smeralda wird am 3. November 2019 in Savona in großem Stil gefeiert. Die sechstägige Eröffnungskreuzfahrt startet dann am 4. November 2019 von Savona und bringt Reisende nach Barcelona, Marseille und Civitavecchia (Rom). Die Costa Smeralda wird dann bis April 2020 weiter um das westliche Mittelmeer segeln und einwöchige Kreuzfahrten anbieten. Stationen sind Savona, Marseille, Barcelona, Palma de Mallorca, Civitavecchia und La Spezia. Kreuzfahrten mit der Costa Smeralda sind ab sofort buchbar. Die Costa Gruppe ist das führende Kreuzfahrtunternehmen in Europa und Asien mit Sitz in Genua. Die 26 Schiffe der Flotte, die zu den Marken Costa Crociere, AIDA Cruises und Costa Asia gehören, haben eine Gesamtkapazität von über 74.000 Betten. Die Flotte wird bis zum Jahr 2023 mit 7 neuen Schiffen weiter wachsen. Das Unternehmen beschäftigt 27.000 Mitarbeiter auf den Schiffen und 20 Büros in 14 Ländern. Pressekontakt Costa Kreuzfahrten: Costa Kreuzfahrten Niederlassung der Costa Crociere S.p.A. Hanja Maria Richter Am Sandtorkai 39 20457 Hamburg Telefon: +49 (0)40 30239502 E-Mail: hanjamaria.richter@de.costa.it Original-Content von: Costa Kreuzfahrten, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 4. Juli 2018, 15:15 Uhr

Bible verse of the day

Der Herr ist nahe allen, die ihn anrufen, allen, die ihn mit Ernst anrufen.
 

Kalender

Dezember 2019
S M D M D F S
« Nov    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Stichwörter

Kategorien

    Archive

    RSS RSS-Feed

    • TV-Tipp: Unschuldig
      Berlin/Eckernförde (dpa) - Was bedeutet Schuld? Und ist jemand, der einer Tat nicht überführt werden kann, wirklich unschuldig? Um eine solche knifflige Frage und eine alte, immer noch offene Wunde geht es in dem Krimidrama "Unschuldig". Es steht am Samstag (20.15 Uhr) im Ersten auf dem Programm. De
    • Auswärtiges Amt: Große Gefahren für Syrien-Rückkehrer
      Die Innenminister wollen Schwerkriminelle trotz Abschiebestopp nach Syrien bringen. Das Auswärtige Amt hat jetzt in einem vertraulichen Bericht die Lage im Land analysiert: Kein Landesteil ist sicher. Das Auswärtige Amt sieht große Gefahren für geflohene Syrer, die aus Deutschland zurück in ihr Heim
    • Bremen sucht Verbündete bei Polizeikosten-Erstattung
      Auf der Innenministerkonferenz hat der Bremer Senator Ulrich Mäurer (SPD) den Kollegen seine Mustergebührenordnung für Polizeikosten bei Hochrisiko-Fußballspielen zur Kenntnis gegeben. Eine Debatte darüber sei in Lübeck nicht vorgesehen gewesen, sagte seine Sprecherin am Freitag in Bremen. Die Muste
    • Steuerzahlerbund: Jamaika-Koalition hat zu hohe Ausgaben
      Der Bund der Steuerzahler hat die Haushaltspolitik der Regierungsfraktionen in Schleswig-Holstein scharf kritisiert. "Die Jamaika-Koalition ist in Teilen ein Wünsch-Dir-Was", sagte Verbandspräsident Aloys Altmann der Deutschen Presse-Agentur. "Die Regierung laviert sich hervorragend durch den Alltag
    • Überfall auf Seniorin in Norderstedt: Mann festgenommen
      Ein 82 Jahre alter Mann hat in Norderstedt (Kreis Segeberg) eine 75-Jährige in ihrer Wohnung überfallen und sie mit einer Waffe bedroht. Er wollte auf diese Weise eine Abstandszahlung zurückfordern, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Diese hatte er vor einiger Zeit bei einer Wohnungsübernahme an
    • Lkw verliert Rigipsplatten auf B502 nahe Heikendorf
      Ein Lkw hat auf der Bundesstraße 502 in Fahrtrichtung Kiel nahe Heikendorf (Kreis Plön) einen Teil seiner Ladung verloren. Freitagmorgen meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer Rigipsplatten, die zwischen den Abfahrten Heikendorf Süd und Schönkirchen lagen, wie die Polizei mitteilte. Eine Autofahrerin b
    • Ministerkonferenz in Lübeck: Innenminister geschlossen gegen Rechts und Gewalt im Stadion
      Lübeck (dpa) - Im Kampf gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus wollen Bund und Länder ihre Zusammenarbeit ausbauen. Über die größtenteils schon eingeleiteten Maßnahmen bestehe große Einigkeit, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) zum Abschluss der Innenministerkonferenz in Lübeck. Die
    • Holger Stahlknecht: Geschlossenheit gegen Rechtsextremismus
      Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) hat die Vorhaben zur entschiedeneren Bekämpfung des Rechtsextremismus begrüßt. Er sei dankbar, dass die Minister von Bund und Ländern schon kurz nach dem Terroranschlag von Halle im Oktober ein Maßnahmenpaket dazu auf den Weg gebracht haben, sag
    • Unbekannte stehlen 250 Kilogramm Käse
      Rund 250 Kilogramm Käse haben Unbekannte von einem Gut in Ogrosen im Spreewald gestohlen. Dessen Wert wurde von der Polizei in Cottbus am Freitag mit rund 3000 Euro angegeben. Die Tat hatte sich in der Nacht zuvor ereignet.
    • Diebstahl und Unterschlagung häufigste Haftgründe
      In Brandenburg sitzen die meisten inhaftierten Straftäter wegen Diebstahl und Unterschlagung im Gefängnis. Das waren zum Stichtag am 31. März 2019 mit 18, 6 Prozent die häufigsten Haftgründe, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Freitag mitteilte. In 14, 5 Prozent der Fälle und damit am zwe

    Polls

    Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

    Ergebnisse

    Loading ... Loading ...

    RSS-Feed

    RSS-Feed abonnieren

    Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds