ECL hilft bei umweltbewussten Transportlösungen » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Sonntag, 17. Februar 2019 20:32:54 Uhr

ECL hilft bei umweltbewussten Transportlösungen

Der ökologische Fußabdruck, auch bekannt als „carbon footprint“, gewinnt immer mehr an Bedeutung. Beim Transport von Waren sind zwar Preise und Laufzeiten immer noch die vorrangigen Entscheidungskriterien, aber immer mehr Produzenten drängen auf die Berücksichtigung ökologischer Aspekte und eine entsprechend umweltschonende Abwicklung ihrer Transporte.Diesen Wunsch hat jetzt das Lübecker Speditionsunternehmen European Cargo Logistics (ECL) aufgegriffen. Im Rahmen einer Diplomarbeit wurde für ECL ein Tool entwickelt, mit dessen Hilfe für jeden beliebigen Transport auf den Verkehrsträgern Straße, Schiene und Seewasserstraße ausgerechnet werden kann, welchen „ökologischen Fußabdruck“ er hinterlässt.

Dabei ist besonders die Gegenüberstellung und Kombination verschiedener Verkehrsträger interessant. ECL macht ab sofort jedem Kunden das Angebot, neben der gewohnt sorgfältigen Kalkulation von Preisen und Laufzeiten auch die Treibhausgas-Emissionen einzelner Sendungen oder eines kompletten Transportes zu ermitteln.

Dies bietet insbesondere für die intermodalen Dienstleistungen des Unternehmens, zum Beispiel beim kombinierten Verkehr See/Schiene, interessante Vergleichsmöglichkeiten zum Transport auf der Straße. ECL kann also genau ermitteln, was es ökologisch bedeutet, einen Lkw beispielsweise von Helsinki nach Paris auf den Verkehrsträgern Schiff/Straße oder Schiff/Schiene zu befördern. Ergebnis in diesem Beispiel: Die Kombination Schiff/Schiene erzeugt 10 Prozent weniger CO2-Emissionen.

Stolz ist man bei ECL auf die hohe Aktualität des neuen Programms. Geschäftsführer Jörg Ullrich: „Die Berechnung lehnt sich an bestehende ähnliche Systeme an, hat aber den Vorteil, bereits neueste Erkenntnisse bei der Berechnung von Emissionen der RoRo-Schifffahrt sowie die zum Ende des Jahres in Kraft tretende EU-Norm 16258 zu berücksichtigen.“

Einbezogen werden Verkehrsmittel (Lkw, Bahn, Schiff), Klassifikationen des Verkehrsträgers, Antriebsdetails (z. B. Diesel, Elektro), Treibstoffarten, beteiligte Länder, Topographie der Strecke, Gewichtsauslastung des Verkehrsträgers, Distanz, Leerfahrtenanteil und natürlich das Sendungsgewicht. Das Tool liefert sowohl einen Emissionswert für die gesamte Ladung als auch pro Tonnenkilometer

Jörg Ullrich: „Das Umweltbewusstsein nimmt auch im Transportwesen einen immer höheren Stellenwert ein. Unseren Kunden werden mit dem neuen Tool wichtige Zusatzinformationen bei der Entscheidung für bestimmte Transportwege und Verkehrsträger zur Verfügung gestellt.“

ECL ist ein Dienstleistungs-Unternehmen mit Standorten in Lübeck und Rostock für den Transport, die Lagerung und den Umschlag von Gütern. Mit rund 100 Mitarbeitern/innen wurden im Jahr 2011 rund 4,2 Millionen Tonnen Güter für Empfänger in zahlreichen Ländern Europas abgewickelt. ECL ist eine Tochtergesellschaft der Lübecker Hafen-Gesellschaft mbH (LHG).

Luebecker Dienstleistungskontor am 14. Dezember 2012, 08:05 Uhr

Bible verse of the day

Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude und Frieden im Glauben, dass ihr immer reicher werdet an Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes.
 

Kalender

Februar 2019
S M D M D F S
« Jan    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728  

Stichwörter

Kategorien

    Archive

    Polls

    Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

    Ergebnisse

    Loading ... Loading ...

    RSS-Feed

    RSS-Feed abonnieren

    Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds