DIE LINKE gratuliert Kathrin Weiher » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Freitag, 21. Februar 2020 06:04:25 Uhr

DIE LINKE gratuliert Kathrin Weiher

DIE LINKE gratuliert Kathrin Weiher · Kathrin Weiher hat bei der Bürgermeisterwahl am Sonntag das beste Ergebnis erhalten, muss sich aber in einer Stichwahl in zwei Wochen gegen Jan Lindenau durchsetzten. Neben Glückwunschen für den Sieg ihrer Kandidatin im ersten Wahlgang, gratuliert DIE LINKE auch Detlev Stolzenberg, der mit knapp 20 % ein achtbares Ergebnis erzielt hat.„Insgesamt zeigt sich im Ergebnis ein klarer Trend: die Bürgerinnen und Bürger Lübecks haben sich in deutlicher Mehrheit für eine überparteiliche Amtsführung ausgesprochen. Zählt man die Ergebnisse der parteilosen Kandidaten zusammmen, kommt man auf fast 60%.“ erklärt Katjana Zunft, Vorsitzende der Linken in Lübeck „Kathrin Weiher ist parteilos, aber nicht unpolitisch. Sie hat sowohl in ihrem Wirken als Senatorin, als auch im Wahlkampf gezeigt, das sie überparteilich mit allen Parteien kommunizieren und zusammenarbeiten kann. Das brauchen wir vor allem für die politische Arbeit in der Bürgerschaft, damit die Beschlüsse der gewählten Fraktionen auch zuverlässig umgesetzt werden.“ so Zunft weiter.

DIE LINKE hatte sich auf ihrem Parteitag mit einer deutlichen Mehrheit ihrer Mitglieder schon im  vergangenen Jahr entschieden die parteilose Kandidatin Kathrin Weiher zu unterstüzen. Damals stand noch nicht fest, ob Bernd Saxe noch einmal antritt. Gemeinsam mit vier Fraktionen der Bürgerschaft gingen die Linken ein ungewöhnliches Bündnis ein, welches das erklärte Ziel hatte über drei Jahrzehnte SPD Vorherrschaft in der Hansestadt zu beenden.

Sebastian Kai Ising, Vorsitzender der Lübecker Linken erklärt: „Die Aufstellung von Jan Lindenau signalisierte uns kein Zeichen der Veränderung, sondern ein Zeichen des „Weiter so“. Die Sozialdemokratie entschied sich für einen langjährigen Saxe-Vertrauten als Kandidaten. Mit der damaligen Gegenkandidatin Constanze Wagner hätte die SPD zumindest Veränderungswillen zeigen können. Nach über einem Jahr auf dem gemeinsamen Weg zur Wahl können wir besten Gewissens sagen, dass Kathrin Weiher die Richtige Frau für ein wichtiges Amt in schwierigen Zeiten ist. Sie ist parteilos, unbequem und hat neben ihrem großen Know-How vor allem auch den Mut eine eigene Meinung zu haben und ihr Fähnchen nicht in den Wind zu hängen“, ergänzt Ising weiter.

Auch in den kommenden zwei Wochen auf dem Weg zur Stichwahl wird DIE LINKE Kathrin Weiher mit aller Kraft und voller Überzeugung unterstützen und bittet alle Wählerinnen und Wähler ihre Stimme für Überparteilichkeit und Zusammenarbeit abzugeben.

TBF am 6. November 2017, 14:32 Uhr

Bible verse of the day

Und dies Gebot haben wir von ihm, dass, wer Gott liebt, dass der auch seinen Bruder liebe.
 

Kalender

Februar 2020
S M D M D F S
« Jan    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Polizei: Zwei 23-Jährige horteten Diebesgut in ihrer Wohnung
    Die Polizei ermittelt gegen zwei 23 Jahre alte Männer, die mehrere Einbrüche in Lübeck und Ostholstein begangen haben sollen. Bei zwei Durchsuchungen ihrer gemeinsamen Wohnung innerhalb von vier Wochen seien größere Mengen Diebesgut sichergestellt worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Darunt
  • Gauland wirft anderen Parteien Instrumentalisierung vor
    AfD-Bundestagsfraktionschef Alexander Gauland hat Vorwürfe mehrerer Parteien nach einer indirekten Mitverantwortung seiner Partei AfD mit Blick auf den Anschlag in Hanau zurückgewiesen. "Ich halte es für schäbig, in der Phase so etwas zu instrumentalisieren", sagte Gauland am Donnerstag in Potsdam.
  • Stübgen: Großes Entsetzen nach Hessen
    Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen (CDU) hat sich nach dem Anschlag von Hanau erschüttert gezeigt. "Wir alle blicken mit großem Entsetzen nach Hessen", sagte er am Donnerstag. Das furchtbare Verbrechen der vergangenen Nacht mache sprachlos. "Der feige Mord an unschuldigen Menschen ist ein An
  • "Sea-Watch 4" getauft: Erster Einsatz im April
    Mit dem Appell, Europa dürfe Menschen im Mittelmeer nicht ertrinken lassen, ist in Kiel das von der evangelischen Kirche initiierte Flüchtlingsschiff getauft worden. "Europa darf nicht zuschauen, wenn Menschen im Mittelmeer ertrinken", sagte der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschlan
  • Wasserrohrbruch in Norderstedt: Stadtwerke beheben Schäden
    Die Stadtwerke und das Betriebsamt haben in Norderstedt (Kreis Segeberg) mit der Schadensbehebung nach einem Wasserrohrbruch begonnen. In der Straße Waldschneise sind Tiefbau- und Asphaltarbeiten notwendig, wie ein Sprecher der Stadt am Donnerstag mitteilte. Bis voraussichtlich Ende Februar sei dahe
  • "Tief erschüttert": Landtag gedenkt der Opfer von Hanau
    Tief erschüttert haben führende Politiker aus Schleswig-Holstein auf den mutmaßlich rassistischen Anschlag von Hanau mit elf Toten reagiert. Der Landtag gedachte zum Auftakt seiner Sitzung am Donnerstag der Opfer in der hessischen Stadt mit einer Gedenkminute. "Angesichts dieser Taten stehen wir fas
  • Bundespolizei kontrolliert an Grenze mehr als 1000 Menschen
    Die Bundespolizei hat bei Schwerpunktkontrollen in Brandenburg an der Grenze zu Polen am Mittwoch mehr als 1000 Menschen kontrolliert. Rund 220 Beamte seien eingesetzt worden, teilte die Bundespolizei am Donnerstag mit. Ziel war, gegen unerlaubt eingereiste Menschen und Schleuser vorzugehen. Kontrol
  • Fußgängerin stirbt nach Zusammenprall mit Auto
    Eine Fußgängerin ist in Brandenburg an der Havel nach einem Zusammenstoß mit einem Auto ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben prallte die Frau am Donnerstag in der Nähe eines Einkaufsmarktes aus noch ungeklärter Ursache mit dem Fahrzeug zusammen. Durch den Zusammenstoß erlitt sie so schwere Kopfve
  • Pestizidrückstände: Weintrauben-Rückruf bei Rewe
    Wegen einer erhöhten Belastung mit Pestizidrückständen sind bei der Supermarktkette Rewe verkaufte Weintrauben zurückgerufen worden. Vom Verzehr der Trauben werde dringend abgeraten, erklärte der Lieferant Eurogroup Deutschland am Donnerstag. Der Rückruf gilt für in der 500-Gramm-Packung verkaufte "
  • Trockenheit behinderte Brandenburger Gemüseernte
    Trockenheit hat bei der Gemüseproduktion in Brandenburg bei verschiedenen Kulturen zu Einbußen geführt. Beispielsweise seien nur 600 Tonnen Speisezwiebeln geerntet worden, teilte das Landesamt für Statistik am Donnerstag mit. Der Hektar-Ertrag lag nach den Angaben 50 Prozent unter dem sechsjährigen

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds