Eberspächer auf der Busworld 2019: Umweltfreundlicher Klimakomfort für jede Anforderung (FOTO) » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Montag, 24. Februar 2020 22:03:57 Uhr

Eberspächer auf der Busworld 2019: Umweltfreundlicher Klimakomfort für jede Anforderung (FOTO)

Brüssel (ots) – Ob bei Minusgraden oder tropischer Hitze, für dieselbetriebene Mini- oder elektrische Stadtbusse: Auf der Busworld in Brüssel vom 18. bis 23. Oktober präsentiert Eberspächer in Halle 5 / Stand 535 innovative Lösungen zum komfortablen Kühlen, Heizen und Lüften von Bussen jeder Größe und Antriebsart. Mit der Luftheizung Airtronic L3 Commercial sowie der Wasserheizung Hydronic L3 zeigt der Messestand die neuesten Produktgenerationen der bewährten Eberspächer Standheizungen. Weiteres Highlight ist die Erstvorstellung des elektrischen Thermomanagement-Systems AC 136 HP CO2, das für einen umweltfreundlichen Klimakomfort in Hybrid- und Elektrobussen sorgt. Mit der neuen elektrischen Aufdachklimaanlage AC 136 HP CO2 stellt Eberspächer eine umweltfreundliche Heiz- und Kühllösung für Hybrid- und Elektrobusse vor: Das elektrisch angetriebene Thermomanagement-System, das ab 2021 verfügbar sein wird, ist speziell auf die Verwendung des natürlichen Kältemittels Kohlendioxid (CO2) ausgelegt. Gerade bei niedrigen Umgebungstemperaturen ermöglicht das CO2 einen leistungsfähigeren Betrieb der Wärmepumpe als chemisch hergestellte Kältemittel. Auf diese Weise ermöglicht die Anlage dank ihres umkehrbaren Kältekreislaufs eine optimale Kühl- und Heizleistung ohne zusätzliche Energie des Busmotors zu benötigen. Damit erweitert Eberspächer die elektrische Reichweite von Stadtbussen mit Hybrid- oder Elektroantrieb und bietet gleichzeitig einen angenehmen und emissionsfreien Klimakomfort zu jeder Jahreszeit. Eine Aufdachklimaanlage speziell für elektrische Mini- und Midibusse präsentiert der Automobilzulieferer mit der neuen Eberspächer Kalori RK 12 SH. Die Neuentwicklung mit integriertem Elektrokompressor punktet durch eine sehr flache Bauweise und ist als reine Klima- oder als Kombilösung zum Heizen und Kühlen verfügbar. Brennstoffbetriebenes und elektrisches Heizen für Busse jeder Größe Mit der Airtronic der dritten Generation wird Eberspächer sukzessive eine komplett neue Produktfamilie an Luftheizungen für sämtliche Fahrzeugsegmente auf den Markt bringen. Auf der Busworld stellen die Esslinger Klimaexperten als eine der ersten Varianten die Diesel-Ausführung Airtronic L3 Commercial aus, die ab Herbst 2020 verfügbar sein wird und sich unter anderem für den Einsatz in Mini- und Midibussen eignet. Sie überzeugt durch volle 6 kW Heizleistung auf sehr kleinem Bauraum, einen noch leiseren Betrieb sowie einen integrierten Höhensensor, der eine automatische Anpassung des Brennbetriebs auf bis zu 5.500 Metern Höhe ermöglicht. Der Eberspächer Messeauftritt zeigt neben der bewährten Wasserheizung Hydronic M2 für Mini- und Midibusse außerdem die ab 2021 verfügbare Hydronic L3 für große Busse: Dank Heizleistungen von 16 bis 35 kW eignet sich die im Vergleich zu ihrem Vorgänger noch kompaktere und leichtere Wasserheizung der dritten Produktgeneration für den Einsatz in verschiedenen Klimazonen. Steuern lassen sich diese neuen Standheizungen unter anderem bequem mit dem fest installierten Bedienelement EasyStart Pro. Für Fahrzeughersteller stellt Eberspächer eine rein elektrische Hochvolt-Wasserheizung für Hybrid- oder Elektrobusse kleiner und mittlerer Größe vor: Mit der kompakten Titronic CHHV 50 G3 können diese mit PTC-Technologie zuverlässig elektrisch beheizt werden. Durch den Einsatz von PTC-Keramiken mit ihren besonderen physikalischen Eigenschaften ermöglicht diese Technologie zusammen mit der eigenentwickelten Elektronik eine sichere und leistungsstarke Erwärmung. Leistungsstarke Klimatisierung von Stadt- und Reisebussen in Heißländern Gerade Heißländer stellen Bus-Klimaanlagen vor große Herausforderungen. Die AC 353 bietet die nötige Leistungsfähigkeit, um selbst bei extrem hohen Temperaturen den Fahrgastraum von Stadt- und Reisebussen konstant zu klimatisieren. Nicht umsonst setzt der führende Flughafenbus-Hersteller COBUS seit Jahren auf die bewährte Produktfamilie. Pressekontakt: Eberspächer Gruppe GmbH & Co. KG Anja Kaufer Head of Corporate Communications Eberspächer Group Telefon: +49 711 939-0250 press@eberspaecher.com www.eberspaecher.com Original-Content von: Eberspächer Gruppe GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 10. Oktober 2019, 15:32 Uhr

Bible verse of the day

Der Herr ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit.
 

Kalender

Februar 2020
S M D M D F S
« Jan    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Holstein Kiel für einige Woche ohne Stürmer Serra
    Fußball-Zweitligist Holstein Kiel muss in den nächsten Wochen auf seinen besten Stürmer verzichten. Janni Serra hat sich am vergangenen Samstag im Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim (0:1) einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen und fällt für die nächsten Spiele aus. Das teilte der V
  • Sturm behindert Betrieb bei Hafenlogistiker HHLA 
    Das derzeit stürmische Wetter in Nordeuropa verzögert nach Angaben des Hamburger Hafenlogistikers HHLA in nordwesteuropäischen Häfen die Abfertigung von Schiffen erheblich. Folglich komme es zu verspäteten Schiffsankünften im Hamburger Hafen, teilte die HHLA am Montag mit. Hiervon sei vor allem das
  • Tresor im Rathaus von Timmendorfer Strand aufgebrochen
    Einbrecher haben aus einem Tresor im Rathaus von Timmendorfer Strand mehrere tausend Euro gestohlen. Die unbekannten Täter seien über einen Balkon in das Gebäude gelangt, berichtete die Polizei am Montag. Mit brachialer Gewalt gelang es den Einbrechern den Angaben zufolge, den Geldschrank so weit zu
  • Tankschiff beschädigt Schleusenbauwerk in Brunsbüttel
    Das norwegische Tankschiff "Wenche Victory" hat am Wochenende bei einer Kollision die Brunsbütteler Schleuse beschädigt. Das 185 Meter lange Schiff rammte am Sonnabend beim Einfahren mit dem Heck die Nischenabdeckung und Seitenwand des Torbunkers. Dabei wurde die Schleuse erheblich beschädigt, wie d
  • Mann erschlagen: Prozess gegen 41-Jährigen begonnen
    Hamburg (dpa/lno) - Knapp ein halbes Jahr nach dem gewaltsamen Tod eines Mannes in Billstedt hat der Prozess gegen einen 41-jährigen Tatverdächtigen begonnen. Der aus Polen stammende Mann hatte sich Mitte September vergangenen Jahres bei der Polizei Hamburg gemeldet und erklärt, einen Bekannten im S
  • Hamburg intensiviert Vorsorge gegen neues Coronavirus
    Wegen der Krankheitswelle in Italien hat die Hamburg den Austausch mit den italienischen Behörden intensiviert. Reisende aus Italien, die Umgang mit einer an Covid-19 erkrankten Person hatten oder Symptome der Krankheit zeigen, sollten umgehend ihr Gesundheitsamt oder einen Arzt aufsuchen, teilte di
  • Tesla-Fabrik in Brandenburg: So sieht das Gelände nach der Waldrodung aus
    Der meistdiskutierte Wald Brandenburgs ist Geschichte: Nach dem Ende des Rodungsstopps für die Tesla-Fabrik sind die Kiefern gefällt. Jetzt ist aus der Luft eine riesige Lichtung zu sehen. Der erste Teil der Rodung für die geplante Fabrik von US-Elektroautobauer  Tesla  in Grünheide na
  • Handball-Bundesliga: Zachariassen verlässt Flensburg-Handewitt zum Saisonende
    Flensburg (dpa) - Handball-Profi Anders Zachariassen verlässt den deutschen Meister SG Flensburg-Handewitt zum Saisonende. Der dänische Nationalspieler kehrt in seine Heimat zurück und spielt künftig für GOG Håndbold. Ursprünglich sollte Zachariassens Vertrag in Flensburg bis Juni 2021 laufen. "Ich
  • Ex-Polizeidirektor: Mobbing-Ermittlungen wurden abgewürgt
    Der ehemalige Landespolizeidirektor Burkhard Hamm hat vor dem Untersuchungsausschuss Vorwürfe eines Führungsversagens bei der Polizei in der sogenannten Rocker-Affäre erhärtet. Der 66 Jahre alte Ex-Mobbing-Beauftragte der Polizei kritisierte am Montag den Umgang mit Mobbing-Hinweisen eines ehemalige
  • Zachariassen verlässt Flensburg-Handewitt zum Saisonende
    Handball-Profi Anders Zachariassen verlässt den deutschen Meister SG Flensburg-Handewitt zum Saisonende. Der dänische Nationalspieler kehrt in seine Heimat zurück und spielt künftig für GOG Håndbold. Ursprünglich sollte Zachariassens Vertrag in Flensburg bis Juni 2021 laufen. "Ich hatte unglaubliche

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds