Errichtung von Freihandelszone und Hafen in Hainan wird durch Fachkräfterekrutierungsstellen im Ausland unterstützt » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Sonntag, 21. Oktober 2018 04:45:02 Uhr

Errichtung von Freihandelszone und Hafen in Hainan wird durch Fachkräfterekrutierungsstellen im Ausland unterstützt

Haikou, China (ots/PRNewswire) – Anfang August hat die Hainan Association for Science and Technology in Zusammenarbeit mit Sino-European Innovation Institute, CAST-FCPAE European (Belgien) Base for Innovation and Entrepreneurship und Japan-China Science, Technology and Culture Center drei exklusive Fachkräfterekrutierungsstellen für Hainan in Europa und Japan (Tokio) und im VK eröffnet. Mit dieser neuen Initiative will Hainan, Chinas größte Sonderwirtschaftszone, laut der offiziellen Webseite der Volksregierung der Provinz Hainan (www.hainan.gov.cn) qualifizierte Fachkräfte aus dem Ausland anwerben. Mit den drei Stellen sollen Europäern und Japanern die sozioökonomische Entwicklung, die Innovationskultur und das günstige unternehmerische Umfeld in Hainan vorgestellt werden. Dort können sich interessierte Fachkräfte über Rekrutierungsmaßnahmen für potenzielle Innovations- und unternehmerische Projekte informieren. Die Stellen dienen auch als Bindeglied für ausländische Fachkräfte und Teams für Innovation und unternehmerische Initiativen in Hainan sowie Hightech-Programme bei der Zusammenarbeit mit den Kollegen in Hainan. Es sollen feste Beziehungen mit qualifizierten Fachkräften und ausländischen Arbeitsgruppen in Europa und Japan entstehen. Nach Aussage von Zhao Wei, Leiter des Büros für Personalentwicklung der Provinz Hainan, hat Hainan im Mai eine zentrale Plattform für das Personalwesen in der Provinz aufgelegt, um die Rekrutierung zu unterstützen. Im Jahresvergleich ist die Zahl der auf Jobmessen rekrutierten Fachkräfte um nahezu 30 % gestiegen. Mit den drei neuen Fachkräfterekrutierungsstellen in Europa und Japan treibt Hainan die globale Fachkräftegewinnung für die Wirtschaft voran. Im April dieses Jahres hat die Zentralregierung erklärt, sie werde die Transformation der Provinz Hainan in eine Pilotzone für Freihandel und die Errichtung eines chinesischen Freihandelshafens unterstützen. Dazu sollen systematisch entsprechende Regelwerke und Systeme entwickelt werden. In den vergangenen vier Monaten hat Hainan mehrere seiner Programme kontinuierlich weiterentwickelt, darunter das „100-Tage-Investitionsprojekt“, Visafreiheit für 59 Länder und „Eine Million Fachkräfte für Hainan“. Hainan drängt verstärkt auf den internationalen Markt. Bislang haben mehr als 300 in- und ausländische Unternehmen in Hainan Partner gefunden. Es wurden über 60 gemeinsame Investitionsabkommen geschlossen, unter anderem von internationalen Großkonzernen wie Alibaba, PWC, Tencent, Temasek, General Electric, Qualcomm, CTS und Datang Group. www.hainan.gov.cn Pressekontakt: Frau Zhang Tel.: 86 10 63074101 Original-Content von: The People’s Government of Hainan Province, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 11. August 2018, 05:06 Uhr

Bible verse of the day

Aber um Unzucht zu vermeiden, soll jeder seine eigene Frau haben und jede Frau ihren eigenen Mann.
 

Kalender

Oktober 2018
S M D M D F S
« Sep    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Stichwörter

Kategorien

    Archive

    Polls

    Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

    Ergebnisse

    Loading ... Loading ...

    RSS-Feed

    RSS-Feed abonnieren

    Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds