Innovationsstarke Mittelständler gesucht » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Montag, 16. September 2019 06:32:11 Uhr

Innovationsstarke Mittelständler gesucht

Überlingen (ots) – Sind Innovationen in mittelständischen Unternehmen ein Zufallsprodukt oder sind sie das Ergebnis eines strukturierten Vorgehens? Und schaffen es die Unternehmen, ihre Ideen auch in Markterfolge umzuwandeln? Das sind zwei zentrale Fragen des Innovationswettbewerbs TOP 100. Zum 27. Mal können sich Unternehmen in drei Größenklassen für das TOP 100-Siegel bewerben. Anmeldeschluss ist der 31. Oktober 2019. „Wir zeichnen diejenigen aus, die ihr Unternehmen als Ganzes am Innovationsziel ausrichten und es damit zukunftsfähig machen“, sagt der wissenschaftliche Leiter des Innovationswettbewerbs, Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Direktor des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Zusammen mit seinem Team analysiert er im Auftrag von compamedia jährlich die Bewerbungen. Die Erhebung umfasst rund 120 Parameter, die in fünf Kategorien unterteilt sind: Die erste Kategorie, „Innovationsförderndes Top-Management“, untersucht, welche Rahmenbedingungen die Unternehmensleitung für die Entwicklung von Ideen schafft. Die Kategorie „Innovationsklima“ bewertet, wie sich die Mitarbeiter unter diesen Rahmenbedingungen mit ihren Ideen einbringen können. Die Kategorie „Innovative Prozesse und Organisation“ schaut, wie der Entwicklungsprozess von der Idee bis zur Markteinführung organisiert wird. In der Kategorie „Außenorientierung/Open Innovation“ geht es um den Umfang, in dem bei der Entwicklung und Markteinführung mit externen Partnern und Kunden zusammengearbeitet wird. Die fünfte Kategorie, „Innovationserfolg“, blickt schließlich auf die Resultate, die das Unternehmen mit seinen Innovationen erzielt (detaillierte Erläuterung aller Kriterien unter www.top100.de/pruefkriterien). Die von Professor Franke entwickelte Systematik berücksichtigt dabei sowohl die unterschiedlichen Gegebenheiten von produzierenden und dienstleistenden Betrieben als auch Größenunterschiede. Unternehmen können sich in den Größenklassen A (bis 50 Mitarbeiter), B (51 bis 200 MA) und C (mehr als 200 MA) bewerben. Der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar unterstützt als Mentor bereits zum neunten Mal den Wettbewerb: „TOP 100 ist wichtig, nicht nur für die Mittelständler, sondern für dieses Land. Denn Deutschland lebt von Innovationen. Und wenn man es global betrachtet, sind wir wirklich innovativ. Aber das muss so bleiben. Das bedeutet, die Unternehmen müssen sich ständig neu erfinden. TOP 100 richtet das Scheinwerferlicht auf Firmen, die das in exzellenter Weise schaffen und die damit hoffentlich andere inspirieren, ihnen nachzueifern“, betont Yogeshwar anlässlich des Beginns der neuen Runde. Die Bewerbung (www.top100.de/anmelden) für den Wettbewerb ist kostenlos. Nur im Erfolgsfall, wenn ein Unternehmen nach dem wissenschaftlichen Urteil die TOP 100 erreicht, ist eine Gebühr für das räumlich und zeitlich unbegrenzte Nutzungsrecht des TOP 100-Siegels, die Teilnahme an der Preisverleihung, die Ergebnisaufbereitung in einer individuellen Innovationsbilanz sowie für die PR-Arbeit und die Erstellung des TOP 100-Buchs zu entrichten. Sie beträgt 9.900 Euro (zzgl. Mwst.). Unternehmen, die es nicht in die TOP 100 schaffen, zahlen keine Teilnahmegebühr. Der Wettbewerb ist von Sponsoren oder Unternehmen mit Drittinteressen unabhängig. TOP 100: der Wettbewerb Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mit 24 Forschungspreisen und über 200 Veröffentlichungen gehört er international zu den führenden Innovationsforschern. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der Mittelstandsverband BVMW. Die Magazine manager magazin, impulse und W&V begleiten den Unternehmensvergleich als Medienpartner. Mehr Infos, Bildmaterial und Anmeldung unter www.top100.de. Pressekontakt: Sven Kamerar Leiter Unternehmenskommunikation TOP 100 | TOP CONSULTANT | DEUTSCHER MITTELSTANDS-SUMMIT organisiert von der compamedia GmbH Nußdorfer Straße 4 88662 Überlingen Telefon 07551 94986-33 presse@compamedia.de www.top100.de Original-Content von: compamedia, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 10. September 2019, 16:50 Uhr

Bible verse of the day

Denn wenn wir glauben, dass Jesus gestorben und auferstanden ist, so wird Gott auch die, die da entschlafen sind, durch Jesus mit ihm führen.
 

Kalender

September 2019
S M D M D F S
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Handball-Champions-League: Flensburg siegt zum Auftakt - Kiel nur Unentschieden
    Kiel (dpa) - Auswärtssieg für die SG Flensburg-Handewitt, Punktverlust für den THW Kiel: Die Gruppenphase der Handball-Champions-League hat für die beiden deutschen Clubs unterschiedlich begonnen. Während sich der Meister aus Flensburg sich über das hart erkämpfte 25:24 (13:12) beim slowenischen Tit
  • Kiels Handballer starten mit Remis in die Champions League
    Der THW Kiel ist mit einem Unentschieden in die Gruppenphase der Champions League gestartet. Gegen den polnischen Club KS Vive Kielce gab es für die "Zebras" am Sonntagabend nur ein 30:30 (14:15). 30 Sekunden vor Schluss hatten die Norddeutschen noch mit 30:28 geführt. Beste Werfer waren Nikola Bily
  • Concordia Hamburg gegen Meiendorfer SV: Meiendorf verlangt Cordi alles ab
    Durch ein 2:1 holte sich die Concordia Hamburg in der Partie gegen den Meiendorfer SV drei Punkte. Luft nach oben hatte Cordi dabei jedoch schon noch. Martin Fedai schoss in der 33. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für Meiendorf. Mit einem Tor Vorsprung für die Gäste ging es für die
  • SSV Rantzau Barmstedt gegen Tura Harksheide 1.: Harksheide siegt im Spitzenspiel
    Tura Harksheide 1. trug gegen den SSV Rantzau Barmstedt einen knappen 1:0-Erfolg davon. Einen packenden Auftritt legte Harksheide dabei jedoch nicht hin. Leon Cammann nutzte die Chance für die Gäste und beförderte in der 14. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Rantzau Barmstedt wechselte einen nomine
  • USC Paloma gegen FC Teutonia 05: Teutonia baut Serie aus
    Mit einem 3:1-Erfolg im Gepäck ging es für die Teutonia vom Auswärtsmatch bei Paloma in Richtung Heimat. Pflichtgemäß strich der FC Teutonia 05 gegen USC drei Zähler ein. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Michel Lucas Blunck sein Team in der 25. Minute. Deran Toksöz schockte USC Paloma und
  • TSV Sasel gegen FC Union Tornesch: Sasel schießt Union Tornesch ab
    Der TSV Sasel führte den FC Union Tornesch nach allen Regeln der Kunst mit 5:0 vor. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten von Sasel. Und nach den 90 Minuten? Hat sich die Sichtweise bekräftigt. Das 1:0 des Gastgebers durfte Lukas-Gabriel Kourkis bejubeln (25.). Stefan Winkel beförderte das Leder zum 2:
  • TSV Buchholz gegen SV Rugenbergen: Befreiungsschlag bei Rugenbergen
    Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom TSV Buchholz und dem SV Rugenbergen, die mit 1:2 endete. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen gesc
  • FTSV Altenwerder gegen SV Nettelnburg/Allermöhe: Nächste Pleite für Altenwerder
    Der SV Nettelnburg/Allermöhe verbuchte einen 2:1-Arbeitssieg gegen den FTSV Altenwerder. Einen packenden Auftritt legte der SVNA dabei jedoch nicht hin. Torlos ging es in die Kabinen. Das 1:0 von Altenwerder bejubelte Daniel Strohmeyer (53.). In der 59. Minute wechselte der SV Nettelnburg/Allermöhe
  • Hamburg Towers verlieren Saisoneröffnungsspiel deutlich
    Knapp zwei Wochen vor dem Start in die Basketball-Bundesliga hat Aufsteiger Hamburg Towers sein offizielles Saisoneröffnungsspiel in der heimischen Arena gegen die Telekom Baskets Bonn klar verloren. Nach starker erster Halbzeit mussten sich die Hanseaten dem Ligakonkurrenten mit 79:98 (47:49) gesch
  • Handball-Bundesliga: TSV Hannover-Burgdorf weiter an der Spitze
    Hannover (dpa) - Die Handballer der TSV Hannover-Burgdorf haben die Tabellenführung in der Bundesliga verteidigt. Die Niedersachsen gewannen ihr Heimspiel gegen den Bergischen HC 30:24 (13:8). Nach dem fünften Sieg im fünften Spiel bleibt die Mannschaft von Trainer Carlos Ortega das einzige Team ohn

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds