Der Flair: Das erste Luxus-Reisemobil mit Airbag weltweit / Niesmann+Bischoff setzt mit neuem Sicherheitskonzept einen Meilenstein (FOTO) » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Montag, 27. Januar 2020 14:17:28 Uhr

Der Flair: Das erste Luxus-Reisemobil mit Airbag weltweit / Niesmann+Bischoff setzt mit neuem Sicherheitskonzept einen Meilenstein (FOTO)

Polch (ots) – Wer heute ein neues Auto kauft, der kann sicher sein: Er hat Airbags an Bord. Wer mit dem Gedanken spielt, ein Luxus-Reisemobil zu erwerben, sollte die Fahrzeug-Beschreibung genauer unter die Lupe nehmen – das Ausstattungs-Feature Airbags wird er trotzdem nicht finden. Das ändert sich jetzt. Denn der deutsche Wohnmobilhersteller Niesmann+Bischoff hat mit dem „Flair“ den ersten Luxus-Liner entwickelt, der Airbags für Fahrer und Beifahrer an Bord hat. Und damit einen absoluten Durchbruch in der passiven Sicherheit erreicht. Die Innovation betrifft die so genannte „Königsklasse der Wohnmobile“, die in der Regel auf einem Iveco-Daily-Fahrgestell unterwegs ist. Bis heute sind Airbags an Bord von Wohnmobilen gesetzlich nicht verpflichtend. Bestmöglicher Schutz für Fahrer und Beifahrer „Viele Verbraucher werden sicherlich überrascht sein, dass die großen luxuriösen Wohnmobile bisher ohne Airbags unterwegs waren. Aber durch die besondere Konstruktion der Fahrzeuge war es bisher nicht so einfach möglich, Airbags im Cockpit zu integrieren. Dieser Herausforderung haben wir uns nun als Erster der Branche gestellt. Das Ergebnis ist überragend“, sagt Hubert Brandl, Geschäftsführer von Niesmann+Bischoff, und ergänzt: „Uns ist es gelungen, ein Sicherheitskonzept an Bord des Flair zu bringen, das vor allem bei einem Crash einen bestmöglichen Schutz für Fahrer und Beifahrer garantiert. Die Sicherheitsausstattung gibt es ohne Aufpreis serienmäßig.“ Zum maßgeschneiderten Sicherheitskonzept gehören zudem das Elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) und im Zusammenspiel mit den Airbags hochwertige Gurtstraffer. Neu an Bord ist auch ein so genanntes Pedal Release System, mit dem die Sicherheit des Fahrers zusätzlich erhöht wird: Bei einem möglichen Auffahrunfall ist garantiert, dass das Bremspedal nach vorne wegklappt und so die Verletzungsgefahr durch das Pedal an Füßen und Beinen deutlich verringert wird. Ein Animationsfilm erklärt die neue Sicherheitsausstattung: http://bit.ly/Neues-Sicherheitskonzept. „Reisemobil des Jahres“ bei Fachmagazin-Leserwahl Hinter Niesmann+Bischoff liegt eine zweijährige Entwicklungs- und Erprobungsphase inklusive mehrstufiger Crashtests mit Doppel-Dummys bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten und unterschiedlich wirkenden Kräften. Für das exklusiv im Flair angebotene Sicherheitskonzept hat das Unternehmen sich sämtliche Rechte schützen lassen. Wie gut der Flair bei Kennern ankommt, unterstreicht folgende Auszeichnung: Von den Lesern und Leserinnen des Fachmagazins „promobil“ wurde er in der Liner-Kategorie jüngst zum „Reisemobil des Jahres 2018“ gewählt. Und den European Innovation Award 2018 hat der Flair ebenfalls an Bord gezogen – für seine außergewöhnliche Sicherheitsausstattung. Über Niesmann+Bischoff Die Niesmann+Bischoff GmbH gehört zu den führenden Anbietern von exklusiven Wohnmobilen. Hauptsitz des Unternehmens und zugleich Standort der Herstellung ist Polch in Rheinland-Pfalz, wo derzeit über 200 Mitarbeiter beschäftigt sind. Produziert werden gegenwärtig jährlich rund 650 Luxus-Wohnmobile der Baureihen Smove, Arto und Flair. Jedes Wohnmobil erfährt von Planung bis Endabnahme individuelle Wertschöpfung. Seit 1996 gehört Niesmann+Bischoff der Erwin Hymer Group an. Über die Erwin Hymer Group Die Erwin Hymer Group vereint die führenden Hersteller von Reisemobilen und Caravans, Zubehörspezialisten sowie Miet- und Finanzierungsservices unter einem Dach. Mit einem Umsatz von 2,1 Mrd. Euro verkauft die Gruppe im Geschäftsjahr 2016/17 rund 55.000 Freizeitfahrzeuge und beschäftigt weltweit mehr als 6.000 Mitarbeiter. Zur Erwin Hymer Group gehören die Reisemobil- und Caravanmarken Buccaneer, Bürstner, Carado, Compass, Dethleffs, Elddis, Eriba, Etrusco, Hymer, Niesmann+Bischoff, Laika, LMC, Roadtrek, Sunlight und Xplore, Europas größte Reisemobilvermietung McRent, die Reisemobilvermietungen Best Time RV und rent easy, der Fahrwerkspezialist Goldschmitt, der Zubehörspezialist Movera, der Zeltcaravan-Hersteller 3DOG camping sowie das Reiseportal freeontour. Pressekontakt: Niesmann+Bischoff GmbH Pressestelle Cloustr. 1 56751 Polch E-Mail: pressestelle@niesmann-bischoff.com Tel: +49 2654 / 933-282 Fax: +49 2654 / 933-47282 HERING SCHUPPENER Unternehmensberatung für Kommunikation GmbH Wiebke Faude Tel: +49 211 / 43079-230 E-Mail: wfaude@heringschuppener.com Original-Content von: Niesmann+Bischoff GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 22. März 2018, 15:19 Uhr

Bible verse of the day

Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz und gib mir einen neuen, beständigen Geist.
 

Kalender

Januar 2020
S M D M D F S
« Dez    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Fußgänger auf A9 erfasst: Beeinträchtigungen
    Wegen eines tödlichen Unfalls mit einem Fußgänger auf der Autobahn 9 in Fahrtrichtung Berlin müssen sich Reisende am Sonntagabend auf erhebliche Beeinträchtigungen einstellen. Die Fahrbahn der Autobahn ist an der der Raststätte Fläming Ost - rund 50 Kilometer vor Potsdam - gesperrt und der Verkehr w
  • HSV-Chef Hoffmann: Keine Angst als Polizei-Lockvogel
    Vorstandsvorsitzender Bernd Hoffmann vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV hat sich in der Rolle des Lockvogels bei der Rückgabe seines gestohlenen Laptops nicht geängstigt. "Eigentlich nicht. Das war alles gut organisiert und ist gut abgelaufen", sagte der 57-Jährige am Sonntagabend in der Sendung
  • Brasilien: Dutzende Tote bei Überschwemmungen in Minas Gerais
    Der Süden Brasiliens kämpft derzeit mit den schwersten Regenfällen der vergangenen 110 Jahre. In weiten Teilen des Bundesstaates Minas Gerais gilt der Notstand, Dämme drohen zu brechen. Bei Überschwemmungen nach viel Regen in Südbrasilien sind mindestens 37 Menschen ums Leben gekommen. Weitere 25 Me
  • Alster-Herren sichern sich Viertelfinal-Heimrecht
    Hamburg (dpa/lno) – Eine Woche nach den Damen haben sich auch die Hockey-Herren vom Club an der Alster mit ihrem höchsten Saisonsieg Platz eins in der Nordgruppe der Hallen-Bundesliga und damit das Heimrecht im Viertelfinale am kommenden Wochenende gesichert. Am Sonntag feierte der Titelverteidiger
  • Poseidon-Wasserballer mit klarem Sieg gegen Köln
    Hamburg (dpa/lno) – Die Wasserball-Männer vom SV Poseidon haben sich am Samstag im Spitzenspiel der B-Gruppe der Bundesliga gegen den Spitzenreiter SGW Köln mit 17:9 (5:2, 6:2, 4:0, 2:5) für die Niederlage im ersten Aufeinandertreffen revanchiert. Hannes Glaser und Sven Bach waren mit je fünf Toren
  • Schmuckdiebe stehlen teures Collier
    Die Polizei sucht nach zwei Schmuckdieben, die in der Hamburger Innenstadt ein teures Collier gestohlen haben. Die beiden Unbekannten seien am Samstag in einem Geschäft in der ABC-Straße aufgetaucht, teilte die Polizei am Sonntag mit. Einer der Männer habe vorgegeben, einen Halsschmuck für seine Fra
  • Günther: Erinnerung an NS-Opfer wachhalten
    Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther hat zu entschlossenem Handeln gegen Rechtsextremismus aufgerufen. "Wer die Demokratie schützen und stärken will, muss die Erinnerung wachhalten", erklärte der CDU-Politiker laut Staatskanzlei am Sonntag. In Itzehoe gedachte Günther an einem Mahnma
  • St.-Pauli-Trainer Luhukay "Wollen Weg nach oben einschlagen"
    Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat sich einiges vorgenommen für die Fortsetzung der Rückrunde. "Wir wollen den Weg nach oben einschlagen, um nicht nach unten gucken zu müssen", sagte Trainer Jos Luhukay am Sonntag. Sein Team muss am Dienstag (20.30 Uhr/Sky) zum ersten Punktspiel des Jahres bei der
  • Großreinemachen im Wachsfigurenkabinett
    Einmal Staubwischen bei Olivia Jones, Udo Lindenberg und der Queen: Die rund 130 Figuren im Hamburger Wachsfigurenkabinett auf der Reeperbahn haben am Sonntag ihre alljährliche Schönheitskur bekommen. "Wir nehmen uns jede Figur einzeln vor. Jede wird einmal abgesaugt, es wird mit Mottenpapier gearbe
  • Betrunkener leistet sich Verfolgungsfahrt mit Polizei
    Ein betrunkener 40-Jähriger ist am frühen Sonntagmorgen nach einer Verfolgungsfahrt in der Hamburger Altstadt mit mehreren Streifenwagen vorläufig festgenommen worden. Der Mann fiel bereits in Schleswig-Holstein aufgrund seiner Fahrweise auf, wie die Polizei mitteilte. Zeugen verständigten die Poliz

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds