Fehlendes Puzzlestück im User Lifetime Value: Adjust führt User-Level Ad Revenue Reporting ein » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Mittwoch, 13. November 2019 10:08:56 Uhr

Fehlendes Puzzlestück im User Lifetime Value: Adjust führt User-Level Ad Revenue Reporting ein

Neues Reporting identifiziert „Ad Whales“ – Nutzer, die für über 80% der Werbeumsätze innerhalb von Apps verantwortlich sind San Francisco und Berlin (ots/PRNewswire) – Adjust (https://www.adjust.com/), der weltweit führende Anbieter im Bereich Mobile Measurement und Fraud Prevention, führt heute User-Level Ad Revenue Reporting ein – in Zusammenarbeit mit den Ad Mediation Plattformen, ironSource (https://www.ironsrc.com/) und Fyber (https://www.fyber.com/). Ab sofort können App-Publisher die Werbeeinnahmen (Ad Revenue) innerhalb einer App granular wie nie zuvor nachvollziehen. Die Werbeeinnahmen auf niedrigster Ebene waren bisher das fehlendes Element, um den User Lifetime Value (LTV) zu ermitteln und darauf basierend Retargeting- und Cross-Promotion-Kampagnen zu optimieren. Der bisherige Branchenstandard basiert auf der Auswertung aggregierter und gemittelten Werbeeinnahmen über eine Vielzahl von Nutzern hinweg, ohne verwertbare oder detaillierte Kennzahlen. Die Werbeeinnahmen wurden bislang in der App zu gleichen Teilen auf eine Nutzerbasis verteilt. Ein Großteil der Werbeeinnahmen wird jedoch von einer kleinen Gruppe von Nutzern generiert – den so genannten „Ad Whales“. Diese „Ad Whales“ sind häufig für 80% der Werbeeinnahmen innerhalb der Apps verantwortlich. Ad Revenue Reporting auf Nutzerebene ermöglicht es, diese Ad Whales zu identifizieren und in die Retargeting Strategie konkret miteinzubeziehen. „Wir freuen uns, User-Level Ad Revenue Reporting gemeinsam mit unseren Partnern einzuführen. Diese detaillierten Einblicke in die Werbeeinnahmen und woher diese tatsächlich stammen, ermöglicht es User-Akquisition-Kampagnen zu optimieren und den Return of Investment effektiver zu steigern“, erklärte Paul H. Müller, Co-Founder und CTO bei Adjust. Bis 2020 sollen mobile Apps 188,9 Milliarden US-Dollar (https://ww w.statista.com/statistics/269025/worldwide-mobile-app-revenue-forecas t/) Umsatz durch App-Store-Einkäufe (https://www.statista.com/statis tics/269025/worldwide-mobile-app-revenue-forecast/)und In-App-Werbung generieren (https://www.statista.com/statistics/269025/worldwide-mobi le-app-revenue-forecast/). Die Werbeeinnahmen, die durch In-App-Werbung generiert werden, haben als tragfähiges Monetarisierungsmodell für viele App-Publisher an Bedeutung gewonnen: Schätzungen zufolge wird die Zahl der Apps, die durch In-App-Werbung monetarisiert werden, 2019 um 60 % steigen (https://www.appannie.com/ en/about/press/releases/app-annie-releases-annual-state-of-mobile-201 9-report/). Mit dem neuen Reporting von User-Level Ad Revenue können App-Publisher erstmals die Werbeeinnahmen mit den Kosten der Nutzer-Akquise ins Verhältnis setzen. Die neuen Erkenntnisse ermöglichen die noch präzisere Berechnung des durchschnittlichen Umsatzes pro Nutzer (ARPU) und des User Lifetime Values (LTV). Die Einführung von User-Level Ad Revenue Reporting ist Teil von Adjust’s Zielsetzung, App-Vermarktern durch verbesserte, transparente und präzisere Daten in ihren Aktivitäten zu unterstützen. „Mit der Möglichkeit, Ad Revenue auf Nutzerebene darstellen zu können, sind Marketing-Teams nun in der Lage, echte ROAS Kampagnen durchzuführen. Wir freuen uns, dieses fehlende Puzzle-Teil nun all unseren Partnern zur Verfügung zu stellen,“ so Yevgeny Peres, VP Growth Developer Solutions bei ironSource. Über Adjust Adjust (https://www.adjust.com/) ist der global führende Anbieter im Bereich Mobile Measurement und Fraud Prevention. Das Berliner Unternehmen stellt weltweit höchst qualitative Analyse-, Mess- und Fraud Prevention-Lösungen für App Marketer bereit und ermöglicht ihnen schnellere, smartere Marketingentscheidungen zu treffen. Adjust ist Marketing Partner aller führenden Plattformen, einschließlich Facebook, Google, Snap, Twitter, Line, und Tencent. Insgesamt haben mehr als 25.000 Apps die Produktlösungen von Adjust integriert, um ihre Performance zu verbessern. Das im Jahr 2012 gegründete Unternehmen hat heute globale Niederlassungen in Berlin, New York, San Francisco, Tel Aviv, São Paulo, Paris, London, Moskau, Istanbul, Seoul, Shanghai, Peking, Tokio, Mumbai und Singapur. Im Dezember 2018 erwarb Adjust die Datenaggregationsplattform Acquired.io. Im Januar 2019 kaufte es das preisgekrönte Cyber-Sicherheits- und KI-Startup Unbotify. Diese Übernahmen sind Teil des Unternehmensziels von Adjust, die digitalen Marketingaktivitäten von Werbetreibenden zu vereinheitlichen und die optimalen Measurement- und Fraud Prevention-Tools zu entwickeln. Pressekontakt: Lennart Dannenberg Head of PR at Adjust Email: pr@adjust.com Phone: +49 162 248 3473 Logo – https://mma.prnewswire.com/media/819657/Adjust_Logo.jpg Original-Content von: Adjust, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 21. Februar 2019, 15:01 Uhr

Bible verse of the day

Wer untadelig lebt und recht tut und redet die Wahrheit von Herzen; wer mit seiner Zunge nicht verleumdet, wer seinem Nächsten nichts Arges tut und seinen Nachbarn nicht schmäht.
 

Kalender

November 2019
S M D M D F S
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Plädoyers in Terrorismus-Prozess erwartet
    Im Hamburger Prozess gegen drei kurdische Iraker wegen Vorbereitung eines Terroranschlags werden heute die Plädoyers erwartet. Zwei der Angeklagten, die Anfang des Jahres im Kreis Dithmarschen festgenommen wurden, haben zugegeben, dass sie über einen islamistischen Anschlag in Deutschland nachdachte
  • SPD: Skandal-Genosse pusht Olaf Scholz und Klara Geywitz bei Wikipedia
    Der Wahlkampf um die SPD-Führung wird auch bei Wikipedia ausgetragen: Ein ehemaliger SPD-Hoffnungsträger hübscht die Darstellung bei Olaf Scholz und Klara Geywitz auf und rückt Norbert Walter-Borjans in schlechteres Licht. In der Wikipedia-Gemeinde und Teilen der SPD wächst der Unmut über Änderungen
  • Syrien: Trauerfeier für ermordeten christlichen Priester in Syrien
    In Nordostsyrien wurden ein katholischer Priester und sein Vater beerdigt. Beide waren am Montag auf offener Straße von der IS-Miliz ermordet worden. Die christliche Minderheit in Syrien wird immer wieder angegriffen. Ein von der IS-Miliz getöteter katholischer Priester ist am Dienstag im nordostsyr
  • CDU-Minister in Brandenburg stehen: Beermann und Hoffmann
    Die Ministerriege der Brandenburger CDU für die geplante Regierungskoalition von SPD, CDU und Grünen ist nach Medienberichten komplett. Das Infrastrukturministerium solle der Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Guido Beermann, übernehmen, bestätigten Regierungskreise in Berlin am Dienstag d
  • Versuchte Vergewaltigung: DNA-Abgleich bestätigt Verdacht
    Eine abgebissene Fingerkuppe hat einen 35 Jahre alten Mann als Tatverdächtigen einer versuchten Vergewaltigung überführt. Ein DNA-Abgleich habe ergeben, dass es sich bei der am Tatort sichergestellten Fingerkuppe um die des in Untersuchungshaft sitzenden Beschuldigten handele, teilte die Polizei am
  • Studierenden-Initiative der Uni Lübeck gewinnt Bildungspreis
    Die Studierenden-Initiative der Uni Lübeck "Dare To Care" ist in Berlin mit dem Deutschen Arbeitgeberpreis für Bildung ausgezeichnet worden. Die 2018 von Psychologiestudenten in Lübeck gegründete Initiative biete Workshops an Schulen, um Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gez
  • Kiel: Regierung und Fraktionen unterzeichnen Pakt für Uniklinikum
    Um die Zukunft des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein in Kiel zu sichern, haben sich Regierung und Fraktionen auf ein Finanzpaket geeinigt.  Regierung und weite Teile des Landtags haben sich auf ein umfassendes Finanzpaket zur Sicherung des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH) verst
  • Mitgliederzahl und Kirchensteuer Themen der Synodentagung
    Die langfristige Entwicklung von Mitgliederzahlen und Kirchensteueraufkommen steht im Mittelpunkt der Tagung der am Donnerstag in Lübeck-Travemünde beginnenden Nordkirchensynode. Auf Basis einer Studie der Albrecht-Ludwig-Universität Freiburg wollen die 156 Synodalen darüber diskutieren, wie kirchli
  • Aktenzeichen XY-ungelöst berichtet über Raubüberfall
    Der Raubüberfall auf einen 83 Jahre alten Mann aus Lütjenburg (Kreis Plön) ist am Mittwoch (20.15 Uhr) Thema in der Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst". Die ZDF-Sendung werde zu dem Fall einen Studiobeitrag ausstrahlen, teilte die Polizei in Kiel am Dienstag mit. Details zum Tatablauf und den Täte
  • Freie Wähler wollen Entschädigung für alle Altanschließer
    Zehntausende Brandenburger sollen nach dem Willen der Freien Wähler die Beiträge für Wasser- und Kanalanschlüsse zurückbekommen, die nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts rechtswidrig erhoben wurden. Verfassungswidrige Beiträge müssten lückenlos zurückgezahlt werden, sagte Fraktionschef Pé

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds