Deutsche Meisterschaft in den Bauberufen: Silas Dulle ist der beste Fliesenleger Deutschlands 2019 » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Freitag, 21. Februar 2020 06:09:26 Uhr

Deutsche Meisterschaft in den Bauberufen: Silas Dulle ist der beste Fliesenleger Deutschlands 2019

Berlin/ Bad Zwischenahn (ots) – Bei der 68. Deutschen Meisterschaft in den Bauberufen holte der 20-jährige Silas Dulle aus Zetel/Niedersachsen die Goldmedaille und ist damit der beste Fliesenleger Deutschlands 2019. Der Wettbewerb, in dem der Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) jedes Jahr Deutschlands beste Nachwuchshandwerker kürt, ging gestern Abend mit der feierlichen Siegerehrung zu Ende. Silber ging dabei an Yannic Schlachter aus Albbruck/Baden-Württemberg, Bronze gewann Sascha Cuppenbender aus Wesel/Nordrhein-Westfalen. „Es lief im Wettbewerb für mich gut, dennoch habe ich nicht mit der Goldmedaille gerechnet,“ erklärte Dulle nach der Bekanntgabe der Ergebnisse. Er machte seine Ausbildung bei Fliesenlegermeister Henning Sauer in Varel. Die Fliesenleger mussten zunächst den Rohkörper ihres Werkstücks aufmauern. Passend zum Veranstaltungsort Bad Zwischenahn war im Fliesenspiegel eine Mühle und ein Segelschiff abzubilden. Vor der linken Wandflächenhälfte waren auf einer zu erstellenden Unterkonstruktion Bodenfliesen zu verlegen und die Jahreszahl einzuarbeiten. Die Wettbewerbsaufgabe galt als anspruchsvoll mit vielen Rund-, Schräg- und Diagonalschnitten. Rund 60 junge Teilnehmerinnen und Teilnehmer wetteiferten in ein- bis dreitägigen Wettbewerben in den acht Berufen Zimmerer, Maurer, Fliesenleger, Stuckateur, Beton-/Stahlbetonbauer, Straßenbauer, Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer sowie Brunnenbauer darum, wer der oder die beste des Faches ist. Ausgerichtet wurde die Deutsche Meisterschaft in den Bauberufen vom Bau ABC Rostrup, Bildungs- und Tagungszentrum der Bauwirtschaft, in Bad Zwischenahn/ Niedersachsen. Der Zentralverband Deutsches Baugewerbe ist als Spitzenorganisation der Bauwirtschaft Träger des Wettbewerbs, der in diesem Jahr zum 68. Mal stattfand. Zugelassen waren die Landessieger der jeweiligen Berufe. „Mit Aktivitäten wie der Deutschen Meisterschaft in den Bauberufen machen wir auf die erstklassige Qualität in der beruflichen Bildung der Bauwirtschaft aufmerksam und werben für die Ausbildung in den Bauberufen“, erklärt Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe (ZDB) anlässlich der Deutschen Meisterschaft. „Die Nachwuchstalente zeigen, dass mit einer Ausbildung am Bau der Grundstein für eine erfolgreiche Karriere in der Branche gelegt ist. Ohne das System der dualen Berufsbildung wäre das nicht möglich,“ führt der Hauptgeschäftsführer des größten und ältesten Bauverbandes in Deutschlands aus. Die mittelständischen Betriebe des Baugewerbes schultern dabei die Hauptlast – vier von fünf Lehrlingen absolvieren ihre Ausbildung in einem Handwerksbetrieb am Bau. Der Wettbewerb wird ermöglicht durch die Unterstützung des Hauptsponsors der Deutschen Meisterschaft, der Zertifizierung Bau GmbH aus Berlin. Weitere Sponsoren sind die SOKA-BAU, die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, BG BAU sowie der Firma Stabila Messgeräte GmbH. Bilder vom Wettbewerb sowie der Siegerehrung finden Sie auf www.zdb.de Pressekontakt: Dr. Ilona K. Klein Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Zentralverband Deutsches Baugewerbe Kronenstr. 55-58 10117 Berlin Telefon 030-20314-409, Fax 030-20314-420 Mobil: 0049 172 2144601 eMail klein@zdb.de Original-Content von: ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 12. November 2019, 08:26 Uhr

Bible verse of the day

Und dies Gebot haben wir von ihm, dass, wer Gott liebt, dass der auch seinen Bruder liebe.
 

Kalender

Februar 2020
S M D M D F S
« Jan    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Polizei: Zwei 23-Jährige horteten Diebesgut in ihrer Wohnung
    Die Polizei ermittelt gegen zwei 23 Jahre alte Männer, die mehrere Einbrüche in Lübeck und Ostholstein begangen haben sollen. Bei zwei Durchsuchungen ihrer gemeinsamen Wohnung innerhalb von vier Wochen seien größere Mengen Diebesgut sichergestellt worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Darunt
  • Gauland wirft anderen Parteien Instrumentalisierung vor
    AfD-Bundestagsfraktionschef Alexander Gauland hat Vorwürfe mehrerer Parteien nach einer indirekten Mitverantwortung seiner Partei AfD mit Blick auf den Anschlag in Hanau zurückgewiesen. "Ich halte es für schäbig, in der Phase so etwas zu instrumentalisieren", sagte Gauland am Donnerstag in Potsdam.
  • Stübgen: Großes Entsetzen nach Hessen
    Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen (CDU) hat sich nach dem Anschlag von Hanau erschüttert gezeigt. "Wir alle blicken mit großem Entsetzen nach Hessen", sagte er am Donnerstag. Das furchtbare Verbrechen der vergangenen Nacht mache sprachlos. "Der feige Mord an unschuldigen Menschen ist ein An
  • "Sea-Watch 4" getauft: Erster Einsatz im April
    Mit dem Appell, Europa dürfe Menschen im Mittelmeer nicht ertrinken lassen, ist in Kiel das von der evangelischen Kirche initiierte Flüchtlingsschiff getauft worden. "Europa darf nicht zuschauen, wenn Menschen im Mittelmeer ertrinken", sagte der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschlan
  • Wasserrohrbruch in Norderstedt: Stadtwerke beheben Schäden
    Die Stadtwerke und das Betriebsamt haben in Norderstedt (Kreis Segeberg) mit der Schadensbehebung nach einem Wasserrohrbruch begonnen. In der Straße Waldschneise sind Tiefbau- und Asphaltarbeiten notwendig, wie ein Sprecher der Stadt am Donnerstag mitteilte. Bis voraussichtlich Ende Februar sei dahe
  • "Tief erschüttert": Landtag gedenkt der Opfer von Hanau
    Tief erschüttert haben führende Politiker aus Schleswig-Holstein auf den mutmaßlich rassistischen Anschlag von Hanau mit elf Toten reagiert. Der Landtag gedachte zum Auftakt seiner Sitzung am Donnerstag der Opfer in der hessischen Stadt mit einer Gedenkminute. "Angesichts dieser Taten stehen wir fas
  • Bundespolizei kontrolliert an Grenze mehr als 1000 Menschen
    Die Bundespolizei hat bei Schwerpunktkontrollen in Brandenburg an der Grenze zu Polen am Mittwoch mehr als 1000 Menschen kontrolliert. Rund 220 Beamte seien eingesetzt worden, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Ziel war, gegen unerlaubt eingereiste Menschen und Schleuser vorzugehen. Kontrol
  • Fußgängerin stirbt nach Zusammenprall mit Auto
    Eine Fußgängerin ist in Brandenburg an der Havel nach einem Zusammenstoß mit einem Auto ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben prallte die Frau am Donnerstag in der Nähe eines Einkaufsmarktes aus noch ungeklärter Ursache mit dem Fahrzeug zusammen. Durch den Zusammenstoß erlitt sie so schwere Kopfve
  • Pestizidrückstände: Weintrauben-Rückruf bei Rewe
    Wegen einer erhöhten Belastung mit Pestizidrückständen sind bei der Supermarktkette Rewe verkaufte Weintrauben zurückgerufen worden. Vom Verzehr der Trauben werde dringend abgeraten, erklärte der Lieferant Eurogroup Deutschland am Donnerstag. Der Rückruf gilt für in der 500-Gramm-Packung verkaufte "
  • Trockenheit behinderte Brandenburger Gemüseernte
    Trockenheit hat bei der Gemüseproduktion in Brandenburg bei verschiedenen Kulturen zu Einbußen geführt. Beispielsweise seien nur 600 Tonnen Speisezwiebeln geerntet worden, teilte das Landesamt für Statistik am Donnerstag mit. Der Hektar-Ertrag lag nach den Angaben 50 Prozent unter dem sechsjährigen

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds