God Nisanov und Zarakh Iliev: Russlands größte Rentiere » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Donnerstag, 20. Februar 2020 05:50:05 Uhr

God Nisanov und Zarakh Iliev: Russlands größte Rentiere

Moskau (ots/PRNewswire) – God Nisanov und Zarakh Iliev – die Miteigentümer der Unternehmensgruppe – wurden von Forbes zu den „Kings of Russian Real Estate 2020“ (Könige der russischen Immobilien) gekrönt. Die beiden halten diese prominente Position seit 2012. Nach der erfolgreichen Umsetzung der Strategie der Gruppe weist ihr Portfolio Vermögenswerte auf, die der Gruppe zusammen die höchsten Mieteinnahmen unter allen russischen Vermietern einbringen. Zu ihren Hauptgütern zählen: Evropeisky, das meistbesuchte Einkaufs-und Unterhaltungszentrum in Europa, Food City, Russlands größtes Großhandelsvertriebszentrum für Lebensmittel, und das legendäre Radisson Collection Hotel, Moskau (vormals bekannt als „Hotel Ukraina“). Letztes Jahr eröffnete die Unternehmensgruppe im Besitz von Nisanov und Iliev ein modernes gastronomisches Viertel namens „Depo“ , nachdem das älteste Transportdepot der russischen Hauptstadt restauriert worden war; die Gruppe hat auch die Flotte Ihres Schifffahrtsunternehmens Radisson Royal Flotilla verdoppelt und das Pavilion-Restaurant im wohlhabenden Patriarch-Ponds-Bezirk erworben. Darüberhinaus erhielt die Gruppe nach einer offenen Ausschreibung die Rechte zum Bau eines Einzelhandels-und Bürokomplexes innerhalb des Nagatinskaya-Transportation-Hub und erwarb schließlich auch den Zentralmarkt auf dem Rozhdestvensky-Boulevard. Heute konzentriert sich Kievskaya Ploshchad auf die Umsetzung von großangelegten und sozialverantwortlichen Projekten in Moskau. Im Jahr 2020 plant das Unternehmen die Eröffnung des renovierten Busbahnhofs Shchelkovsky, der von seinen Investoren in ein modernes Verkehrszentrum der Weltklasse umgewandelt wurde. Andernorts läuft der Wiederaufbau des Olimpiyskiy-Sportkomplexes in vollem Gange. Bis 2023 wird es zum größten Sport- und Unterhaltungskomplex Russlands werden, mit einem Aquatics Center, das mit einem Tauchbecken ausgestattet ist, einer Konzerthalle, einem Unterhaltungszentrum für Kinder und anderen Attraktionen. God Nisanov, Vorstandsvorsitzender der Kievskaya Ploshchad Unternehmensgruppe: „Wir freuen uns, dass unsere Erfolge auch weiterhin in der Rangliste des angesehenen Medienkanals Forbes anerkannt werden. Jedes Jahr übernimmt Kievskaya Ploshchad neue Projekte, durch die es sich weiterentwickelt und Fortschritte erzielt. Wir stellen die neuesten Trends auf dem russischen Markt für gewerbliche Immobilien vor, setzen hochmoderne Technologien ein und ziehen Spezialisten von Weltklasse an. Parallel zu unserem wichtigsten Ziel, nämlich Gewinne zu machen, führen wir Projekte durch, die den Moskauern in naher Zukunft echte Vorteile bringen, die Qualität der städtischen Umwelt verbessern und als Katalysator für die Entwicklung in mehreren Stadtbezirken dienen werden.“ Die Unternehmensgruppe Kievskaya Ploshchad ist der größte Akteur auf dem Markt für gewerbliche Immobilien in Russland. Es steht auf der Liste der 100 größten russischen Privatunternehmen. Die Gruppe wurde von God Nisanov und Zarakh Iliev gegründet, die seit 1992 Geschäftspartner sind. Laut Forbes Russia Magazine ist das Paar seit 2012 der größte gewerbliche Immobilienbesitzer des Landes. Das Portfolio von Kievskaya Ploshchad umfasst Projekte von hoher sozialer Bedeutung für Moskau in den Bereichen Entwicklung und Gastgewerbe. Dazu gehören der Olimpiyskiy-Sportkomplex, das Evropeisky-Einkaufszentrum, das Grand Furniture Shopping Mall, das Radisson Collection Hotel, Moskau, das gastronomische Viertel Depo und die Food City. Die Gesamtfläche der im Besitz der Gruppe befindlichen Gewerbeimmobilien beträgt mehr als 3,75 Millionen Quadratmeter. Heute arbeiten etwa 26.000 Menschen für Kievskaya Ploshchad. Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1081635/Zarakh_Iliev_Kievskaya_Ploshchad.jpg Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1081636/God_Nisanov_Kievskaya_Ploshchad.jpg Pressekontakt: +7-(495)-229-26-64 press@kievsq.ru Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/140783/4502311 OTS: Kievskaya Ploshchad Group of Companies Original-Content von: Kievskaya Ploshchad Group of Companies, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 25. Januar 2020, 18:06 Uhr

Bible verse of the day

Wo man arbeitet, da ist Gewinn; wo man aber nur mit Worten umgeht, da ist Mangel.
 

Kalender

Februar 2020
S M D M D F S
« Jan    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Unfall an Kreuzung: Auto und Transporter zusammengestoßen
    Ein Kleintransporter und ein Auto sind in Neuenhangen bei Berlin (Märkisch-Oderland) zusammengestoßen. Die 24-jährige Autofahrerin wurde bei dem Unfall an einer Kreuzung am Mittwochmorgen schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Die 25 Jahre alte Transporterfahrerin wurde leicht verletzt.
  • Grüne-Liga-Mitglieder wollen Rücktritt der Führung
    Nach dem vorläufigen Rodungsstopp auf dem Tesla-Gelände fordern Mitglieder des Umweltverbandes Grüne Liga den Rücktritt ihrer Führungsspitze. Die Entscheidung, das Gerichtsverfahren gegen die Rodung des Grundstücks für den E-Autobauer einzuleiten, sei intransparent und völlig planlos zustande gekomm
  • Schleswig-Holstein plant Landesamt für Berufsschulen
    Die Jamaika-Koalition will die öffentlichen Berufsschulen in Schleswig-Holstein künftig unter die Aufsicht eines zentralen Landesamts stellen. "Die berufliche Bildung steht nicht zuletzt angesichts des demografischen Wandels vor großen Herausforderungen", sagte Bildungsministerin Karin Prien (CDU) a
  • Auto fährt auf stehenden Bus: Zwei Schwerverletzte
    Ein Autofahrer ist in Templin (Uckermark) auf einen stehenden Bus gefahren. Der 89 Jahre alte Fahrer und seine 86 Jahre alte Beifahrerin wurden bei dem Unfall am Mittwochmorgen schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Die Feuerwehr befreite die Frau aus dem Auto. Sie wurde mit einem Hubschrauber
  • Mann rettet Nachbarn aus brennendem Bett
    Ein Mann hat seinen Nachbarn in Eisenhüttenstadt (Oder-Spree) in der Nacht zum Mittwoch wohl das Leben gerettet: Der Mann hörte den Rauchmelder aus der Nachbarwohnung und zog den schlafenden Mieter aus dem schon brennenden Bett, wie die Polizei mitteilte. Feuerwehrleute löschten den Brand, alle Bewo
  • Landtag gegen SSW-Forderung nach neuem Umgang mit der PKK
    Für seine Forderung nach einer Streichung der in Deutschland verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) von der Terrorliste hat der SSW im Landtag keine Unterstützer gefunden. Redner verschiedener Fraktionen wiesen am Mittwoch auf die Sensibilität des Themas hin. "Die Kurden und die PKK sind nicht d
  • Karin Prien: CDU muss Umgang mit der Linkspartei überdenken
    Die schleswig-holsteinische Bildungsministerin Karin Prien (CDU) hat ihre Partei angesichts der Regierungskrise in Thüringen abermals aufgefordert, den Umgang mit der Linkspartei zu überdenken. "Wenn ich nach Thüringen blicke, hilft es nichts, über vergossene Milch zu trauern. Wir müssen unseren Umg
  • Weitere Warnstreiks im privaten Busverkehr im Norden
    Flächendeckende mehrtägige Warnstreiks im privaten Busverkehr hat die Gewerkschaft Verdi für die nächste Woche in Schleswig-Holstein angekündigt. Die Aktionen sollen von Dienstag bis Freitag laufen, wie Verdi am Mittwoch ankündigte. Die Gewerkschaft will damit den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen,
  • Landesamt für Denkmalpflege hofft auf mehr Geld
    Das Landesamt für Denkmalpflege und das Archäologische Landesmuseum hoffen auf mehr Geld für die Denkmalpflege aus dem Brandenburger Haushalt. Rund 2, 5 Millionen Euro wurden 2019 für die Sicherung, Restaurierung und Konservierung von Denkmalen zur Verfügung gestellt, wie beide Institutionen am Mittw
  • Gutachtenentwurf sieht höheren Kaufpreis für Tesla-Gelände
    Ein neues Gutachten setzt den Kaufpreis für das Gelände der geplanten Fabrik von US-Elektroautohersteller Tesla bei Berlin laut einem Entwurf höher als das Land an. Die "Bild"-Zeitung schrieb am Mittwoch, der Kaufvertrag müsse aber nicht neu verhandelt werden, der Preis werde nur leicht korrigiert.

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds