Halbjahresbilanz Strom: Preise steigen nach Erhöhungswelle weiter (FOTO) » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Sonntag, 22. September 2019 05:57:58 Uhr

Halbjahresbilanz Strom: Preise steigen nach Erhöhungswelle weiter (FOTO)

München (ots) – Über 600 Grundversorger haben Preise erhöht – acht Millionen Haushalte betroffen Der durchschnittliche Strompreis für Verbraucher ist im ersten Halbjahr 2019 um zwei Prozent gestiegen. Im Januar 2019 zahlte eine vierköpfige Familie 1.437 Euro für Strom, im Juni 1.468 Euro. „Der Strompreis bewegt sich im ersten Halbjahr von einem Rekord zum nächsten“, sagt Dr. Oliver Bohr, Geschäftsführer Energie bei CHECK24. „Jeden Monat wird Strom für Verbraucher ein bisschen teurer. Ein Ende der Fahnenstange ist nicht in Sicht.“ Strompreisanpassungen: über 600 Grundversorger haben Preise erhöht Im ersten Halbjahr 2019 gab es bei den Grundversorgern Strompreiserhöhungen auf breiter Front. Zwischen Januar und Juni haben von den über 800 Anbietern weit mehr als drei Viertel die Preise der Grundversorgung angehoben – im Schnitt um rund fünf Prozent. Davon waren rund acht Millionen Haushalte betroffen. Preissenkungen gab es nur vereinzelt. „Hohe Stromkosten senken Verbraucher am einfachsten mit einem Anbieterwechsel – vor allem, wenn sie noch teuren Strom aus der Grundversorgung beziehen“, sagt Dr. Oliver Bohr. Aktuell zahlt eine vierköpfige Familie (Verbrauch 5.000 kWh p. a.) in der Grundversorgung im Schnitt 1.554 Euro, bei alternativen Stromversorgern nur 1.355 Euro – eine potenzielle Ersparnis von 13 Prozent oder 199 Euro pro Jahr. Anbieterwettbewerb senkt Strompreis – Gesamtersparnis von 311 Mio. Euro im Jahr Die Tarife der alternativen Stromversorger sind deutlich günstiger als die Grundversorgung. So sparten Verbraucher innerhalb eines Jahres insgesamt 311 Mio. Euro. Das ergab eine repräsentative Studie der WIK-Consult, einer Tochter des Wissenschaftlichen Instituts für Infrastruktur und Kommunikationsdienste (WIK).* Verbraucher, die Fragen zu ihrem Energietarif haben, erhalten bei den CHECK24-Energieexperten an sieben Tagen die Woche eine persönliche Beratung per Telefon oder E-Mail. Über das Vergleichsportal abgeschlossene oder hochgeladene Energieverträge sehen und verwalten Kunden im Haushaltscenter. *Quelle: WIK-Consult (http://www.wik.org/fileadmin/Studien/2018/2017_CHECK24.pdf) Pressekontakt: Edgar Kirk, Public Relations Manager, Tel. +49 89 2000 47 1175, edgar.kirk@check24.de Daniel Friedheim, Director Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1170, daniel.friedheim@check24.de Original-Content von: CHECK24 GmbH, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 15. Juni 2019, 11:00 Uhr

Bible verse of the day

Lasst uns aber wahrhaftig sein in der Liebe und wachsen in allen Stücken zu dem hin, der das Haupt ist, Christus.
 

Kalender

September 2019
S M D M D F S
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • CDU-Parteitag stellt Landesliste für Bürgerschaftswahl auf
    Die Hamburger CDU will heute die personellen Weichen für die Bürgerschaftswahl im Februar kommenden Jahres stellen. Bei einem Landesparteitag im Besenbinderhof soll die Kandidatenliste aufgestellt werden. Den Delegierten liegt ein Vorschlag des Landesvorstands mit insgesamt 60 Kandidaten vor. Angefü
  • Karlsruhe: Gottesdienst für Mensch und Tier
    In Karlsruhe findet am Samstag eine ganz besondere Veranstaltung statt: Eine Kirche hat Menschen und Tiere zu einem Gottesdienst geladen. Zu einem ökumenischen Segnungsgottesdienst für Mensch und Tier hat heute eine Kirche in  Karlsruhe eingeladen. Gläubige versammeln sich dann mit ihren Haustieren
  • Kiels Handballer wollen ersten Sieg in der Champions League
    Die Handballer des THW Kiel streben den ersten Sieg in der Gruppenphase der Champions League an. Allerdings wartet im ungarischen Spitzenclub Telekom Veszprem heute eine schwierige Auswärtsaufgabe auf die "Zebras". Die Magyaren waren in den vergangenen sechs Jahren fünfmal beim Final-Turnier in Köln
  • HSV Barmbek-Uhlenhorst gegen USC Paloma: Dritte Pleite von Paloma in Serie
    USC Paloma kehrte vom Auswärtsspiel gegen den HSV Barmbek-Uhlenhorst mit leeren Händen zurück. Am Ende hieß es 2:3. Barmbek-Uhlenhorst wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Dominic Ulaga sein Team in der 22. Minute. In der 43. Minute verwandelte Abdel Azi
  • Tura Harksheide gegen Niendorf TSV II: Siegesserie von Harksheide hält
    Am Freitag begrüßte Harksheide die Zweitvertretung von Niendorf. Die Begegnung ging mit 3:1 zugunsten von Tura aus. Die Beobachter waren sich einig, dass der NTSV als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte. Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Mensch
  • Hamburger SV III gegen Bramfelder SV: Bramfeld seit fünf Spielen sieglos
    Obwohl der Hamburger SV III auf dem Papier der klare Favorit war, kam die Heimmannschaft gegen den Bramfelder SV nicht über ein 2:2-Remis hinaus. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten des Hamburger SV. Doch die Erwartungen erfüllten sich nicht. Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen gesc
  • SC Hansa 11 gegen SC Nienstedten: In (vor-)letzter Minute: Rogge rettet das Remis
    Im Spiel von SCH gegen den SC Nienstedten gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich le
  • Oststeinbeker SV gegen TuS Berne: Ausgeglichen und abwechslungsreich
    Der Oststeinbeker SV und der TuS B verließen den Platz beim Endstand von 2:2. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis. Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Me
  • FC Voran Ohe gegen FTSV Altenwerder: Nächste Pleite für Altenwerder
    Gegen den FC Voran Ohe holte sich der FTSV Altenwerder eine 2:4-Schlappe ab. Was die Favoritenrolle betrifft, waren sich die Experten vorab einig und wurden in ihrer Einschätzung letztlich auch nicht enttäuscht. Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch e
  • Harburger TB gegen Eimsbüttel TV: Eimsbüttel gut in Form
    Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das Eimsbüttel mit 2:1 gegen den HTB gewann. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, so

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds