Draghi will mehr als eine Billion Euro drucken! » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Mittwoch, 26. September 2018 08:35:31 Uhr

Draghi will mehr als eine Billion Euro drucken!

Beatrix von Storch_BvS_ItaliaMario Draghi ließ die Bombe platzen: Er wird Geld drucken. Damit hatten wir ja schon gerechnet. Aber das Volumen ist dramatisch und noch höher als befürchtet. Insgesamt will die EZB über eine Billion Euro drucken. 1.140 Milliarden, um genau zu sein. Kein Sparbuch ist mehr sicher. Die Preise für Sachwerte – Aktien, Ackerland, Immobilien – werden immer weiter steigen. Das macht die Reichen reicher. Doch wer nicht vermögend ist, hat davon nichts. Arbeiter, Angestellte, Rentner, Hartz4-Bezieher bekommen nur höhere Preise. Bei den Mieten. Für Brot. Für alles. Diese Umverteilung von Vermögen ist asozial und illegal.

Wir haben das kommen sehen, aber wir müssen uns weiter wehren. Deswegen: schicken Sie über AbgeordnetenCheck im Rahmen der Initiative „Stoppt die Billionen-Euro-Inflation!“ eine E-Mail an Ihren Abgeordneten. Mit eine Klick HIER. Die Politik muss aufstehen und die EZB wieder aus dem Dunkel ins Licht holen. Recht und Gesetz müssen auch für Draghi wieder gelten. Er ruiniert unsere Währung. Das können wir nicht hinnehmen.

Beatrix von Storch

TBF am 22. Januar 2015, 23:16 Uhr

Bible verse of the day

Petrus sprach zu ihnen: Tut Buße, und jeder von euch lasse sich taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes.
 

Kalender

September 2018
S M D M D F S
« Aug    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Stichwörter

Kategorien

    Archive

    Polls

    Glaubst du, dass die Freihandelsabkommen TTIP und CETA-Abkommen beschlossen werden?

    Ergebnisse

    Loading ... Loading ...

    RSS-Feed

    RSS-Feed abonnieren

    Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds