Delegation des saudi-arabischen Entwicklungs- und Wiederaufbauprogramms für den Jemen trifft sich mit internationalen Agenturen » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Montag, 24. Februar 2020 21:37:09 Uhr

Delegation des saudi-arabischen Entwicklungs- und Wiederaufbauprogramms für den Jemen trifft sich mit internationalen Agenturen

Washington (ots/PRNewswire) – Eine Delegation des saudi-arabischen Entwicklungs- und Wiederaufbauprogramms für den Jemen (SDRPY) traf sich in Washington, D.C., mit Entwicklungsagenturen, Forschungsinstituten und Bildungsorganisationen, um mehrere SDRPY-Projekte zu besprechen, die derzeit im Jemen implementiert werden. Der Director of Projects and Studies für das Programm, Ing. Hassan Al-Attas, führte das SDRPY-Team durch weitreichende Diskussionen zu Entwicklungsprogrammen mit mehreren internationalen Agenturen und wies dabei auf Möglichkeiten zur Zusammenarbeit hin. Die Behörde der USA für internationale Entwicklungszusammenarbeit (U.S. Agency for International Development, USAID) wurde von Rob Jenkins, Deputy Assistant Administrator for Democracy, Conflict and Humanitarian Assistance, und Jason Foley, Deputy Assistant Administrator for Middle East vertreten. Die beiden Parteien besprachen Verbesserungsmöglichkeiten für die Zusammenarbeit sowie die Rolle und Bedeutung von Entwicklung und Wiederaufbau im Jemen. Der jemenitische Botschafter in den USA, Dr. Ahmed bin Mubarak, traf sich mit der Gruppe, um eine Vertiefung der Beziehung zwischen dem Programm und der Botschaft durch künftige Kooperation an Entwicklungsprojekten in den wichtigsten Sektoren zu besprechen. Bei Treffen mit Vertretern der Weltbank, die in der Region Nahost und Nordafrika tätig sind, ging es in erster Linie darum, gemeinsame Initiativen mit Organisationen zu starten, die bereits vor Ort aktiv sind. In getrennten Besprechungen mit Präsident Dr. Paul Salem, Senior Vice President Gerald Feierstein und Wissenschaftler Alain Keswetter vom Middle East Institute lag der Schwerpunkt auf dem Fortschritt des Jemens in Bezug auf die Nachhaltigkeitsziele der UNO. Zudem wurden in Diskussionen mit Scowcroft Middle East Security Initiative Direktorin Kirsten Fontenrose vom Atlantic Council, Distinguished Fellow Franklin D. Kramer und William Wechsler, Direktor des Rafik Hariri Center & Middle East Programs, Möglichkeiten erörtert, den kurzfristigen Bedarf zu decken und zugleich auf langfristige Ziele der Stabilisierung und Nachhaltigkeit hinzuarbeiten. In weiteren Besprechungen diskutierten Präsident Dr. John Anthony, Senior Vice President Herr Pat Mancino sowie die Vorstandsmitglieder Abbas Al-Dahouk und John Pratt vom National Council on US Arab Relations (NCUSAR) andere Formen der potenziellen Zusammenarbeit. SDRPY ist ein saudi-arabisches Programm mit der Aufgabe, in Partnerschaft mit der legitimen Regierung im Jemen eine Reihe von Entwicklungsprogrammen im Jemen zu implementieren, um den Zugang der Bevölkerung zu Dienstleistungen in wichtigen Sektoren wie Landwirtschaft, Fischerei, Gesundheit, Bildung, Stromversorgung, Transportwesen und Wasserversorgung zu verbessern. Inzwischen laufen mehr als 70 Projekte, mit denen das SDRPY wichtige Infrastruktur aufbaut und repariert, Arbeitsplätze schafft und den Lebensstandard verbessert, um im Endeffekt die jemenitische Bevölkerung zu stärken und den Weg zum Frieden und Wohlstand im Jemen zu ebnen. Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1009188/SDRPY_USAID.jpg Pressekontakt: media@sdrpy.gov.sa Original-Content von: The Saudi Development and Reconstruction Program for Yemen, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 11. Oktober 2019, 18:23 Uhr

Bible verse of the day

Der Herr ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.
 

Kalender

Februar 2020
S M D M D F S
« Jan    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Holstein Kiel für einige Woche ohne Stürmer Serra
    Fußball-Zweitligist Holstein Kiel muss in den nächsten Wochen auf seinen besten Stürmer verzichten. Janni Serra hat sich am vergangenen Samstag im Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim (0:1) einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen und fällt für die nächsten Spiele aus. Das teilte der V
  • Sturm behindert Betrieb bei Hafenlogistiker HHLA 
    Das derzeit stürmische Wetter in Nordeuropa verzögert nach Angaben des Hamburger Hafenlogistikers HHLA in nordwesteuropäischen Häfen die Abfertigung von Schiffen erheblich. Folglich komme es zu verspäteten Schiffsankünften im Hamburger Hafen, teilte die HHLA am Montag mit. Hiervon sei vor allem das
  • Tresor im Rathaus von Timmendorfer Strand aufgebrochen
    Einbrecher haben aus einem Tresor im Rathaus von Timmendorfer Strand mehrere tausend Euro gestohlen. Die unbekannten Täter seien über einen Balkon in das Gebäude gelangt, berichtete die Polizei am Montag. Mit brachialer Gewalt gelang es den Einbrechern den Angaben zufolge, den Geldschrank so weit zu
  • Tankschiff beschädigt Schleusenbauwerk in Brunsbüttel
    Das norwegische Tankschiff "Wenche Victory" hat am Wochenende bei einer Kollision die Brunsbütteler Schleuse beschädigt. Das 185 Meter lange Schiff rammte am Sonnabend beim Einfahren mit dem Heck die Nischenabdeckung und Seitenwand des Torbunkers. Dabei wurde die Schleuse erheblich beschädigt, wie d
  • Mann erschlagen: Prozess gegen 41-Jährigen begonnen
    Hamburg (dpa/lno) - Knapp ein halbes Jahr nach dem gewaltsamen Tod eines Mannes in Billstedt hat der Prozess gegen einen 41-jährigen Tatverdächtigen begonnen. Der aus Polen stammende Mann hatte sich Mitte September vergangenen Jahres bei der Polizei Hamburg gemeldet und erklärt, einen Bekannten im S
  • Hamburg intensiviert Vorsorge gegen neues Coronavirus
    Wegen der Krankheitswelle in Italien hat die Hamburg den Austausch mit den italienischen Behörden intensiviert. Reisende aus Italien, die Umgang mit einer an Covid-19 erkrankten Person hatten oder Symptome der Krankheit zeigen, sollten umgehend ihr Gesundheitsamt oder einen Arzt aufsuchen, teilte di
  • Tesla-Fabrik in Brandenburg: So sieht das Gelände nach der Waldrodung aus
    Der meistdiskutierte Wald Brandenburgs ist Geschichte: Nach dem Ende des Rodungsstopps für die Tesla-Fabrik sind die Kiefern gefällt. Jetzt ist aus der Luft eine riesige Lichtung zu sehen. Der erste Teil der Rodung für die geplante Fabrik von US-Elektroautobauer  Tesla  in Grünheide na
  • Handball-Bundesliga: Zachariassen verlässt Flensburg-Handewitt zum Saisonende
    Flensburg (dpa) - Handball-Profi Anders Zachariassen verlässt den deutschen Meister SG Flensburg-Handewitt zum Saisonende. Der dänische Nationalspieler kehrt in seine Heimat zurück und spielt künftig für GOG Håndbold. Ursprünglich sollte Zachariassens Vertrag in Flensburg bis Juni 2021 laufen. "Ich
  • Ex-Polizeidirektor: Mobbing-Ermittlungen wurden abgewürgt
    Der ehemalige Landespolizeidirektor Burkhard Hamm hat vor dem Untersuchungsausschuss Vorwürfe eines Führungsversagens bei der Polizei in der sogenannten Rocker-Affäre erhärtet. Der 66 Jahre alte Ex-Mobbing-Beauftragte der Polizei kritisierte am Montag den Umgang mit Mobbing-Hinweisen eines ehemalige
  • Zachariassen verlässt Flensburg-Handewitt zum Saisonende
    Handball-Profi Anders Zachariassen verlässt den deutschen Meister SG Flensburg-Handewitt zum Saisonende. Der dänische Nationalspieler kehrt in seine Heimat zurück und spielt künftig für GOG Håndbold. Ursprünglich sollte Zachariassens Vertrag in Flensburg bis Juni 2021 laufen. "Ich hatte unglaubliche

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds