Geflügelwirtschaft warnt vor Irrweg bei Tierwohllabel: „Kennzeichnung muss auch für Gastronomie gelten!“ » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Sonntag, 22. September 2019 05:57:50 Uhr

Geflügelwirtschaft warnt vor Irrweg bei Tierwohllabel: „Kennzeichnung muss auch für Gastronomie gelten!“

Berlin (ots) – In die aktuelle politische Diskussion zur Ausgestaltung des staatlichen Tierwohllabels schaltet sich die deutsche Geflügelwirtschaft mit einem Zwischenruf ein. Bei seiner heutigen Sitzung in Hannover hat das Präsidium des ZDG Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft e. V. davor gewarnt, das mengen- und umsatzstarke Großverbrauchersegment bei einer staatlichen Tierwohlkennzeichnung unberücksichtigt zu lassen. „Mehr als 60 Prozent des Geflügelfleisches werden über Restaurants, Kantinen, Mensen und weitere Großverbraucherküchen abgesetzt. Eine staatliche Tierwohl-Kennzeichnung muss diesen wichtigen Vermarktungsweg des Außer-Haus-Verzehrs zwingend berücksichtigen“, fordert ZDG-Präsident Friedrich-Otto Ripke. Im Vergleich zum Lebensmitteleinzelhandel (LEH) hat die Gastronomie klaren Nachholbedarf beim Angebot von Tierwohl-Produkten: „Während rund 75 Prozent der im LEH angebotenen Hähnchen- und Putenfleischerzeugnisse aus Betrieben der Wirtschafts-Initiative Tierwohl Geflügel stammen, fehlt ein entsprechendes Angebot im Außer-Haus-Bereich völlig.“ Einzig durch die Ausweitung des Geltungsbereichs der geplanten staatlichen Tierwohlkennzeichnung auf den wichtigen und wachsenden Großverbrauchermarkt könne man das von der Politik gewollte Ziel „Breite statt Nische“ erreichen, so Ripke: „Ministerin Klöckner will nach eigener Aussage, dass sich die Haltungsbedingungen der Nutztiere spürbar verbessern. Dann darf ihr Label das so marktrelevante Großverbrauchersegment nicht außen vor lassen.“ Auch dem Verbraucher sei nicht zu vermitteln, warum Fleischerzeugnisse im Lebensmitteleinzelhandel ein staatliches Tierwohllabel tragen sollen, die gleichen Produkte in der Gastronomie aber nicht, so Ripke: „Wenn ich mittags in der Kantine Putensteak oder Hähnchenbrust esse, werde ich keinerlei Infos zum Tierwohl finden – wenn ich das exakt gleiche Fleischerzeugnis nachmittags im Supermarkt fürs Abendessen kaufe, ist es mit dem staatlichen Tierwohllabel ausgezeichnet. Das versteht doch kein Mensch.“ Pressekontakt: ZDG Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V. Christiane von Alemann Claire-Waldoff-Str. 7 | 10117 Berlin Tel. 030 288831-40 | Fax 030 288831-50 E-Mail: c.von-alemann@zdg-online.de | Internet: www.zdg-online.de Original-Content von: Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V., übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 10. September 2018, 15:33 Uhr

Bible verse of the day

Lasst uns aber wahrhaftig sein in der Liebe und wachsen in allen Stücken zu dem hin, der das Haupt ist, Christus.
 

Kalender

September 2019
S M D M D F S
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • CDU-Parteitag stellt Landesliste für Bürgerschaftswahl auf
    Die Hamburger CDU will heute die personellen Weichen für die Bürgerschaftswahl im Februar kommenden Jahres stellen. Bei einem Landesparteitag im Besenbinderhof soll die Kandidatenliste aufgestellt werden. Den Delegierten liegt ein Vorschlag des Landesvorstands mit insgesamt 60 Kandidaten vor. Angefü
  • Karlsruhe: Gottesdienst für Mensch und Tier
    In Karlsruhe findet am Samstag eine ganz besondere Veranstaltung statt: Eine Kirche hat Menschen und Tiere zu einem Gottesdienst geladen. Zu einem ökumenischen Segnungsgottesdienst für Mensch und Tier hat heute eine Kirche in  Karlsruhe eingeladen. Gläubige versammeln sich dann mit ihren Haustieren
  • Kiels Handballer wollen ersten Sieg in der Champions League
    Die Handballer des THW Kiel streben den ersten Sieg in der Gruppenphase der Champions League an. Allerdings wartet im ungarischen Spitzenclub Telekom Veszprem heute eine schwierige Auswärtsaufgabe auf die "Zebras". Die Magyaren waren in den vergangenen sechs Jahren fünfmal beim Final-Turnier in Köln
  • HSV Barmbek-Uhlenhorst gegen USC Paloma: Dritte Pleite von Paloma in Serie
    USC Paloma kehrte vom Auswärtsspiel gegen den HSV Barmbek-Uhlenhorst mit leeren Händen zurück. Am Ende hieß es 2:3. Barmbek-Uhlenhorst wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Dominic Ulaga sein Team in der 22. Minute. In der 43. Minute verwandelte Abdel Azi
  • Tura Harksheide gegen Niendorf TSV II: Siegesserie von Harksheide hält
    Am Freitag begrüßte Harksheide die Zweitvertretung von Niendorf. Die Begegnung ging mit 3:1 zugunsten von Tura aus. Die Beobachter waren sich einig, dass der NTSV als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte. Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Mensch
  • Hamburger SV III gegen Bramfelder SV: Bramfeld seit fünf Spielen sieglos
    Obwohl der Hamburger SV III auf dem Papier der klare Favorit war, kam die Heimmannschaft gegen den Bramfelder SV nicht über ein 2:2-Remis hinaus. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten des Hamburger SV. Doch die Erwartungen erfüllten sich nicht. Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen gesc
  • SC Hansa 11 gegen SC Nienstedten: In (vor-)letzter Minute: Rogge rettet das Remis
    Im Spiel von SCH gegen den SC Nienstedten gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich le
  • Oststeinbeker SV gegen TuS Berne: Ausgeglichen und abwechslungsreich
    Der Oststeinbeker SV und der TuS B verließen den Platz beim Endstand von 2:2. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis. Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Me
  • FC Voran Ohe gegen FTSV Altenwerder: Nächste Pleite für Altenwerder
    Gegen den FC Voran Ohe holte sich der FTSV Altenwerder eine 2:4-Schlappe ab. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht. Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch e
  • Harburger TB gegen Eimsbüttel TV: Eimsbüttel gut in Form
    Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das Eimsbüttel mit 2:1 gegen den HTB gewann. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, so

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds