Internationale Grüne Woche 2020: Raiffeisen-Genossenschaften laden Besucher noch mehr zum Mitmachen ein » hier-luebeck - Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Anmelden

hier-luebeck

Das interaktive, älteste Online-Magazin für Lübeck und Umgebung seit 1999

Sonntag, 26. Januar 2020 15:26:59 Uhr

Internationale Grüne Woche 2020: Raiffeisen-Genossenschaften laden Besucher noch mehr zum Mitmachen ein

Berlin (ots) – Die Vielfalt der ländlichen Genossenschaften hautnah: Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) setzt in diesem Jahr auf dem ErlebnisBauernhof der Internationalen Grünen Woche die Raiffeisen-Unternehmen neu in Szene. Der Messestand lädt die Besucher in allen Bereichen zum Mitmachen ein. Ein Schwerpunkt des Messeauftrittes liegt auf der Frage, wie digital gesteuerte Düngung zum Klimaschutz beiträgt. Klimafreundlichkeit ist ein wichtiges Anliegen der rund 2.000 im DRV organisierten Unternehmen: In einem Maßnahmenpaket zum Klimaschutz haben sie jüngst dargestellt, wie Genossenschaften im Grünen Sektor bis zum Jahr 2030 schrittweise rund 10 Millionen Tonnen Kohlendioxid pro Jahr einsparen wollen. Moderne Düngung – gestützt durch Satelliten und Sensoren Zum zweiten Mal gibt die genossenschaftliche Warenwirtschaft Einblick in ihr Tätigkeitsfeld und zeigt, wie Pflanzen besser mit Nährstoffen versorgt werden: Satelliten und Sensoren machen es möglich, dass jede Pflanze so viele Nährstoffe bekommt wie sie benötigt. Die Genossenschaften leisten damit einen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz und unterstützen ihre landwirtschaftlichen Mitglieder und Kunden bei der Einführung dieser Innovation. Auf einem Schlepper mit angebautem Sensor können die Messebesucher die Perspektive des Landwirts einnehmen und virtuell Dünger ausbringen. Komplettiert wird die Einheit Schlepper und Sensor durch einen Sentinel-2-Satelliten aus dem Kopernikus-Programm, der vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt zur Verfügung gestellt wird. Gefördert wird das Modul durch die fünf im DRV organisierten Hauptgenossenschaften AGRAVIS Raiffeisen AG, BayWa AG, Raiffeisen Waren GmbH, Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG und ZG Raiffeisen eG. Moderner Tiertransport „Wir transportieren Tierschutz“ – unter diesem Motto steht der begehbare Tiertransporter für die Messebesucher zum Perspektivwechsel bereit. Damit bieten die Raiffeisen-Unternehmen Transparenz und engagieren sich aktiv in der gesellschaftspolitischen Diskussion über moderne Nutztierhaltung. Der Tiertransporter wird von der Viehvermarktung Walsrode-Visselhövede eG bereitgestellt. Milchprodukte für Gesundheit und Fitness „Wir sind die Milch-Macher!“ – so präsentiert sich die genossenschaftliche Molkereiwirtschaft und stellt den Rohstoff Milch und dessen Bedeutung für eine gesunde und ausgewogene Ernährung in den Mittelpunkt. Die Messebesucher erfahren nicht nur viel rund um die genossenschaftliche Milchwirtschaft und innovative Milchprodukte, sie können außerdem auf einem Fitnessfahrrad ihre Konstitution testen und Preise gewinnen. Ein Memoryspiel mit Motiven aus Milchviehhaltung und Molkereiwirtschaft bieten Jung und Alt die Möglichkeit, das Erinnerungsvermögen unter Beweis zu stellen. Unterstützt wird der Messeauftritt unter anderen durch die Mitgliedsunternehmen der Interessengemeinschaft genossenschaftliche Milchwirtschaft. Junge Botschafter Raiffeisens Der DRV-Messestand lebt vom persönlichen Austausch mit den Besuchern. Deshalb wird der Raiffeisenverband von rund 40 jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den Mitgliedsunternehmen unterstützt. Diese GENOscouts reisen aus ganz Deutschland eigens nach Berlin, um den Messebesuchern von den Besonderheiten ihrer Region und ihrer Genossenschaft zu berichten. Sie sind Botschafter der Raiffeisen-Idee und des ländlichen Raums in der Großstadt. Erneut haben die genossenschaftlichen Akademien vorab Qualifizierungen zum GENOscout angeboten, die durch die Raiffeisen-Stiftung gefördert wurden. Über den DRV Der DRV vertritt die Interessen der genossenschaftlich orientierten Unternehmen der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft. Als wichtiges Glied der Wertschöpfungskette Lebensmittel erzielen die 2.024 DRV-Mitgliedsunternehmen in der Erzeugung, im Handel und in der Verarbeitung von pflanzlichen und tierischen Erzeugnissen mit rund 92.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 63,6 Mrd. Euro. Landwirte, Gärtner und Winzer sind die Mitglieder und damit Eigentümer der Genossenschaften. Pressekontakt: Wiebke Schwarze Pressesprecherin Tel.: +49 30 856214-430 E-Mail: schwarze@drv.raiffeisen.de Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/6949/4493685 OTS: Deutscher Raiffeisenverband Original-Content von: Deutscher Raiffeisenverband, übermittelt durch news aktuell

Quelle: presseportal.de

TBF am 16. Januar 2020, 11:21 Uhr

Bible verse of the day

Ach, Herr HERR, siehe, du hast Himmel und Erde gemacht durch deine große Kraft und durch deinen ausgereckten Arm, und es ist kein Ding vor dir unmöglich.
 

Kalender

Januar 2020
S M D M D F S
« Dez    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Stichwörter

Kategorien

Archive

RSS RSS-Feed

  • Fußgängerin in Ratzeburg von Auto erfasst: Tödlich verletzt
    In Ratzeburg ist eine Fußgängerin beim Überqueren einer Straße von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Sie wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wo sie noch in der Nacht zum Samstag starb, wie die Polizei mitteilte. Die Fahrerin des Autos wurde bei dem Unfall am Freitagabend
  • Grüne: Weiterbetrieb von Kraftwerken nicht belohnen
    Grünen-Politiker aus Brandenburg und Sachsen haben sich gegen eine mögliche Entschädigungszahlung für Braunkohlebetreiber ausgesprochen. Der sächsische Landtagsabgeordnete Daniel Gerber (Bündnis 90/Grüne) appellierte am Samstag in einer Mitteilung an den Bund, den Weiterbetrieb nichtrentabler und kl
  • Berliner Grand Prix bestes deutsches Galopprennen
    Die weltweiten Rennsportbehörden haben den "Großen Preis von Berlin" zum dritten Mal nach 2011 und 2015 als bestes Galopp-Rennen in Deutschland ausgezeichnet. "Wir freuen uns sehr über diese hervorragende Bewertung unseres wichtigsten Rennens. Der in Frankreich trainierte Sieger French King sowie di
  • Schriftsteller Franzen: Kampf gegen Klimawandel ist verloren
    Der US-Schriftsteller Jonathan Franzen (60, "Die Korrekturen") hält den Kampf gegen den Klimawandel für verloren. "Warum geben wir das nicht zu und nehmen uns dann die Freiheit, darüber nachzudenken, wie wir unsere Ressourcen einsetzen wollen?", sagte er in einem Interview des "Spiegel". "Die Klimaa
  • Torwart Glinker wechselt von Nordhausen nach Cottbus
    Fußball-Regionalligist FC Energie Cottbus hat zeitnah die Lücke durch den Wechsel von Torhüter Lennart Moser zu Cercle Brügge geschlossen. Der Tabellenführer der Nordost-Staffel verpflichtete am Samstag Jan Glinker vom insolventen Liga-Konkurrenten Wacker Nordhausen. "Wir haben nach dem Abgang von L
  • Wohnungsbrand in Hamburg-Horn
    Im Hamburger Stadtteil Horn hat es am Freitagabend in einer Wohnung im ersten Geschoss eines dreistöckigen Wohnhauses gebrannt. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Nach Angaben eines Polizeisprechers beobachteten Zeugen, wie sich ein Mann und eine Frau durch ein Fenster aus der brennenden Wohnung rette
  • 20-Jähriger bei Unfall nahe Oesterwurth schwer verletzt
    Ein 20-Jähriger ist mit seinem Auto bei Oesterwurth (Kreis Dithmarschen) in einen Straßengraben gefahren und hat sich dabei schwer verletzt. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, kam der junge Mann am frühen Samstagmorgen mit seinem Auto in einer Kurve von der Straße ab. Rettungskräfte brachten ihn sch
  • Brisante Plakate von St. Pauli-Fans: Ermittlung eingestellt
    Das DFB-Sportgericht hat das Ermittlungsverfahren gegen den Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli wegen einer pro-kurdischen Aktion von Fans des Vereins im Millerntor-Stadion eingestellt. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit. Bei der Entscheidung sei berücksichtigt worden, "dass der Zweitligi
  • "Bild": HSV-Chef Hoffmann erpresst, Täter bereits ermittelt
    Der HSV-Vorstandsvorsitzende Bernd Hoffmann ist nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung (Samstag) Opfer eines Diebstahls und Ziel eines Erpressungsversuchs geworden. "Bernd Hoffmann ist Opfer einer Straftat geworden. Er hat sich sehr schnell und vertrauensvoll an die Polizei gewandt. Deshalb waren wir
  • Pro-kurdische Aktion - Brisante Plakate von Pauli-Fans: DFB stellt Ermittlungen ein
    Hamburg (dpa) - Das DFB-Sportgericht hat das Ermittlungsverfahren gegen den Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli wegen einer pro-kurdischen Aktion von Fans des Vereins im Millerntor-Stadion eingestellt. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit. Bei der Entscheidung sei berücksichtigt worden, "da

Polls

Wird sich Frau Dr. Merkel noch bis zum Ende der Legislaturperiode als Kanzlerin halten?

Ergebnisse

Loading ... Loading ...

RSS-Feed

RSS-Feed abonnieren

Öffnen Sie eine Kategorie, für Kategorie RSS-Feeds